Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
 
  •   PersonChristian Jäger
    2000-2005 HTWK Leipzig Abschluss: Diplom-Wirtschaftsingenieur 2006 Praktikum CEC Leipzig im Marketingbereich 2006 Selbstständigkeit im Bereich Unternehmensberatung und Web
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonMichael Ingenbosch
    Michael Ingenbosch absolvierte nach seiner Ausbildung zum Verwaltungskaufmann, eine weitere Ausbildung zum Elektroniker in den Bereichen Microcomputertechnik und Robotertechnik. Im Anschluss an seine Ausbildung arbeitete er 11 Jahre für Großkonzerne mit Kernkompetenz im internationalen IT- Komponentenhandel. Hier beschäftigte er sich mit der Akquisition und Projektabwicklung, Key Account Management, Vertriebsleitung, Produktmanagement sowie der Einkaufsleitung. Danach war er 9 Jahre als Geschäftsführer in mittelständischen Unternehmen tätig und beschäftigte sich hauptsächlich mit Firmenrettung, Neuausrichtung und Business Development. Durch seine langjährige Tätigkeit in den verschiedenen Bereichen der Soft- und Hardware Distribution, verfügt Ingenbosch über umfassende Erfahrungen im Business Development, Firmenrettung und der Entwicklung neuer Absatzkanäle sowie dem Auf- und Ausbau von Vertriebs- und Einkauforganisationen der Technologiebranchen. Michael Ingenbosch ist fokussiert auf die Begleitung mittelständischer Unternehmen. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit ist die aktive Begleitung von Unternehmen in Krisensituationen. Dabei stehen pragmatische und umsetzbare Empfehlungen bei der Rekonstruierung und Neuausrichtung von Unternehmen der IT Branche im Mittelpunkt. Außerdem beschäftigt sich Ingenbosch intensiv mit der Vermittlung und Coaching, von Fach- und Führungskräften für den IT- Handel, Telekommunikation, der IT- Industrie, Automobilindustrie und Aerospace. Zu seinen Qualitäten gehört ein team- und resultatsorientierter Arbeits- und Führungsstil. Er gilt als gleichermaßen stark in Analyse und praktischer Umsetzung, verbunden mit einer außergewöhnlichen Durchsetzungsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Kundenorientierung. Ergänzt werden all diese Eigenschaften durch eine hohe Verantwortungsbereitschaft und sichere Urteilsfähigkeit.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonMarkus Hövener
    Markus Hövener ist geschäftsführender Gesellschafter der auf SEO und SEM spezialisierten Agentur Bloofusion.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonPatrick Bach
    Patrick Bach studierte Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik bei der Mercedes-Benz AG, Stuttgart. 1994 schloß er sein Studium als Diplom-Betriebswirt ab. Von 1994 bis 1996 war Herr Bach bei der CompuNet Computer Consult GmbH in Köln für die Beratung und Entwicklung im Bereich Lotus Notes, dem Projektmanagement bei Entwicklungsprojekten und dem Vertrieb von Fremdprodukten zuständig. Im letzten Quartal des Jahres 1996 begleitete er die inform. Consult Köln, ein Management-Buy-Out der CompuNet GmbH, im Projektmanagement bei einem Großkundenprojekt und dem Aufbau der internen Organisation sowie der Personalentwicklung. Mit Beginn des Jahres 1997 arbeitete er als Analyst und später Consultant für Andersen Consulting, Düsseldorf. Hier war er zuletzt zuständig für die Gesamtprojektleitung und Qualitätssicherung der Einführung eines MIS bei einem weltweit führenden Logistikunternehmen. Seit 01.01.2000 ist Herr Bach Vorstand der von ihm mitgegründeten Knowledge Intelligence AG. Er ist hier zuständig für die Themen MIS, Knowledge Management und Projektmanagement.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonManuel Frondel
    Dr. Manuel Frondel ist Diplom-Physiker und Diplom-Wirtschaftsingenieur und seit Oktober 2003 Forschungskoordinator und Leiter des Kompetenzbereiches Umwelt und Ressourcen am Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschafstforschung (RWI), Essen. Von März 2001 bis September 2003 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsbereich Umwelt- und Ressourcenökonomik und Umweltmanagement des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim. Seine akademische Karriere begann am Institut für International Vergleichende Wirtschafts- und Sozialstatistik der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Heidelberg. Er war danach am Lehrstuhl Ökonometrie dieser Fakultät als Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Professor Christoph M. Schmidt tätig. In seiner Dissertation beschäftigte er sich mit Fragen der Separabilität und Substituierbarkeit von Produktionsfaktoren, insbesondere von Energie und Kapital. