Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Global nach Kategorien:
Global nach Themen / Center:
Global nach Branchen:
Global nach Regionen:
  • Qualitäts Level:
  • Mitglieder-Level
 

Ergebnis der Suche Mitglieder-Level (1141)

Seite: < | 1 | ... | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | ... | 115 | >
  • Frage von Stefan Hanusch , Comarch AG zu Andreas Thieme und TDS AG: Zwei Kompetenzführer als Partner des Business Performance Index (BPI) | 4.6.2012, 16:54:50 SAP Branchen-Kompetenz, Digital Workflow, Cloud Services, In- Memory-Computing

    TDS zeichnet sich als SAP-Komplettdienstleister u.a. durch die besondere Branchen- Kompetenz und die Kompetenz für innovative SAP-Lösungen aus. Entscheidungen in Echtzeit mit SAP HANA, durch Cloud Services und der Digital Workflow spielen dabei eine besondere Rolle. Wer sind Ihre typischen Kunden, was sind aktuell...  mehr

    TDS zeichnet sich als SAP-Komplettdienstleister u.a. durch die besondere Branchen- Kompetenz und die Kompetenz für innovative SAP-Lösungen aus. Entscheidungen in Echtzeit mit SAP HANA, durch Cloud Services und der Digital Workflow spielen dabei eine besondere Rolle.

    Wer sind Ihre typischen Kunden, was sind aktuell Ihre wichtigsten Dienstleistungen?
    Was differenziert Ihrer Meinung nach die TDS AG gegenüber Marktbegleitern?
    Welche Bedeutung hat der Digital Workflow für Unternehmen? Welches Potenzial messen Sie Cloud Services bei? Entscheidungen in Echtzeit mit SAP In–Memory Computing (SAP HANA) löst welche Herausforderungen und bietet welche Chancen?
    Antworten ( 1 )
  • Frage von Stefan Hanusch , Comarch AG zu Andreas Thieme und TDS AG: Zwei Kompetenzführer als Partner des Business Performance Index (BPI) | 4.6.2012, 16:48:59 Projekte mit TDS

    Für potenziell interessierte Unternehmen ist ein Einblick in ein typisches Projekt sicherlich hilfreich, um TDS als Partner einschätzen zu können. Können Sie beispielhaft eines Ihrer Projekte skizzieren? Was ist normalerweise Auslöser eines Projekts? Was ist Ihre Rolle im Projekt und welche Aufgaben übernehmen andere Partner,...  mehr

    Für potenziell interessierte Unternehmen ist ein Einblick in ein typisches Projekt sicherlich hilfreich, um TDS als Partner einschätzen zu können.
    Können Sie beispielhaft eines Ihrer Projekte skizzieren? Was ist normalerweise Auslöser eines Projekts? Was ist Ihre Rolle im Projekt und welche Aufgaben übernehmen andere Partner, insbesondere Ihre Kunden selbst? Welchen Schwierigkeiten begegnen Sie und wie sehen Lösungen aus? Welche Erfolge können Sie realisieren und mit welchen Kosten muss man rechnen?
    Antworten ( 1 )
  • Frage von Stefan Hanusch , Comarch AG zu Andreas Thieme und TDS AG: Zwei Kompetenzführer als Partner des Business Performance Index (BPI) | 4.6.2012, 16:40:10 TDS als attraktiver Arbeitgeber

    Durch den akuten Fachkräftemangel müssen bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter unkonventionelle Wege beschritten werden. Was zeichnet TDS als attraktiven Arbeitgeber aus? Was zeichnet Ihre Wunsch- Kandidat aus? Auf welchen Wegen gewinnen Sie Ihre Wunsch-Kandidaten für sich? Welche Rolle spielen dabei Facebook,...  mehr

    Durch den akuten Fachkräftemangel müssen bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter unkonventionelle Wege beschritten werden.
    Was zeichnet TDS als attraktiven Arbeitgeber aus? Was zeichnet Ihre Wunsch- Kandidat aus? Auf welchen Wegen gewinnen Sie Ihre Wunsch-Kandidaten für sich?
    Welche Rolle spielen dabei Facebook, Xing und LinkedIn?
    Antworten ( 1 )
  • Frage von Stefan Hanusch , Comarch AG zu Andreas Thieme und TDS AG: Zwei Kompetenzführer als Partner des Business Performance Index (BPI) | 4.6.2012, 16:30:30 Ausblick TDS 2012

    Das Jahr schreitet voran, daher die obligatorische Frage zum Schluss: Was planen Sie als Unternehmen im Jahr 2012, insbesondere im Rahmen der BPI-Initiative? Was plant die Privatperson Andreas Thieme in diesem Jahr?

