Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
 
  •  von  | 
    19.5.2014 bis 20.5.2014
    Misspent public money in low quality services and goods can endanger both the financial and operational integrity of an organisation. Therefore, rigorous audits of procurement and contract management play a key role nowadays in assuring efficiency in public administration. Internal and external auditors have to be well prepared to identify weaknesses and assess the risks in procurements to ensure that money is well spent in public administration. They have to comply with national and European audit standards to be able to identify potential fraud indicators. The necessity of constantly following current regulations, the changing legal framework and latest auditing techniques is on the dice.   At this European Seminar participants will learn how to audit in complicated fields such as public procurement of IT, telecom services, investment banking, health and social affairs, transport and defence. Receive first-hand insights from internal and external audit experts and benefit from their experiences to ensure value for money is secured in the procurement process in your institution   With Speakers from:   Northern Ireland Audit Office Swedish National Audit Office Ministry of Defence, Denmark Audit Commission, United Kingdom Swedish Competition Authority General Inspection of Social Affairs (IGAS), France   Further information and the application form you will find in the seminar programme: http://www.euroakad.eu/lnkcnt.php?et=DXEpM9&url=http://www.euroakad.eu/fileadmin/user_upload/dateien/seminars/How_to_Audit_Public_Procurement_Effectively_PR.pdf&lnkname=S-729_PR (http://www.euroakad.eu/lnkcnt.php?et=DXEpM9&url=http://www.euroakad.eu/fileadmin/user_upload/dateien/seminars/How_to_Audit_Public_Procurement_Effectively_PR.pdf&lnkname=S-729_PR)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    18.9.2012 bis 19.9.2012
      Konferenz / Tagung26. Stuttgarter Controller Forum
    Das Controller-Event des Jahres ist das Stuttgarter Controller-Forum (SCF), das sich an die private Wirtschaft wie auch an den öffentlichen Bereich wendet. Über dreißig Top-Referenten, darunter viele Vorstände, Geschäftsführer und Leiter renommierter Unternehmen und Organisationen, sprechen im Plenum und in zwei parallelen Sektionen über ihre Erfahrungen mit der Gestaltung, Implementierung und Anwendung von Konzepten der Unternehmenssteuerung. Das Spezialforum für Public Management ist speziell auf die Belange der öffentlichen Verwaltung ausgerichtet. Es wird besonderen Wert auf innovative Lösungsansätze gelegt. Seit 2008 gibt es auch einen Länderschwerpunkt, bei dem wir ein für die deutsche Wirtschaft wichtiges Land kurz vorstellen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    7.5.2014 bis 8.5.2014
    Nehmen Sie an der SDL Innovate Amsterdam oder London teil und erleben Sie die neuesten Trends im Customer Experience Management. Lassen Sie sich von CX Visionären inspirieren und sehen Sie, wie eine integrierte Technologie Sie dabei unterstützen kann, heute das zu liefern was Ihre Kunden morgen erwarten. SDL Innovate bietet Ihnen: Hochwertige Keynotes mit CX Visionären, inspirierenden Kunden wie Asos, Freedata oder Kone und SDL Experten Mehr als 20 Vorträge zu allen Aspekten des Customer Experience Managements – Analytics, Social, eCommerce, Campaigns, Web, Documentation und Language Vorträge zu Strategien & Roadmaps aller SDL-Lösungen Innovation Pavilion mit zahlreichen Networking-Möglichkeiten und Austausch mit Technologie-Experten Wann und Wo? 7.-8. Mai, London 19.-20. Mai, Amsterdam Die Teilnahme an beiden Konferenzen ist kostenfrei . Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: bit.ly/1gUnBf6 (http://bit.ly/1gUnBf6)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    19.5.2014 bis 20.5.2014
