Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
 
  •   Frage
     von  | Competence Site | 
    5.11.2012
    In der CW werden aktuell einige Stereotypen von ITlern diskutiert: http://www.computerwoche.de/management/it-macher/2525781/ (http://www.computerwoche.de/management/it-macher/2525781/) Meine Thesen: 1. Stereotypen sind natürlich immer etwas polemisch überspitzt, trotzdem beschreibt die CW schon manche heute real existierenden Problemfälle. 2. In einer User-Centric-World und aufgrund der wachsenden Bedeutung von Usability und Nutzer-Zufriedenheit wird der IT-ler in Zukunft aber nur dann erfolgreich sein, wenn er bezüglich seines Users / Kunden: - die Welt des Users / Kunden versteht - kundenorientiert agiert - proaktiv mitdenkt und Innovations-Treiber ist 3. Die Start-Ups mit ihren zum Teil self made It-lern und auch Agenturen, die aus der Kreativitätsbranche kommen, leben diesen Wandel meiner Meinung nach bereits vor. Hier wird mit den neuen Generationen auch ein Wandel des Selbstverständnisses in der Breite geschehen. Sind "Straßensperren"  und "Super-Drohnen" (s. CW) also Auslaufmodelle oder gehört Ihnen weiterhin die Zukunft? Was denken Sie? Beste Grüße Winfried Felser
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • MLP zeichnet sich durch die Spezialisierung auf Akademiker aus, in diesem Segment haben Sie sich weiter spezialisiert, z.B. auf Ärzte und Steuerberater. Was tun Sie spezifisch für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer? Inwieweit ist dieses Kundensegment besonders anspruchsvoll? Wie gewinnen Sie diese Kunden?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
  • Eigentlich müsste man glauben, dass gerade in Zeiten des Mitarbeitermangels und der Vorsorgelücken ein Thema wie bAV bzw. betriebliche Vorsorge für Unternehmen besonders relevant ist. Trotzdem scheint es beim Thema noch z.T. zu haken. Wie relevant ist das Thema in der Region OWL bzw. in Ihrem eigenen Wirkungsbereich? Woran liegt es Ihrer Meinung nach, wenn beim Thema bAV noch nicht das ganze Potenzial ausgeschöpft worden ist? Wer ist hier der Engpass – die Unternehmen oder die Mitarbeiter in den Unternehmen? Was können Sie tun, um den Erfolg des Themas vor Ort zu fördern? Wie arbeiten Sie dabei mit TPC zusammen?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
  • Jérémie, du kommst ursprünglich aus der Mobile-App-Entwicklung, bist aber schliesslich bei BSI gelandet. Ist das Entwickeln von Smartphone-Apps nicht cooler als CRM und Business-Software?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Frage
     von  | Competence Site | 
    14.9.2011
    Das Top-Thema der diesjährigen IT & Business ist CRM. Was sind die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines CRM-Systems? Welche Funktionen sind für Ihre Branche essentiell?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (3)
  • Konsequente Nachhaltigkeit sollte in einem Gesamtkonzept eingebettet sein und gleichzeitig aber auch nachweisbare Umsetzungen aufzeigen können. Was ist Ihr Konzept zur Nachhaltigkeit? Wie konkretisieren Sie den Nachhaltigkeits-Anspruch in Ihrem Unternehmen? Was planen Sie für die nächsten Jahre?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (3)
  • Im Rahmen der neuen Competence Site möchten wir verstärkt unsere Mitglieder und ihre Kompetenzen und aktuellen Aktivitäten vorstellen. Was ist Ihre Kompetenz im ERP-Umfeld? An welchen Projekte wirken Sie z.Zt. mit? Mit wem möchten Sie kooperieren? Wen können Sie als Partner empfehlen?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (2)
  • Gutes Projektmanagement sorgt nicht nur für eine höhere Effektivität in jeder Hinsicht, sondern kommt auch den Projektteilnehmern entgegen. Schließlich lassen sich so Ressourcen – und Zeitengpässe verringern. Projektmanagement dient der Vermeidung von Chaos und dem frühzeitigen Erkennen möglicher Schwierigkeiten. Es passiert leider viel zu oft, dass in der Schlussphase eines Projektes Probleme auftauchen, die eigentlich schon am Anfang hätten geklärt werden müssen. Dabei hilft das Projektmanagement unabhängig von der Projektgröße. In diesem Artikel geht es um die absoluten Basics, die bei jedem Projekt hilfreich sind, egal ob es um das Wechseln der Autoreifen oder den Bau eines Produktionsstandortes geht. Weiterlesen... (http://www.lead-conduct.de/2013/12/02/das-1x1-des-projektmanagements/)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Wer kennt Google Ripples? Hat jemand es schon in Projekten eingesetzt? Ideen und Erfahrungsberichte interessieren mich. Bitte mitteilen. (http://www.kontextb2b.de/00qa)Zum Beitrag hier klicken. (http://www.kontextb2b.de/00qa)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Hallo Herr Dr. Felser, spontan fallen mir da schon mal drei Kandidaten ein, die in das Competence Center Inbound Marketing eingeladen werden sollten. - Francois Benner von Brandsensations unterstützt Lifestyle und Interior Design Unternehmen bei der Umsetzung von Inbound Marketing: http://brandsensations.web12.hubspot.com/ - Torsten Hermann von Lemon5 einer Schwesterfirma von chainrelations ist im Bereich Inbound Marketing beratend aktiv: http://lemon5.de/ - Lukas Schroeder von Codemitte konzipiert und programmiert individuelle Business-Lösungen und hat sich auf Eloqua spezialisiert http://www.code-mitte.de/ Alle diejenigen, die mir jetzt spontan nicht eingefallen sind, bitte ich vorsorglich um Verzeihung. Gruß Volker Schnaars
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
Partner
Anbieter
current time: 2014-07-29 10:40:23 live
generated in 1.672 sec