    Das Jahr schreitet voran, daher die obligatorische Frage zum Schluss: Was planen Sie als Unternehmen im Jahr 2012, insbesondere im Rahmen der BPI-Initiative?
    Was plant die Privatperson Andreas Thieme in diesem Jahr?
    Antworten ( 1 )
  • Frage von Thomas Eggert , BEGIS GmbH an das Netzwerk der Competence Site | 1.6.2012, 8:42:56 Der HR-Blog

    Das hat uns wirklich selbst überrascht! Unser HR-Blog ist jetzt genau einen Monat online und wir hatten bereits 15.000 Zugriffe. Das ist doch mal ein genialer Start.

    Das hat uns wirklich selbst überrascht! Unser HR-Blog ist jetzt genau einen Monat online und wir hatten bereits 15.000 Zugriffe. Das ist doch mal ein genialer Start.
  • Frage von Markus Meißner , AEB GmbH zu Trends Transportlogistik von Julia Kinzelmann | 1.6.2012 RE 2: Trends Transportlogistik

    Die Transportlogistik steht nicht erst seit dem massiven Anstieg der Dieselpreise in den vergangenen Jahren im Fokus der Logistikverantwortlichen. Während das Hauptaugenmerk für Optimierungsmaßnahmen bisher vor allem auf dem operativen Bereich liegt, geht ein Trend auch zur Optimierung der administrativen Prozesse des...  mehr

    Die Transportlogistik steht nicht erst seit dem massiven Anstieg der Dieselpreise in den vergangenen Jahren im Fokus der Logistikverantwortlichen. Während das Hauptaugenmerk für Optimierungsmaßnahmen bisher vor allem auf dem operativen Bereich liegt, geht ein Trend auch zur Optimierung der administrativen Prozesse des Frachtmanagements. Dazu zählen beispielsweise die Verwaltung der Speditionsofferten, die Frachtkostenberechnung und die Abrechnung der Transportdienstleister. In diesen Abläufen steckt noch großes Optimierungspotenzial. Laut einer Studie der Aberdeen Group rechnen die Befragten damit, durch entsprechende Maßnahmen bis zu 8,8 Prozent ihrer Frachtausgaben einsparen zu können. Wie die Projekterfahrung zeigt, sind in der Praxis aber auch Einsparungen bis zu 35 Prozent möglich.
    Ein interessanter Aspekt: Die Optimierung der administrativen Prozesse und damit Kosteneinsparungen auf diesem Gebiet haben keinen Einfluss auf die Qualität der Transportdienstleistungen wie beispielsweise den Lieferservice oder Value Added Services. Anders als im operativen Bereich besteht damit kein Trade-off zwischen der Transportqualität und den administrativen Kosten.
  • Frage von Markus Meißner , AEB GmbH zu Technologie Transportlogistik von Julia Kinzelmann | 1.6.2012 RE 2: Technologie Transportlogistik

    Effiziente Abläufe mit intelligenter IT-Unterstützung tragen wesentlich dazu bei, Einsparpotenziale zu realisieren. Daher wird eine umfassende IT-Unterstützung durch Transport-Management-Systeme (TMS) immer mehr in den Vordergrund rücken. Denn in der Regel sind die Anforderungen in der Transportlogistik selbst bei...  mehr