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der empirischen Wirtschaftsforschung, vor allem der Anwendung statistisch-ökonometrischer Methoden auf umwelt-, ressourcen- und energie-ökonomischen Fragestellungen. Er verfügt über vielfältige Erfahrung bei methodischen und empirischen Fragestellungen zur Evaluation von Umweltmaßahmen und ‑instrumenten, etwa freiwilligen Selbstverpflichtungen zu Klimaschutz und Emissionsminderung. Neben Untersuchungen zu den Umweltinnovationswirkungen von Umweltmanagementsystemen gilt sein besonderes Interesse der Schätzung der Nachfrage nach Wasser bzw. Energie sowie den Substitutionsbeziehungen zwischen Energie und anderen Produktionsfaktoren. Er hat in internationalen Zeitschriften wie „Economics Letters”, „The Energy Journal” und „Energy Policy” publiziert. Publikationen in referierten internationalen Zeitschriften: - Frondel, Manuel (2003): Empirical Assessment of Energy-Price Policies: the Case for Cross-Price Elasticities, Energy Policy, Vol. 32, Issue 8, 989-1000. - Frondel, Manuel and Christoph M. Schmidt (2003): Rejecting Capital-Skill Complementarity at All Cost. Economics Letters, Vol. 80, Issue 1, 15-21. - Frondel, Manuel and Christoph M. Schmidt (2002): The Capital-Energy Controversy: An Artifact of Cost Shares? The Energy Journal, Vol. 23, Issue 3, 53-79. - Frondel, Manuel, and Dirk Rübbelke (2002): The Domino Effect in Climate Change. International Journal of Environment and Pollution, Volume 17, Issue 3, 202-210. - Frondel, Manuel and Dirk Rübbelke (2002): Technological Efficiency Improvements: Beyond the Prospects of First-Law Efficiencies, International Journal of Environment and Pollution, Volume 18, Issue 3, 287-293. Diskussionspapiere: - Assessing Voluntary Commitments: Monitoring is Not Enough! (with C. Böhringer), Discussion Paper, No. 02-62, Centre for European Economic Research, Mannheim. - The Empirical Assessment of Technology Differences: Comparing the Comparable. (with C. M. Schmidt), Discussion Paper, No. 02-63, Centre for European Economic Research, Mannheim. - Evaluating Environmental Programs: The Perspective of Modern Evaluation Research" (with C. M. Schmidt), Discussion Paper No.01-59, Centre for European Economic Research, Mannheim. - Rejecting Capital-Skill Complementarity at all Costs (with C. M. Schmidt), Discussion Paper No.01-27, Centre for European Economic Research, Mannheim. - The Real Elasticity of Substitution - An Obituary. (with C. M. Schmidt), Discussion Paper No. 341, Department of Economics, University of Heidelberg. - Facing the Truth about Separability: Nothing Works Without Energy. (with C. M. Schmidt), Discussion Paper No. 331, Department of Economics, University of Heidelberg. - Interpreting Allen, Morishima and Technical Elasticities of Substitution: A Theoretical and Empirical Comparison." Discussion Paper No. 292, Department of Economics, University of Heidelberg. - Thermodynamik und der Ökonomische Prozess. Discussion Paper No. 243, Department of Economics, University of Heidelberg. - Income and Expenditures of German Households. A Statistical Portray. (with M. Biewen and C. M. Schmidt), mimeo, Department of Economics, University of Heidelberg. Projekte: Environmental Policy Tools and Firm-Level Management: A Cross-OECD Survey of Firms. Team: Dr. Klaus Rennings, ZEW, (Koordinator), Dr. Manuel Frondel, RWI, Prof. Dr. Jens Horbach, Fachhochschule Anhalt, Prof Dr. Till Requate, Universität Kiel.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonMichael Essig
    1993 Diplom-Kaufmann Univ., Universität Passau 1994 ‑ 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Investitionsgütermarketing und Beschaffungsmanagement der Universität Stuttgart 1998 Promotion zum Dr. rer. pol. an der Universität Stuttgart 1998 - 2002 Akademischer Rat am o.g. Lehrstuhl 2001 Ruf auf die C3-Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Industrielles Management an der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr (WHL) (abgelehnt) 2002 Habilitation an der Fakultät Geschichts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Stuttgart, Ernennung zum Privatdozenten 2002 Ruf auf die C3-Professur für Betriebswirtschaftslehre und Marketing an der Technischen Universität Clausthal (abgelehnt) 2002 ‑ 2003 Professurvertreter