Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
 
  •   OrganisationSABIO GmbH
    SABIO ist eine browserbasierte Wissensmanagement Lösung für die Kundenberatung und Unternehmensbereiche, in denen Wissen eine entscheidende Arbeitsgrundlage ist. Über 20.000 Installationen u. a. bei der 1&1 Internet AG, der SIGNAL IDUNA, Hanse Merkur u.v.a. machten SABIO zum Marktführer für Wissensmanagementsysteme in der Kundenberatung. Die SABIO GmbH wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt heute 25 Mitarbeiter.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Organisationmarcom source gmbh
    Die marcom source gmbh ist spezialisiert auf konzeptionelle Marketing- und Kommunikationsberatung. Für unsere Kunden schaffen wir Mehrwert durch vernetztes und synergetisches Denken sowie die enge Verzahnung von Marketing, Kommunikation und Vertrieb. Wir sind visionär, am Menschen orientiert, denken mit, handeln flexibel und bieten eine faszinierende Umsetzungsstärke.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationSeidenschwarz & Comp. GmbH
    Unsere drei Kernfelder „Strategieentwicklung und -implementierung“, „Innovation, Produktentstehung, Markterfolg“ und „Performancesteigerung“ werden untermauert durch die integrierte Querschnittsfunktion „Leadership und unternehmerischer Wandel“.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das IWI-HSG wird als selbständiger Betrieb geführt. Es ist personell und finanziell mit der Universität St.Gallen verbunden. Es finanziert sich zum überwiegenden Teil selbst aus privaten Forschungsaufträgen. Dem IWI-HSG angegliedert, jedoch ebenfalls selbständig geführt, ist der Nachdiplomstudiengang Executive Master of Business Engineering (EMBE HSG).
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • NEMETSCHEK Crem Solutions ist ein Tochterunternehmen der NEMETSCHEK AG in München mit Firmensitz in Ratingen. NEMETSCHEK Crem Solutions entwickelt und vertreibt kaufmännische Software-Lösungen für die Immobilienwirtschaft - für die Nutzungsphase von Immobilien. Die Produkte decken das gesamte Spektrum der kaufmännischen Immobilienverwaltung ab.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Spezialist für den Nachwuchs im Privaten und Öffentlichen Management Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ging am 1. April 2009 aus dem Zusammenschluss der Fachhochschule für Wirtschaft (FHW) Berlin und der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege (FHVR) Berlin hervor. Mit der Bildung der neuen Hochschule erfährt der Wissenschaftsstandort Berlin eine entscheidende Stärkung: Die HWR Berlin ist eine der größten Fachhochschulen in Berlin. In ihr bündeln sich die über 30jährige Erfahrung und die Kompetenz ihrer Vorgängereinrichtungen, die in ihren Disziplinen anerkannte Hochschulen gewesen sind. Im Zuge der Zusammenlegung wird der spezialisierte Fächerkanon der einzelnen Hochschulen erweitert. Das Portfolio der HWR Berlin umfasst eine größere fachliche Bandbreite und macht die Hochschule zukunftsfähig. Haben sich die jeweiligen Studiengebote der FHW Berlin und der FHVR Berlin in der Hauptstadt, bundesweit und zu großen Teilen international in den letzten Jahren hervorgetan, so wird es ein Ziel der neuen Hochschule sein, diese Leistungsstärke weiter auszubauen. Dafür engagieren sich rund 160 Professorinnen und Professoren und knapp 230 Mitarbeitende in Wissenschaft und Verwaltung sowie ca. 500 Lehrbeauftragte aus der Praxis. Studienangebot (http://www.hwr-berlin.de/studium/)   Forschung Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin zeichnet sich durch intensive und vielfältige Forschung aus. An fünf Fachbereichen und sechs Instituten wird an der HWR Berlin zu Themen aus Gebieten der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Verwaltungs-, Ingenieur- und Rechtswissenschaften anwendungsorientiert geforscht. Die Hochschule fördert durch ein multidisziplinäres Konzept das Zusammenwirken unterschiedlicher Fachdisziplinen bei der Entwicklung von gemeinsamen Forschungsschwerpunkten. Darüber hinaus unterstützt die Hochschule die Forschung gezielt durch eine interne Forschungsförderung. Forschung (http://www.hwr-berlin.de/forschung/)   Vielfältige internationale Ausrichtung Internationalität prägt Studium und Forschung an der HWR Berlin. Die internationalen Netzwerke wachsen und werden gestärkt. Gegenwärtig bestehen rund 100 aktive Partnerschaften mit Universitäten auf fast allen Kontinenten. Darüber hinaus ist die HWR Berlin Mitglied im Hochschulverbund „Alliance for Excellence“ (UAS7). Der Zusammenschluss der sieben deutschen Fachhochschulen