    Effiziente Abläufe mit intelligenter IT-Unterstützung tragen wesentlich dazu bei, Einsparpotenziale zu realisieren. Daher wird eine umfassende IT-Unterstützung durch Transport-Management-Systeme (TMS) immer mehr in den Vordergrund rücken. Denn in der Regel sind die Anforderungen in der Transportlogistik selbst bei kleinen und mittelständischen Unternehmen bereits sehr komplex.
  • Frage von Rainer Holtappels , Unique GmbH & Co. KG (unique media) an das Netzwerk der Competence Site | 29.5.2012, 12:30:09 Innovative Web-Lösungen für das Vendor Leasing

    ‚Flow-Business’ oder ‚Small- bis Mid-Ticket’ im Vendor Leasing ist zur Zeit in aller Munde. Vernünftige Margen erzielt man allerdings nur bei hervorragend strukturierten Prozessen und einem höchstmöglichen Grad an Automation durch leistungsstarke Web-Services. Userfreundliche, selbsterklärende Web-Portale...  mehr

    ‚Flow-Business’ oder ‚Small- bis Mid-Ticket’ im Vendor Leasing ist zur Zeit in aller Munde. Vernünftige Margen erzielt man allerdings nur bei hervorragend strukturierten Prozessen und einem höchstmöglichen Grad an Automation durch leistungsstarke Web-Services. Userfreundliche, selbsterklärende Web-Portale unterstützen Ihren direkten Leasing-Vertrieb ebenso effizient, wie den Händler am POS.

    Als langjähriger Partner für Web-Lösungen von Unternehmen wie GE Capital, Xerox Leasing oder Xerox CIT (Osteuropa) haben wir nun die „Essenz“ – das beste Leasing Extranet entwickelt, das jemals zum Einsatz gekommen ist:

    Ulease. Best Leasing Experience.

    Ob als kleinere aber schnelle und flexible Multi-Mandanten Lösung oder als eigenes, auch mehrsprachiges Enterprise-Projekt: Mit ‚Ulease’ optimieren Sie nicht nur – Sie verschlanken Ihre internen Prozesse von Grund auf und geben Ihren externen Partnern ein Tool an die Hand, das erheblich dazu beiträgt, die Leasingquote zu erhöhen, Umsätze zu steigern und damit Ihre Unternehmensziele zu verwirklichen.

    Durch automatische Kreditentscheidungen nach frei konfigurierbaren Risiko-Regeln sowie die direkte Kommunikation mit beliebigen Wirtschaftsauskunfteien und Ihrem Buchungssystem erlauben Sie einer „No Touch“-Idee ein tatsächliches „Coming out“.

    Unsere Erfahrungen – u.a. mit Apple Financial Services oder GE Healthcare – beweisen, dass sich eine Investition in leistungsstarke Web-Software schnell bezahlt macht.

    Lesen Sie nach, was unsere Kunden dazu sagen – auf http://www.uniquemedia.de finden Sie so einige Statements, die Sie überraschen werden. 

  • Frage von Frank Zscheile, agentur auftakt an das Netzwerk der Competence Site | 28.5.2012, 16:16:34 Neues Programm für (Bildschirm-)Arbeitsplatzbrillen von Netzoptiker

    Mit Eintreten der Alterssichtigkeit reichen Lese- und Gleitsichtbrillen für die Arbeit am PC oft nicht mehr aus, denn sie sind zumeist auf einen Leseabstand von rd. 40 cm ausgelegt. Nach einem langen Arbeitstag werden da schnell die Augen trocken und der Kopf schmerzt. Die Brillenglas-Hersteller bieten deshalb spezielle Gläser...  mehr

    Mit Eintreten der Alterssichtigkeit reichen Lese- und Gleitsichtbrillen für die Arbeit am PC oft nicht mehr aus, denn sie sind zumeist auf einen Leseabstand von rd. 40 cm ausgelegt. Nach einem langen Arbeitstag werden da schnell die Augen trocken und der Kopf schmerzt. Die Brillenglas-Hersteller bieten deshalb spezielle Gläser für die optimale Bildschirmentfernung von rd. 60 - 80 cm an. Unter www.netzoptiker.de/arbeitsplatzbrillen gibt es über 450 Brillenmodelle, in die die Augenoptiker von Netzoptiker diese speziellen Gläser für ihre Kunden einarbeiten. Besondere Konditionen erhalten dabei Unternehmen, die sich gemäß Bildschirm-Arbeitsplatzverordnung an den Kosten solcher Computerbrillen für ihre Beschäftigten beteiligen müssen.