    Nehmen Sie an der SDL Innovate Amsterdam oder London teil und erleben Sie die neuesten Trends im Customer Experience Management. Lassen Sie sich von CX Visionären inspirieren und sehen Sie, wie eine integrierte Technologie Sie dabei unterstützen kann, heute das zu liefern was Ihre Kunden morgen erwarten. SDL Innovate bietet Ihnen: Hochwertige Keynotes mit CX Visionären, inspirierenden Kunden wie Asos, Freedata oder Kone und SDL Experten Mehr als 20 Vorträge zu allen Aspekten des Customer Experience Managements – Analytics, Social, eCommerce, Campaigns, Web, Documentation und Language Vorträge zu Strategien & Roadmaps aller SDL-Lösungen Innovation Pavilion mit zahlreichen Networking-Möglichkeiten und Austausch mit Technologie-Experten Wann und Wo? 7.-8. Mai, London 19.-20. Mai, Amsterdam Die Teilnahme an beiden Konferenzen ist kostenfrei . Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: bit.ly/1gUnBf6 (http://bit.ly/1gUnBf6)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    25.6.2014 bis 25.6.2014
    Ziele formulieren für Zielvereinbarungen ist für Führungskräfte im Dienstleistungssektor in der Regel schwieriger als für ihre Kollegen in der Produktion. Unterstützung bietet ein Training für Führungskräfte mit dem bekannten Experten für Zielvereinbarungen, Gunther Wolf, in Nürnberg. In der fränkischen Metropole findet Ende Juni 2014 ein Training statt, in dem Führungskräfte nicht nur aus dem Dienstleistungssektor fit gemacht werden für die nächsten Zielvereinbarungsgespräche. Inhalte sind neben einer persönlichen Reflektion des Themas Führung vor allem „handwerkliche“ Techniken zum Finden passender Ziele, zum Ziele Formulieren, zu Messkriterien sowie praktische Übungen zum Führen von Zielvereinbarungsgesprächen. Nürnberg – innovativer Standort für Dienstleister Nürnberg hat als innovativer Standort für Dienstleister ein besonders starkes Wachstum des Dienstleistungssektors zu verzeichnen. Dieser umfasst Unternehmen aus den Bereichen Versicherung, Ingenieur- und Wirtschaftsberatung, Handel, aber auch andere Dienstleister wie zum Beispiel Marktforschungsunternehmen. Wie in einem modernen Unternehmen üblich, so werden auch bei vielen Dienstleistern Business-Ziele gesetzt, die auf der operativen Ebene von den Mitarbeitern umgesetzt werden sollen. Ziel ist es, so das Unternehmen zum Erfolg zu führen. Hauptverantwortliche für das Herunterkaskadieren der Unternehmensziele auf die Ebene der Abteilungen und Teams bis hin zum einzelnen Mitarbeiter sind die Führungskräfte. Ziele formulieren für Dienstleistungen Wie lässt sich dies bei einem Dienstleister umsetzen? Wie formuliert man als Führungskraft in einem Versicherungsunternehmen, einem Hotel oder einem Marktforschungsunternehmen operative Ziele für die Mitarbeiter? Wie lassen sich nachprüfbare Kennziffern finden, anhand derer sich der Erfolg des Mitarbeiters oder eines Teams am Ende der Zielvereinbarungsperiode zweifelsfrei ablesen lässt? Wann ist der richtige Zeitpunkt, um zum Beispiel in der Gastronomie mit den Mitarbeitern zu sprechen? Wie lassen sich Ziele formulieren für den Bereich Kundendienst und Service? Kundenzufriedenheit – wichtiges Ziel für viele Dienstleister Für Dienstleister jeder Art ist die Kundenzufriedenheit ein besonders wichtiges Kriterium. Die Kundenzufriedenheit und damit auch die Kundenbindung zu steigern, ist im Dienstleistungssektor ein häufig genanntes Ziel, das erreicht werden soll. Schließlich kommen zufriedene Kunden gern wieder und empfehlen das Unternehmen auch an Freunde und Bekannte weiter – in Zeiten der wachsenden Bedeutung von Empfehlungsmarketing ein nicht unerheblicher Faktor. Kundenzufriedenheit ist der Schlüssel zu späterem Umsatz und damit zur Sicherung des künftigen Erfolgs des Unternehmens. Ziele formulieren trainieren Wie sich das Unternehmensziel “mehr Kundenzufriedenheit” in operative Ziele formulieren lässt und wie die Zielerreichung anschließend überprüft und dokumentiert werden kann, erfahren die Teilnehmer des Trainings für Führungskräfte in Nürnberg. Bei dem Training in Nürnberg lernen die Führungskräfte nicht nur, s.m.a.r.t.e Ziele zu formulieren. Die Führungskräfte üben auch ganz konkret, Zielvereinbarungsgespräche zu führen und die vereinbarten Ziele im Laufe des Jahres in Bezug auf ihre erfolgreiche Umsetzung durch die Mitarbeiter zu überprüfen. Das Training richtet sich an Führungskräfte aller Ebenen nicht nur aus Franken und Bayern. Training für Führungskräfte in Nürnberg Das Training findet am 25.06.2014 in Nürnberg statt. Um ein möglichst effektives Training zu ermöglichen, ist die Anzahl der Teilnehmer begrenzt. Es wird daher um rechtzeitige Anmeldung für dieses Training rund um das Thema Zielvereinbarungen gebeten. Links: - Zur Trainingsbeschreibung Training für Führungskräfte: Ziele formulieren   http://seminar-training.io-business.de/ziele-vereinbaren-fuehrungskraefte-training/ (http://seminar-training.io-business.de/ziele-vereinbaren-fuehrungskraefte-training/) - Checklisten und Arbeitshilfen zum Thema Ziele formulieren, Zielvereinbarung, Zielerreichung und Zieloptimierung   http://io-business.de/checklisten-personal-management-fuehrung-finanzen-controlling/zielvereinbarung-zieloptimierung/ (http://io-business.de/checklisten-personal-management-fuehrung-finanzen-controlling/zielvereinbarung-zieloptimierung/) Kompetenz-Center Variable Vergütung Ein Projekt der I.O. BUSINESS® Unternehmensberatung Engelsstr. 