Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
 
  • ATOSS präsentiert ein umfassendes Produktspektrum rund um das moderne Workforce Management und den bedarfsoptimierten Personaleinsatz. Dazu gehören die Enterprise Lösung ATOSS Staff Efficiency Suite, Branchenlösungen für Gesundheitswesen, Handel, Logistik und Produktion sowie die Mittelstandslösung ATOSS Time Control. Die JAVA-basierten Softwarefamilien unterstützen Unternehmen aller Größen und Branchen bei der bedarfsoptimierten Einsatzplanung und der mitarbeiterorientierten Arbeitszeitgestaltung. Umfassende Prozessanalysen ergänzen das  Portfolio. Gut für Unternehmen und Mitarbeiter Das Modul Automatischer Dienstplan stellt die bedarfsoptimierte Disposition der verfügbaren Mitarbeiter sicher. Dabei werden Sollbesetzungen und gesetzliche bzw. tarifliche und unternehmensspezifische Vorgaben berücksichtigt. Zusätzlich fließen frei definierbare Nebenbedingungen wie Qualifikationen, Mitarbeitergruppen, Pausenzeiten, Höchstgrenzen beim Arbeitsentgelt oder die Arbeitszeitpräferenzen der Mitarbeiter ein. Das Modul sorgt für eine faire Verteilung unbeliebter Arbeitszeiten und Schichten. Funktionen wie Wunschdienstplan, Schichttauschbörse und Urlaubsplanung stehen über Employee & Manager Self Services zur Verfügung. Sie ermöglichen die aktive Einbindung der Mitarbeiter in das Arbeitszeitmanagement. Die Belegschaft erhält ein weitreichenderes Mitbestimmungsrecht und mehr persönliche Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit. Mobile Belegschaften integrieren ATOSS Mobile Workforce Management bietet auf einer intuitiven Oberfläche alle Funktionen und Informationen für eine bedarfs- und mitarbeiterorientierte Arbeitszeitgestaltung. Die leicht bedienbare App bringt Dienstpläne, Echtzeitdaten, Kennzahlen, Planungsfunktionen und Self Services auf Smartphone, Tablet & Co. und macht Unternehmen fit für die Arbeitswelt von morgen. Die Mitarbeiter können beispielsweise ihre Arbeitszeiten erfassen, Abwesenheiten beantragen oder aktuelle Dienstpläne einsehen. Personalverantwortliche haben Planabweichungen jederzeit und überall im Blick und können zeitnah agieren. Mit System informiert Das Modul Aufgabenmanagement unterstützt Personalabteilung, Führungskräfte und Mitarbeiter dabei, Personalprozesse im Griff zu behalten und schnell auf Ereignisse zu reagieren. Per Push-Funktion organisiert das Tool frei definierbare Aufgaben, liefert vorgefilterte Informationen und fungiert als Smart Agent. Die Informationen und Hinweise werden aktiv verschickt – auch mobil auf Smartphone oder Tablet. Mitarbeiter erhalten zum Beispiel automatisch einen Hinweis, wenn eine Buchung fehlt, die Urlaubsplanung ansteht oder sich der Dienstplan geändert hat. Vorgesetzte werden benachrichtigt, wenn Salden- oder Urlaubsstände einen bestimmten Wert überschreiten, wichtige Qualifikationen auslaufen oder betriebliche Eingliederungsmaßnahmen anstehen.  Kompetenzen und Wissen sichern Über die ATOSS Lösungen lassen sich interne und externe Weiterbildungen einfach managen – ein Thema, das für Unternehmen und Mitarbeiter zunehmend an Bedeutung gewinnt. Das System plant und verwaltet Einzeltrainings oder Trainingsserien unter Angabe von Teilnehmerzahl, Zeitraum, Veranstalter und Qualifikation. Eine neu erworbene Qualifikation oder Kompetenz ist automatisch in der Personaleinsatzplanung verfügbar. Auch Fehlzeiten, die durch Weiterbildungen entstehen, fließen in die Planung ein. Vorhandene Wissensstände werden sichtbar und systematisch überwacht. So entsteht die notwendige Transparenz für ein professionelles Wissensmanagement und eine strategische Personalplanung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