    Bildschirm-Brillen sind die ideale Sehhilfe für den Büroalltag bei der Arbeit am PC, fürs Heimwerken oder bei der Arbeit in einem Kassenbereich. Dirk Meier, Geschäftsführer der Netzoptiker GmbH: „Eine herkömmliche Gleitsichtbrille besitzt auch einen Mittelbereich, der aber für ein optimales Arbeiten am Bildschirm zu klein ist. Um diesen speziellen Sehanforderungen gerecht zu werden, gibt es heute so genannte Arbeitsplatzgläser. Bei Netzoptiker bieten wir jetzt eine große Auswahl solcher (Bildschirm-) Arbeitsplatzbrillen an, die günstigste bereits ab 118 Euro inkl. Kunststoffgläser, gehärtet und höchstentspiegelt.“

    Hintergrund ist die Bildschirm-Arbeitsplatzverordnung, mit der die Bundesregierung eine entsprechende EU-Richtlinie umgesetzt hat. Angesichts der gestiegenen Anzahl an Bildschirmarbeitsplätzen und daraus resultierenden körperlichen Belastungen legt diese fest, dass Arbeitnehmer Anspruch auf eine geeignete Computer-Brille für die Bildschirmarbeit haben. Die Kosten dafür hat der Arbeitgeber anteilsmäßig zu tragen. Für Unternehmen bietet Netzoptiker deshalb attraktive Sonderkonditionen, wenn diese die Bildschirm-Brillen für ihre Beschäftigten bei Netzoptiker bestellen (weitere Infos unter: www.netzoptiker.de/firmenrabatte). Der Online-Optiker berät hier auch bei der Auswahl der richtigen Brille für den jeweiligen Mitarbeiter.

    Die Netzoptiker GmbH bietet als Online-Optiker unter www.netzoptiker.de hochwertige und modische Komplettbrillen, Brillengläser, Sonnen- und Lesebrillen sowie Kontaktlinsen und Zubehör an. Das innovative Geschäftsmodell ermöglicht es Netzoptiker, seine Komplettbrillen für Damen und Herren günstig anzubieten. Die Brillen werden in einer deutschen Meisterwerkstatt von Augenoptikern angefertigt - auch die telefonische Fachberatung wird von ausgebildeten Optikern übernommen. Die Brillen- und Gläserauswahl wird durch eine virtuelle Brillenanprobe sowie eine ausführliche Online Beratung für den Kunden vereinfacht, alternativ kann dieser sich auch verschiedene Modelle zur Ansicht zuschicken lassen.    

  • Frage von Dr. Winfried Felser , NetSkill AG zu RE: Contact Center und Web 2.0: Wie klappt die Authenzität des Dialogs? von Markus Grutzeck | 25.5.2012, 17:25:56 Contact-Center-Anbieter mit offenen Schnittstellen?

    Hallo Herr Grutzeck, so muss es sein / müsste es sein! Wir hatten mal einen Dienstleister zur Vertriebsunterstützung, der das aber nur beschränkt lebte und seine Mitarbeiter bewusst abschirmte. Entsprechend war der Erfolg nicht so wie erhofft (und intern realisierbar). Wenn können Sie denn als "offenen" CC-Dienstleister...  mehr

    Hallo Herr Grutzeck,

    so muss es sein / müsste es sein!

    Wir hatten mal einen Dienstleister zur Vertriebsunterstützung, der das aber nur beschränkt lebte und seine Mitarbeiter bewusst abschirmte. Entsprechend war der Erfolg nicht so wie erhofft (und intern realisierbar).

    Wenn können Sie denn als "offenen" CC-Dienstleister empfehlen?

    Beste Grüße

    Winfried Felser
    Antworten ( 2 )
Seite: < | 1 | ... | 48 | ... | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | ... | 68 | ... | 115 | >
Anbieter
current time: 2014-04-24 16:53:34 live
generated in 1.315 sec