6 (Villa Engels) D-42283 Wuppertal Tel: +49 (0)202.69 88 99-0 E-Mail: info@variable-verguetung.de Internet: variable-verguetung.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    22.5.2014 bis 22.5.2014
    Der Anteil an eingehenden Kunden-Emails bei Banken, Versicherungen und Krankenkassen steigt stetig. Eine von uns durchgeführte Umfrage hat jedoch ergeben, dass die IT-Infrastruktur und die Prozesse nur selten eine effiziente Verarbeitung der Emails ermöglichen – im Gegenteil: die Bearbeitung von Emails verursacht oft sogar höhere Prozesskosten als Papier-basierte Eingangspost. Dabei erwarten Kunden gerade hier eine schnelle Bearbeitung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    6.5.2014 bis 21.5.2014
    Vortrag: "Woran denkst Du bei HR, Teil 2?" auf der PERSONAL2014 Nord und Süd. Austausch zwischen CXO + Studenten zur Zukunft des Personalwesens. Wie weit liegen die Vorstellungen auseinander? Was können sie voneinander lernen?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    11.9.2014 bis 11.9.2014
      Konferenz / TagungSave the date: E-Vergabe-Tag NRW 2014
    Auch in diesem Jahr und damit bereits zum 7. Mal findet der nordrhein-westfälische E-Vergabe-Tag unseres Partners d-NRW statt. Hiermit dürfen wir Sie bereits heute auf Ort und Datum hinweisen: Die Veranstaltung findet am 11. September 2014 in Dortmund  statt. Mit regelmäßig über 150 Teilnehmern hat sich der E-Vergabe-Tag als feste Größe der jährlichen Konferenzen und Informationsquelle für Vergabestellen in Nordrhein-Westfalen etabliert. Schwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung werden natürlich die kommenden EU-Richtlinien sein sowie die daraus resultierenden Anforderungen an die E-Vergabe. Praxisberichte aus den Vergabestellen der Landes- und Kommunalverwaltung sowie ein Rück- und Ausblick zu den Entwicklungen von vergabe.NRW – und Modulen wie z.B. dem Vergabemarktplatz – werden die Veranstaltung abrunden. Weitere Informationen finden Sie hier (http://blog.cosinex.de/2014/04/30/save-date-e-vergabe-tag-nrw-2014/).
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    3.6.2014 bis 3.6.2014
    Manager, die das Vergütungs- und Zielsystem ihres Unternehmens kritisch prüfen und verbessern wollen, sollten sich den 03.06.2014 vormerken. In einem Top-Management-Seminar in Frankfurt erfahren sie, welche Stellschrauben geprüft und nachjustiert werden sollten und wie ein solcher Systemcheck konzipiert und umgesetzt wird. Referent ist Vergütungs- und Zielberater Gunther Wolf. Anfang Juni ist ein perfekter Zeitpunkt, um ein im Unternehmen bereits vor Jahren etabliertes Vergütungs- und Zielsystem einmal genauer in Bezug auf seine Wirkung als Anreizsystem und auf seine innere Stimmigkeit zu betrachten. Jenseits der Hektik der zum Jahreswechsel anstehenden Zielvereinbarungen und der eventuell damit verbundenen Verhandlungen über die mit der Zielerreichung verknüpfte Variable Vergütung, lässt sich das Vergütungs- und Zielsystem am besten kritisch prüfen und verbessern. Das Vergütungs- und Zielsystem kritisch prüfen Manager, die sich zu diesem Top-Management-Seminar anmelden, haben Visionen. Sie wissen, welche Ziele sie verfolgen und was ein Vergütungs- und Zielsystem leisten sollte, um diese Ziele zu erreichen. Sie haben festgestellt, dass das in ihrem Unternehmen vorhandene System nicht mehr die gewünschten Resultate erbringt oder erbringen kann und suchen nach Ursachen und Lösungen. Ziel des Top-Management-Seminars ist es daher zunächst, die Gründe für diese Diskrepanz zwischen Wunsch und Wirklichkeit herauszufinden, um dann zu erarbeiten, wie ein Vergütungs- und Zielsystem aussehen müsste, das die gewünschten Ziele am besten unterstützt. Ein Vergütungs- und Zielsystem bietet Managern nur dann optimale Unterstützung, wenn es