für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Materialwirtschaft & Distribution an der Universität der Bundeswehr München seit Juli 2003 Inhaber der Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Materialwirtschaft & Distribution an der Universität der Bundeswehr München Auszeichnungen Hans-Ovelgönne-Wissenschaftspreis 2000 des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) Best Paper Award (Sektion E-Commerce) der 10. Internationalen IPSERA-Konferenz 2001 in Jönköping/Schweden Stipendien der National Association of Purchasing Management (NAPM, jetzt: Institute for Supply Management/ISM) und der International Purchasing & Supply Education & Research Association (IPSERA) für die Präsentation von Forschungsergebnissen auf internationalen Konferenzen Lehraufträge University of San Diego: Master of Science Supply Chain Management Donau-Universität Krems: Professional Master of Business Administration Logistics, Master of Advanced Studies Tele-Purchasing Stuttgart Institute of Management and Technology (SIMT): Master of Business Administration International Sourcing (bis 2002) Wissenschaftliche Hochschule Lahr: Diplom-Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik (bis 2001) Berufsakademie/VWA-Studienakademie Stuttgart: BA-Diplomstudiengang Betriebswirtschaftslehre, Vertiefungsrichtung Materialwirtschaft (bis 2001) Universität St. Gallen: Executive MBA Logistik, Seminar für Einkaufsleiter International Master in Strategic Purchasing and Supply Chain Management / Advanced Diploma in International Purchasing and Supply (Belgian Association of Purchasing and Logistics/VIB und Dutch Association of Purchasing Management/NEVI) Mitwirkung in hochschulexternen Gremien Editorial Board des "Journal of Purchasing and Supply Management" Mitherausgeber der Zeitschrift "Logistik Management" Review Board des "Journal of Supply Chain Management: A Global Review in Purchasing and Supply" Review Board des "Supply Chain Management: An International Journal" Ad-hoc-Gutachter der Zeitschrift "Management International Review (mir)" Von der Universität Catania berufenes Mitglied des "Scientific Committee" der "13th Annual IPSERA Conference 2004" in Catania/Sizilien Vom European Institute of Purchasing Management berufenes Mitglied des "Scientific Committee" der "14th Annual IPSERA Conference 2005" in Archamps/F Board of Advisors des European Research Center for Purchasing and Supply (ERPS) in Wien "Research College" des Chartered Institute of Purchasing & Supply (CIPS) Management Committe der International Purchasing & Supply Education & Research Association (IPSERA), Vorsitz der Research Task Group (bis 2003) Berufenes Jurymitglied des "KLOK-Logistikpreises" der Kompetenzzentrum Logistik Kornwestheim GmbH und des Verbandes Region Stuttgart Berufenes Jurymitglied des "Austrian E-Procurement Award" des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ), der Vereinigung der Österreichischen Industrie sowie der Donau-Universität Krems Mitglied des Beirats der Gesellschaft für Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik e.V. (GVB) Mitglied des Beirats des Europäischen Verbands für Defence Public Private Partnership e.V. (EPPP) Nachwuchsobmann der wissenschaftlichen Kommission Logistik (WK-Logistik) im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB) Mitgliedschaften Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. Deutscher Hochschulverband Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) Institute of Supply Management (ISM) Purchasing Management Association Boston (PMAB) Gesellschaft für Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik e.V. (GVB) Freundeskreis der Universität der Bundeswehr München e.V.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonRinaldo Dieziger
    Rinaldo Dieziger (32) schrieb nach der Wirtschaftsmatura als Texter für renommierte Schweizer Werbeagenturen. Gewann diverse Kreativpreise und absolvierte erfolgreich die ADC/BSW-Kreativschule. Am Institut für Jungunter- nehmen in St. Gallen entwickelte er das Startup-Projekt Supertext. 2005 gründet er Supertext, die erste Online- Textagentur.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonMarc Jungjohann
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von Siemens AG
      PersonKathrin Kunze
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonTom Bleicher
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Partner
Anbieter
current time: 2014-08-01 05:43:00 live
generated in 1.619 sec