  • Zusammen mit unserem Partner KWP zeigen wir Ihnen praxisnah, wie Unternehmen in der Produktion durch den Einsatz IT-gestützter Personaleinsatzplanung bedarfsorientiert, flexibel und effizient planen. Thema der Veranstaltung ist auch die professionelle Personaleinsatzplanung im SAP® Umfeld. Mehr Informationen zu den zwei Terminen finden Sie hier: München, 6. Mai 2014: www.atoss.com/personaleinsatz-im-fokus (http://www.atoss.com/personaleinsatz-im-fokus) Hamburg, 15. Mai 2014: https://www.atoss.com/branchentreff-produktion (https://www.atoss.com/branchentreff-produktion) Wir freuen uns auf Sie!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) zeichnet im „Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft“ digitale Denker und Macher aus. Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) hat gemeinsam mit führenden digitalen Experten und den wichtigsten Verbänden und Organisationen der IT-Branche "Deutschlands digitale Köpfe" gesucht und gefunden. Zu den Preisträgern gehören 39 Frauen und Männer aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, die mit ihren Ideen und Projekten die digitale Entwicklung in Deutschland maßgeblich vorantreiben. Unter ihnen: Lars Hinrichs (XING-Gründer), Philipp Riederle (Social Media-Experte), Constanze Kurz (Informatikerin und Sprecherin des Chaos Computer Clubs), Anja Feldmann (Professorin für Informatik an der Technischen Universität Berlin und Leibniz-Preisträgerin).   "Ich bin überzeugt, dass wir, gemeinsam mit den renommierten Vertretern unserer Jury, eine Auswahl engagierter Persönlichkeiten treffen konnten, die eine erhebliche Bandbreite und eine spannende Vielfalt der Innovationskraft der digitalen Gesellschaft in Deutschland aufzeigen“, sagt der Präsident der GI und Sprecher der Jury, Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer. Hier geht es zu den Köpfen:  http://www.gi.de/aktuelles/digitale-koepfe.html
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Hochkarätige Referenten mit spannenden Vorträgen, eine einzigartige Atmosphäre in der Allianz Arena, Austauschmöglichkeiten mit Kollegen verschiedener Branchen und ein zünftiger Ausklang auf dem Oktoberfest – positives Teilnehmer-Feedback zum World Talent Forum im vergangenen Jahr bestätigt, dass die Veranstaltung ein Highlight im Jahresablauf ist. Wir freuen uns sehr die diesjährige Veranstaltung, das World Talent Forum 2014 am 25. September 2014, anzukündigen. In diesem Jahr werden im Programm der Fachveranstaltung insgesamt fünf aktuelle Themen der Personalgewinnung aufgegriffen, auf die ich in diesem Beitrag eingehen möchte. In praxisnahen Vorträgen werden Referenten Einblicke in ihre Ansätze der Personalgewinnung geben. Internationale HR Professionals von Unternehmen wie BOSCH (USA), KPMG (Deutschland), Accenture (USA), Infineon (Deutschland), Roche (Schweiz), McKinsey (USA), Metro (Deutschland), PwC (USA) und zahlreichen weiteren werden ihre Sichtweisen und Erfahrungen mit den Gästen teilen und diskutieren. Mehr lesen! (http://www.intraworlds.de/talent-blog/2014/05/world-talent-forum-themen/)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | Competence Site | 
    20.3.2014
    Exklusiver Business-Intelligence-Workshop von IBM und Cubeware für Interessenten – Business-Intelligence-(BI-)Projekte von Anfang bis Ende richtig umsetzen – passgenau für den Mittelstand und Fachabteilungen großer Unternehmen! 10. April 2014, 10.30–17.30 Uhr IBM Research & Development GmbH Entwicklungszentrum Böblingen Schönaicher Str. 220 71032 Böblingen  Zur Anmeldung>> (http://de.cubeware.com/termine/terminkalender/ibm-workshop-2014.html?cs) Zur Agenda (http://de.cubeware.com/termine/terminkalender/ibm-workshop-2014/agenda-ibm-workshop-2014.html?cs)>>
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Unternehmer und/oder Gewerbetreibende der Informationstechnologie (IT) sind ganz spezifischen Risiken, insbesondere einer weitreichenden Haftung aus Vermögensschäden, ausgesetzt. Die normale Betriebshaftpflichtversicherung reicht hier oft nicht aus. Versicherungen bieten innovative und speziell auf die IT-Branche zugeschnittene Lösungskonzepte, mit denen betriebliche Risiken optimal abgesichert werden können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
  •  von  | Competence Site | 
    7.5.2014
