Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 1191
 
  •   Frage
     von  | Competence Site | 
    14.9.2011
    Das Top-Thema der diesjährigen IT & Business ist CRM. Was sind die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines CRM-Systems? Welche Funktionen sind für Ihre Branche essentiell?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (3)
  • s. Handelsblatt http://www.handelsblatt.com/finanzen/fonds/nachrichten/gold-ist-eine-ganz-heisse-spekulation/4533166.html
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (3)
  •   Frage
     von  | 
    17.8.2011
    Zum Schluss noch einige operative Fragen für potenzielle Bewerber: Wo kann man sich weitergehend informieren? An wen kann man sich in Ihrem Unternehmen wenden? Was sind die nächsten Schritte bis zu einer erfolgreichen Bewerbung? Wie gestalten Sie den Einstieg von neuen Mitarbeitern?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Frage
     von  | Initiativen 2020 | 
    19.8.2011
    Die aktuelle Krise kann und sollte Anlass sein, jetzt in Veränderungs-Initiativen gemeinsam in kompetenten Netzwerken die vorhandenen Probleme anzugehen und neue Chancen zu nutzen. Und Probleme gibt es genug, z.B.: - die Finanzkrise, die auch eine Vertrauenskrise der Finanzbranche und des ökonomischen und politischen Systems (Robert Halver, New Deal!) ist  - die demographische Krise, die eine Altersversorgungskrise und eine Arbeitsmarkt-Krise sein wird, wenn man nicht gegensteuert - die Integrations-Krise, wo nicht erst Oslo gezeigt hat, wie unselig Fremdenfeindlichkeit enden kann Zugleich gibt es aber auch viele Chancen, z.B. + die Arabellion (arabischer Frühling), die Chancen für Freiheit und Demographie und neue wirtschaftliche Zusammenarbeit aufgezeigt haben + die "soziale" Evolution des Internets, die ein neues authentischeres und wertschöpfendere Miteinander in Märkten ermöglichen kann (aber auch Cybermobbing und Trolle mit sich bringt), wenn sich die Unternehmen wirklich darauf einlassen - die technologische Evolution, wo Software und mobile Endgeräte neue Chancen der Produktivität und Work-Life-Balance mitsichbringen (aber auch Burnouts bei Meckel und Schirmmacher). Wir als NetSkill AG / Competence Site sind z.B. als Mitglied in der Zukunftinitiative Personal engagiert (s. Link) und möchten weitere Veränderungs-Initiativen initiieren / unterstützen. Daher unsere Fragen: Wo sehen Sie Notwendigkeiten und Chancen für Veränderungs-Initiativen?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (3)
  • Inwieweit unterstützen Sie Unternehmen in diesem Kompetenzfeld? Was sind Ihre spezifischen Kompetenzen bzw. wodurch differenzieren Sie sich vom Wettbewerb? Wie sieht eine typische Dienstleistung Ihres Unternehmens in diesem Bereich aus? Können Sie hier typische Fälle skizzieren?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
  • Auch im Web, in Social Networks, in der Kommunikation und mit Apps entstehen Records. Wie stellt man fest, ob diese aufbewahrungswürdig oder aufbewahrungspflichtig sind? Wie speichert man und verwaltet man diese volatilen Records? Kann traditionelles Records Management hier überhaupt Lösungen anbieten?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  • Auch SAP, Microsoft SharePoint und andere Systeme beinhalten Records Management Funktionalität. Wie lässt sich diese sinnvoll einsetzen, ist sie ausreichend? Braucht man separate zusätzliche Records Management Systeme? Wie soll man diese integrieren? Wie entscheidet man zwischen der Nutzung mitgelieferter Standardfunktionalität und einem zusätzlichen, integrierten und angepassten Records Management?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (4)
  • Wenn von 2.0-Funktionalität gesprochen wird, dann hat sich hier zumindest im Web in den letzten Jahren sehr viel getan. Was sehen Sie als wichtige funktionale Web-2.0-Entwicklungen im Internet an, die auch für Unternehmenslösungen relevant sind?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  • Was vor vielen Jahren als Idee entstanden ist, könnte sich 2012 konkretisieren: Die Beteiligung von Nutzern/Partner an den Erfolgen der zukünftigen kooperativen Competence Site. Der Vordenker Gustav Meyer zu Schwabedissen und ich diskutieren aktuell, ob ich meine Anteile zum Wohl des Netzwerks in eine Genossenschaft einbringe, um hier einen Anreiz-Hebel für Nutzer und Partner zu realisieren. Bevor man hier aber Zeit und Geld investiert, stellt sich vorab die Frage: Sind Nutzer/Partner daran überhaupt interessiert und macht das wirklich Sinn? Inwieweit kann ein solches Konstrukt das Engagement des Netzwerks fördern oder bleibt es am Schluss doch eher bei einer losen Kopplung ziwschen Nutzern / Partnern und alter/neuer Competence Site. Auch wenn ich 2008 in einem Manifest zur Partnerschaftlichkeit im Web 2.0 sinngemäß formulierte bzw. forderte (s. Link bei der CRM Expo): "Alle Nutzer und alle Teil-Netzwerke profitieren vom Nutzern und Erfolg des Netzwerks ihrem Kompetenz-Beitrag entsprechend" kann das auch nur schöngeistiges Wunschdenken bleiben. Was denken Sie? Gedanken auch gerne an w.felser@netskill.de ;-)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (2)
  •   Frage
     von  | Klinik 2020 | 
    23.9.2011
    Auf die Treiber des Wandels kann in verschiedenen Handlungsfeldern reagiert werden. Was sind Ihrer Meinung nach heute und in Zukunft (2020) in Ihrem Wirkungsbereich die wichtigsten Handlungsfelder? Wo fangen wir also am besten mit dem Wandel an? Gibt es dabei Unterschiede in den verschiedenen Bereichen, in denen Sie aktiv sind?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
current time: 2014-10-01 16:14:54 live
generated in 1.705 sec