Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 1179
 
  • Warum ist es gerade heute Ihrer Meinung besonders attraktiv im HR-Umfeld bzw. im Personalmanagement als Mitarbeiter oder Dienstleister zu arbeiten? Wie hat sich das Aufgabenfeld gewandelt?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  • Lieber Herr Felser, "strategisches Tool zur Optimierung der Personalarbeit " klingt gut.  Ich wäre aber auch schon froh, wenn wir eine Verbesserung der des Reportings erreichen würden - im Sinne von standardisiert und informativ. Da sieht es aber so aus, als ob sich langsam etwas bewegt. Mehr werden wir wissen, wenn unser Bericht darüber fertig ist, wie die DAX30 aktuell gemessen am HCR10 verhalten. mfGr christian scholz
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Frage
     von Competence Site | 
    3.9.2012
    Was sind die wesentlichen Einflussfaktoren auf Zeit und Kosten einer globalen SAPEinführung bzw. eines globalen/internationalen Rollouts? Inwiefern können hierbei bereits die TCO und die Betriebs- und Wartungskosten längerfristig beeinflusst werden?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  • Wie sieht die von SAP für Ihre / die verschiedenen Branche(n) zur Verfügung gestellte Unterstützung in Form von Templates, Branchenlösungen oder internationalem Service aus?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  • • 3. Welche Best-Practices für zukunftsfähige ERP-Lösungen empfehlen Sie? Um erfolgreich den Wandel zu realisieren, gilt es heute schon zukunftsfähige Lösungen zu erkennen und zu nutzen und mögliche Erfolgsengpässe zu vermeiden. Können Sie über eigene Projekte im ERP-Umfeld berichten und darüber, wie dort die notwendige Innovation gelang? Was wurde konkret erreicht, wie wurden mögliche Hindernisse überwunden? Woran scheitern sonst Ihrer Meinung nach Innovationen?  
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (3)
  • Herr Prof. Scheffer, Sie sind Spezialist für neurowissenschaftliche Persönlichkeitsprofile, über die sie auf der Veranstaltung DER PERSONALKONGRESS 2012 berichten. Welche Bedeutung haben diese bei der Personalauswahl und wie können Personalabteilungen diese praktisch nutzen?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
  • Für potenziell interessierte Unternehmen ist ein Einblick in ein typisches Projekt sicherlich hilfreich, um MLP als Partner einschätzen zu können. Können Sie beispielhaft eines Ihrer Projekte skizzieren? Was ist normalerweise Auslöser eines Projekts? Welchen Schwierigkeiten begegnen Sie und wie sehen Lösungen aus? Welche Erfolge können Sie realisieren und mit welchen Kosten muss man rechnen?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
  • Liebe Nutzer, Experten, ... was fehlt Ihnen noch in einem Kompetenzpaket "Business Intelligence kompakt". Gerne schließen wir die Lücken. Vielleicht haben Sie Vorschläge? Für Ihr Feedback danke ich Ihnen! Mit besten Grüßen Winfried Felser
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Frage
     von  | Initiativen 2020 | 
    19.8.2011
    Die aktuelle Krise kann und sollte Anlass sein, jetzt in Veränderungs-Initiativen gemeinsam in kompetenten Netzwerken die vorhandenen Probleme anzugehen und neue Chancen zu nutzen. Und Probleme gibt es genug, z.B.: - die Finanzkrise, die auch eine Vertrauenskrise der Finanzbranche und des ökonomischen und politischen Systems (Robert Halver, New Deal!) ist  - die demographische Krise, die eine Altersversorgungskrise und eine Arbeitsmarkt-Krise sein wird, wenn man nicht gegensteuert - die Integrations-Krise, wo nicht erst Oslo gezeigt hat, wie unselig Fremdenfeindlichkeit enden kann Zugleich gibt es aber auch viele Chancen, z.B. + die Arabellion (arabischer Frühling), die Chancen für Freiheit und Demographie und neue wirtschaftliche Zusammenarbeit aufgezeigt haben + die "soziale" Evolution des Internets, die ein neues authentischeres und wertschöpfendere Miteinander in Märkten ermöglichen kann (aber auch Cybermobbing und Trolle mit sich bringt), wenn sich die Unternehmen wirklich darauf einlassen - die technologische Evolution, wo Software und mobile Endgeräte neue Chancen der Produktivität und Work-Life-Balance mitsichbringen (aber auch Burnouts bei Meckel und Schirmmacher). Wir als NetSkill AG / Competence Site sind z.B. als Mitglied in der Zukunftinitiative Personal engagiert (s. Link) und möchten weitere Veränderungs-Initiativen initiieren / unterstützen. Daher unsere Fragen: Wo sehen Sie Notwendigkeiten und Chancen für Veränderungs-Initiativen?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (3)
  • Cost-Benefit Analysis • Project Management • Evaluation Techniques Project Managers dealing with EU-funded projects face several challenging management tasks. Their work refers to different aspects and phases of project management which require a high level of expertise as well as the proper use of practical management tools.   The European Academy for Taxes, Economics and Law in Berlin invites project managers and public staff, responsible for EU funded projects, to an intensive 3-day-training in Berlin to gain an extensive set of practical instruments for their daily work. The programme of the training is designed to enable participants to maximise their learning profit. Intensive workshops in the afternoon will follow up the methods learned during the morning sessions.   - P roper Cost Benefit Analysis (CBA) and Value Analysis (VA) including financial and economic analyses are the backbone of successful project appraisals. At Day 1 participants will deal with CBA and VA which will give them a basis to decide whether to go ahead or to stop with an EU project. In addition, these tools enable project managers to put projects on a sound financial basis and to avoid immense risks.         - Advanced project management relies on elaborated methods such as  Results Based Management (RBM), Advanced Project Cycle Management (PCM) and Outcome Mapping . Participants will learn to apply these tools during Day 2 of the training.   - In order to successful finalise current projects and programmes as well as to prepare for the new intervention logic of 2014-2020 a sound knowledge of project evaluation techniques is essential. At Day 3 participants will learn more about new requirements such as ex-ante evaluation and the impact evaluation method, how to set the right indicators to achieve programme goals and how to elaborate an evaluation plan.   Please find more details about the programme and the lecturers as well as the registration form for the course in the event brochure: http://www.euroakad.eu/lnkcnt.php?et=DXEpM9&url=http://www.euroakad.eu/fileadmin/user_upload/dateien/seminars/Practical_Toolbox_for_EU_Funds_Project_Managers_PR.pdf&lnkname=S-543_PR (http://www.euroakad.eu/lnkcnt.php?et=DXEpM9&url=http://www.euroakad.eu/fileadmin/user_upload/dateien/seminars/Practical_Toolbox_for_EU_Funds_Project_Managers_PR.pdf&lnkname=S-543_PR)    This training is also an optional course for the „Master of Management in EU Funds“. Please find more detailed information about the master course http://www.europaeische-akademie.net/fileadmin/user_upload/dateien/conferences/Master_Course_Reader_PR.pdf (http://www.europaeische-akademie.net/fileadmin/user_upload/dateien/conferences/Master_Course_Reader_PR.pdf). About the European Academy for Taxes, Economics & Law Berlin   The European Academy for Taxes, Economics & Law is an educational network for knowledge regarding the latest, relevant developments in Europe. Educational tools are specialised events for advanced learning and these vary from national and European seminars to workshops, panel discussions, in-house training, conferences and symposiums. These events provide the most current and relevant information with high practical relevance for authorities on the European, national, regional and local level and for private companies all across Europe.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Partner
Anbieter
current time: 2014-08-20 14:39:14 live
generated in 1.700 sec