individuell auf das Unternehmen und die gewünschten Ziele ausgerichtet ist. Vergütungs- und Zielsystem auf die gewünschten Ziele ausrichten Ein Vergütungs- und Zielsystem dient als Führungsinstrument, durch das die Motivation und die Performance im Unternehmen gesteigert wird. Ein Vergütungs- und Zielsystem kann zudem das Ziel haben, die Arbeitgeberattraktivität zu verbessern, um dadurch mehr leistungs- und erfolgsorientierte Bewerber anzuziehen. Woran sich erkennen lässt, ob das vorhandene Vergütungs- und Zielsystem die gewünschten Ziele bestmöglich unterstützt und an welchen Stellen sich erfahrungsgemäß schnell Sand ins Systemgetriebe festsetzt, erfahren die Teilnehmer in Frankfurt. In dem Top-Management-Seminar mit dem Vergütungsexperten Gunther Wolf lernen sie auch, an welchen Stellschrauben gedreht werden kann, um das System wunschgemäß zu justieren. Schwachstellen des vorhandenen Vergütungs- und Zielsystems Das Top-Management-Seminar richtet sich vorzugsweise an Manager von Unternehmen, in denen es bereits ein Vergütungs- und Zielsystem gibt, das jedoch nicht mehr die gewünschte Wirkung zeigt. In dem Top-Management-Seminar in Frankfurt erhalten die Teilnehmer nicht nur das nötige Fachwissen, um Schwachstellen des Systems zu erkennen. Sie werden auch sensibilisiert für den Umgang mit Fallstricken, die häufig bei einer solchen Systemprüfung und Systemerneuerung auftreten. Die vertrauliche Atmosphäre und der homogene Teilnehmerkreis dieses Top-Management-Seminars ermöglichen es den Managern und Top-Führungskräften, Lösungsmöglichkeiten für ihre eigenen Vergütungs- und Zielsysteme zu erörtern. In der Diskussion auf Augenhöhe mit dem Vergütungsexperten und den anderen Teilnehmern in Frankfurt finden die Manager geeignete Lösungsansätze für ihre jeweiligen Vergütungs- und Zielsysteme. Lösungsansätze im Top-Management-Seminar diskutieren und konzipieren Aus diesem Top-Management-Seminar mit Gunther Wolf werden die teilnehmenden Manager und Führungskräfte bereits erste Konzepte für die Umsetzung ihrer erarbeiteten Lösungsansätze mit nach Hause nehmen. Stellt sich heraus, dass das vorhandene Vergütungs- und Zielsystem vollständig neu aufgesetzt werden sollte, erhalten die teilnehmenden Manager und Entscheidungsträger in Frankfurt einen Überblick über mögliche Alternativen. Das Top-Management Seminar wird 2014 in München, Frankfurt, Leipzig, Hannover, Düsseldorf, Berlin und in Hamburg angeboten. Informationen über die genauen Termine sind im Kompetenzcenter Variable Vergütung erhältlich. Termin in Frankfurt Der nächste Termin im Rhein-Main-Gebiet findet am 03.06.2014 in Frankfurt am Main statt. Aufgrund der begrenzen Teilnehmerzahl ist eine frühzeitige Anmeldung erforderlich. Links: - Anmeldung und detaillierte Inhalte des Top-Manager-Seminars Zielvereinbarung und Variable Vergütungssysteme einführen und modernisieren   http://seminar-training.io-business.de/zielvereinbarung-variable-verguetungssysteme-einfuehren-modernisieren/ (http://seminar-training.io-business.de/zielvereinbarung-variable-verguetungssysteme-einfuehren-modernisieren/) - Checklisten und Arbeitshilfen zum Thema variable Vergütung   http://io-business.de/checklisten-personal-management-fuehrung-finanzen-controlling/variable-verguetung-entgelt-leistungsabhaengig-erfolgsorientiert-entgeltkomponente/ (http://io-business.de/checklisten-personal-management-fuehrung-finanzen-controlling/variable-verguetung-entgelt-leistungsabhaengig-erfolgsorientiert-entgeltkomponente/) Kompetenz-Center Variable Vergütung Ein Projekt der I.O. BUSINESS® Unternehmensberatung Engelsstr. 6 (Villa Engels) D-42283 Wuppertal Tel: +49 (0)202.69 88 99-0 E-Mail: info@variable-verguetung.de Internet: variable-verguetung.de  
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    20.5.2014 bis 20.5.2014
    Auf den ersten Blick gelten Kunst und Werbung als unvereinbare Gegensätze. Tatsächlich finden sich mehr Künstler und Kunst in TV-Spots, Printanzeigen und Virals, als man annehmen würde. Was aber haben Werbetreibende von der Kunst? Und was machen Künstler überhaupt in der Werbung? In seiner Keynote präsentiert Bernhard Rauscher, Geschäftsführer Kreation bei Personalwerk, spannende Gedanken und Beispiele zu diesen Fragen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Partner
Anbieter
current time: 2014-08-01 17:54:55 live
generated in 8.292 sec