    Quelle: EZB Bericht,  http://bit.ly/1lXSbGt Die Europäer zahlen immer häufiger mit Karte: Innerhalb der EU kletterte die Zahl der Transaktionen mit Giro- und Kreditkarten im Jahr 2012 um 10,2 Prozent. Das geht aus einem am Donnerstag veröffentlichen Bericht der Europäischen Zentralbank (EZB) hervor. Die Notenbanker sehen dem Bericht zufolge zudem noch weiteres Wachstumspotenzial: Sie gehen davon aus, dass vor allem in den mittel- und südosteuropäischen Staaten künftig häufiger mit Karte gezahlt wird. 79-mal zücken EU-Bürger derzeit pro Jahr ihre Karte. Laut EZB-Bericht wird die Kartenzahlung künftig noch beliebter Die Zahlung per Karte ist europaweit mittlerweile das Zahlungsmittel Nummer eins. Lagen Kartenzahlung, Überweisung und Lastschrift im Jahr 2000 mit jeweils rund 13 Milliarden Transaktionen noch gleichauf, hat sich das Verhältnis mittlerweile stark verschoben: Im Jahr 2012 standen 40 Milliarden Kartenzahlungen nur etwa 26 Milliarden Überweisungen und 23 Milliarden Lastschriften gegenüber. Zwischen den EU-Staaten zeigen sich dem Bericht zufolge jedoch deutliche Unterschiede bei der Kartennutzung: Während etwa die Schweden pro Jahr im Schnitt 230-mal mit der Karte zahlen, nutzen die Rumänen, Griechen und Bulgaren das Plastikgeld nur zwischen vier und siebenmal pro Jahr. Der jährliche Durchschnitt in der EU hingegen liegt bei 79 Zahlungen pro Bürger. Deutsche zahlen durchschnittlich 39-mal pro Jahr per Karte und begleichen dabei Rechnungen im Gesamtwert von etwa 2.500 Euro. Luxemburg liegt hier mit einem jährlichen Transaktionsvolumens von etwa 12.000 Euro pro Bürger an der EU-Spitze. Der EU-weite Wert liegt bei 4.055 Euro, der Durchschnitt innerhalb der Eurozone bei 3.613 Euro. Laut EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch müssten nun auch bei der Kartenzahlung die Regelungen des einheitlichen Zahlungsverkehrsraums umgesetzt werden. Durch die Single Euro Payments Area (SEPA) sollen auch die geltenden Grundsätze, Vorschriften und technischen Standards für Kartenzahlungen EU-weit harmonisiert werden.  
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Seit Juni 2012 kannst Du Dich rund um das Thema „Ausbildung bei ifm“ auch auf Facebook informieren. Unsere Azubis haben gemeinsam einen Ort geschaffen, der sowohl Informationsquelle für die ifm-Ausbildungsberufe und Azubi-Aktionen ist, als auch praktische Tipps gibt rund um Bewerbung und was für angehende Azubis sonst noch wissenswert ist! Und das Beste: Unsere Azubis stehen Dir hier persönlich als Ansprechpartner zur Verfügung. Viel Spaß beim Ausprobieren!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • ibo berichtet für Sie live von der brand eins Konferenz in Hamburg. Gleich geht’s los! [ www.ibo.de (http://www.ibo.de) / @ibo_Organisator / #b1konf ] Immer kürzere Innovationszyklen und steigende Entwicklungskosten: Innovationsmanagement ist für viele Unternehmen in gesättigten Märkten überlebenswichtig. Mit steigender Marktdynamik und Komplexität erhöht sich die Gefahr falscher Entscheidungen. Innovationszyklen werden verschleppt und der Anschluss an die Marktentwicklung droht verloren zu gehen. Der Trend Industrie 4.0 liefert ein aktuelles Beispiel dafür, wie schnell sich Märkte und Branchen verändern und Erfolgsgaranten wie den deutschen Maschinenbau in Gefahr bringen (siehe z.B. brandeins 04/2014, S. 28ff.). Wie stellen sich Unternehmen auf eine Welt ein, in der die Kunden bestimmen, wo es lang geht, wo Ideen den Unterschied machen und Technik neu gedacht wird? Die brand eins Konferenz liefert Antworten. Seien Sie live dabei , diskutieren Sie mit und lassen Sie sich inspirieren. Gleich geht’s los. Folgen Sie meinen Tweets auf www.ibo.de (http://www.ibo.de) oder direkt über @ibo_Organisator und den Hashtag #b1konf . Viel Vergnügen. P.S. „Vom Geistesblitz zur Innovationsroutine“ – Mit dem ibo Trendforum am 24.06. in Berlin ist bereits ein weiteres Highlight in Lauerstellung. Erfahren Sie von Top-Referenten , wie Sie Produkte schneller entwickeln, Innovationsroutinen etablieren und Kunden optimal in Ihren Innovationsprozess einbinden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Besuchen Sie uns ATOSS Messestand! ATOSS präsentiert ein umfassendes Portfolio rund um das Thema Workforce Management und bedarfsoptimierte Personaleinsatzplanung. Unsere Software zeichnet sich durch modernste Technologie und umfassende Funktionalität aus. Wir bieten Lösungen für alle Branchen, alle Unternehmensgrößen und alle Anforderungsszenarien.Mehr Informationen unter www.atoss.com/personal-sued (http://www.atoss.com/personal-sued) oder persönlich in Halle 5, K.02. Wir freuen uns auf Sie!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Partner
Anbieter
current time: 2014-07-31 01:16:06 live
generated in 1.665 sec