verpflichtet sich insbesondere der Qualität und Internationalität und dient dem Ausbau gemeinsamer Forschungsvorhaben und der Entwicklung gemeinsamer Forschungsstrategien. Internationales (http://www.hwr-berlin.de/internationales/)   Ausgeprägter Praxisbezug Ein wichtiger Leitgedanke der HWR Berlin ist der hohe Praxisbezug der Lehre. Mit ihren 1.650 dualen Studienplätzen, die im Fachbereich Berufsakademie gebündelt sind, ist sie der größte Anbieter für das duale Studieren in Berlin. Das Besondere dieser Studienform ist die Verbindung von Theorie und Praxis, die durch die Integration qualifizierter Ausbildung in das Studium erreicht wird. Die Studierenden haben sowohl ein Ausbildungsverhältnis mit der Fachhochschule als auch mit einem Partnerunternehmen. Fachbereich Berufsakademie (http://www.hwr-berlin.de/fachbereich-duales-studium/) Für Studierende im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften gehört mindestens ein Praxissemester zum Studienplan. Die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen wird, auch in Form von Unternehmensbeiräten, stetig intensiviert. Praktikumsbetreuung (http://www.hwr-berlin.de/fachbereich-wirtschaftswissenschaften/studienorganisation-arbeitsmittel/pflichtpraktikum/)   Hoher Qualitätsstandard Als erste Fachhochschule Berlins wurde die Vorgängereinrichtung der HWR Berlin, die FHW Berlin, 2005 für ihr betriebliches Umweltmanagementsystem ausgezeichnet. Sie erfüllt damit die Anforderungen der weltweit gültigen Umweltmanagementnorm DIN ISO 14001. In 2008 hat die Hochschule ihr Umweltmanagementsystem erfolgreich erweitert.Umweltzertifizierung (http://www.hwr-berlin.de/hwr-berlin/portrait/qualitaet/zertifizierungen/umweltzertifizierung/) Für ihr großes Engagement auf dem Gebiet der Chancengleichheit erhielt die Hochschule dreimal in Folge das Total E-Quality-Prädikat (zuletzt 2008 für die FHW Berlin). Das Prädikat zeichnet Unternehmen und Hochschulen aus, die eine an Chancengleichheit orientierte Hochschul- und Personalpolitik verfolgen. Auszeichnung für Chancengleichheit (http://www.hwr-berlin.de/hwr-berlin/portrait/qualitaet/zertifizierungen/genderfrauen/)   Standort in der Metropole Berlin Die HWR Berlin ist fest verankert in der weltoffenen Metropole Berlin. Die Stadt zählt weltweit zu den bedeutenden Wissenschaftsstandorten. Ihre Tradition ist von Namen wie Humboldt und Einstein, Virchow und Koch, Meitner und Planck geprägt. Ihre heutige Geltung auf dem Gebiet von Forschung und Lehre verdankt sie vier Universitäten, sieben Fachhochschulen, drei Kunsthochschulen, den privaten Hochschulen und über siebzig außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Mehr als 50.000 Beschäftigte in diesem Bereich versorgen Wirtschaft und Gesellschaft mit neuem Wissen und Innovationen. Rund 140.000 Studierende aus dem In- und Ausland lernen in Berlin. Und leben hier – erleben ein unerschöpfliches Angebot tradierter und aktueller Kultur. Offeriert von drei Opernhäusern, mehr als 50 Theatern, 300 Bibliotheken, 100 Museen und zahllosen Galerien. Hochschulstandort Berlin (http://www.hwr-berlin.de/studium/studentenleben/studienort-berlin/)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung aller am digitalen Wertschöpfungsprozess beteiligten Unternehmen. Der BVDW steht im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen (Verbraucherorganisationen, andere Br
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationSYCOR GmbH
    Als SAP Hosting Partner bietet das Unternehmen qualitätsgesichertes IT-Outsourcing. Hinzu kommt das ITK-Serviceportfolio eines Komplettdienstleisters - ein Top-Partner für die Fertigungsindustrie und Partner im BPI.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Der Verlagsbereich der GITO Gesellschaft für Industrielle Informationstechnik und Organisation mbH entstand 1994 aus der Übernahme der Zeitschrift CIM Management vom R. Oldenbourg Verlag. Dieser Titel wurde 1996 in Industrie Management - Zeitschrift für Industrielle Geschäftsprozesse umbenannt und ist heute die führende wissenschaftliche Zeitschrift für Strategien, Organisation und Informationssystemeinsatz in Industrieunternehmen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationWeiss IT Solutions GmbH
    Die Weiss IT Solutions GmbH legt als IT-Dienstleister für Outtasking und Managed Services seine Schwerpunkte auf die Betreuung von End User-, IP Networks- sowie Industrial IT-Umgebungen - insbesondere in der Automobilindustrie.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Partner
Anbieter
current time: 2014-07-31 13:25:46 live
generated in 1.538 sec