Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 169
 
  • Bonn, den 29. Mai 2009. Der Vorstand des Bundesverbandes Alternative Investments e.V. (BAI) hat Frank Dornseifer mit Wirkung zum 1. Juni 2009 zum Geschäftsführer Recht und Policy ernannt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • "Business as usual wird es kaum mehr geben" Die Wirtschaft scheint sich zu erholen - wenn auch viele Experten warnen, dass dies ein Strohfeuer sein könnte. Doch noch leiden viele Berater und Personaldienstleister unter den Auswirkungen der Krise. Im Gespräch mit dem PQ-Magazin erläutert Kommunikationsberaterin Dr. Christiane Gierke neue Wege der Markterschließung...
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    31.1.2012
    Führungskräfteentwicklung ist ein komplexes Aufgabenfeld, zumal in einem global aufgestellten Konzern. Brenntag ist Weltmarktführer in der Chemiedistribution. Als Bindeglied zwischen Chemieproduzenten und weiterverarbeitender Industrie liefert Brenntag weltweit Distributionslösungen für Industrie- und Spezialchemikalien. Die Brenntag AG nutzt dafür die Softwarelösungen von perbit.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    28.2.2013
    18. Februar 2013. HR-Lösungen und Methoden, die heute schon existieren und ihren Nutzen täglich belegen, können als Erfolgsfaktoren eine Arbeitswelt im Wandel unterstützen und Unternehmen zukunftsfähig ausrichten. Das ist die Kernthese, die die „Zukunftsinitiative Personal“ durch Veranstaltungen, Informationen und Kampagnen vermitteln möchte. Die Gründungsmitglieder der Initiative, Softwareanbieter und Beratungsfirmen aus dem Bereich Human Resources, treffen sich daher in Köln am 19. und 20. April 2013 mit interessierten Studenten aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Psychologie, Soziologie und Jura, um an diesen zwei Tagen zunächst im Rahmen eines Kaminabendgesprächs die Frage zu klären, „Woran denkst Du bei HR“ und dann in drei Workshops über die Zukunft von Mensch, (HR-) Prozessen und IT nachzudenken. Das Kaminabendgespräch am 19. April dient dem informellen gegenseitigen Kennenlernen aller Teilnehmer und dem Ideenaustausch zur Fragestellung, welchen Blickwinkel heutige Studierende auf das Human Resource Management in Unternehmen haben. In den drei Folgeworkshops wird erarbeitet, wie sich Mitarbeiter der Zukunft ihre Arbeitswelt wünschen und vorstellen („Menschen erkunden“), welche unterstützenden HR-Prozesse ihrer Ansicht nach sinnvoll sind („Prozesse gestalten“) und was die Informationstechnologie heute und morgen an Chancen bieten kann und sollte („Software entdecken“). Die Workshops werden dabei als sogenannte World-Cafes realisiert, bei denen die Teilnehmer jeweils an drei Themen-Tischen mit vier bis fünf Personen zusammen arbeiten. Die Tische sind mit beschreibbaren Tischdecken und Stiften belegt. Zwischen den Runden mischen sich die Gruppen neu. Die World-Cafés schließen mit einer Reflexionsphase. „Wir freuen uns auf den intensiven Dialog und die Anregungen der Studierenden für die HR Branche. Wir möchten gemeinsam mit jungen Menschen einen neuen Blickwinkel zum Thema HR entwickeln und das Potential der Zukunft entdecken. Die Ergebnisse werden wir innerhalb der Zukunftsinitiative Personal auswerten und publizieren. Darüber hinaus sehen wir im Anschluss Möglichkeiten, mit den teilnehmenden Studenten im Dialog zu bleiben und diese u. U. bei ihrem weiteren Kompetenzpfad zu begleiten“, so Frau Rose, Vertriebsleiterin von SP_Data und Mitveranstalterin von ZiP meets Students. Folgeveranstaltungen sind in Planung. Interessierte Studenten wenden sich noch bis zum 15. März an: kontakt@zukunftsinitiative-personal.de Warum soll ich mitmachen? Neben einem Abend in entspannter Atmosphäre sowie einem spannenden Workshop, lassen sich im Nachgang die Ergebnisse des Workshops hervorragend z.B. als praxisorientiertes Thema für eine Hausarbeit/Belegarbeit aufbereiten. Des Weiteren knüpfst Du wertvolle Kontakte zu Unternehmen der HR-Branche, über die sich beispielsweise Eintrittskarten für große HR-Messen, mögliche Praktika oder die Betreuung von Studienarbeiten in Unternehmen organisieren lassen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    14.11.2012
    Erfolgreiche Kontakte durch qualifizierte Inhalte statt inhaltsleerer Werbung „Qualifizierte Kontakte zur Zielgruppe sind das Wesentlichen und machen den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg im Marketing aus“, erläutert Dr. Winfried Felser, Gründer und Vorstand der Net Skill AG, als Betreiber der Competence Site.   Aus diesem Grund setzt die Competence Site auch bereits seit ihrer Gründung im Jahr 2000 auf qualifizierte Inhalte als Basis für das „Networking“ zwischen Anbieter und Nachfrager.  „Unsere Partner stellen fachliche Informationen zur Verfügung und wir sorgen dafür, dass diese im Netz gefunden werden“, so Felser weiter. Soweit die Historie. Ergänzt wird dies jedoch durch gezielte Diskussionen (Records-Management-keep-it-simple-and-intuitive) auf Initiative der Competence Site zu aktuellen Themen, an denen sich jeder beteiligen kann.  Hinzu gekommen ist in den letzten Wochen, dass die Kontaktaufnahme zur potentiellen Zielgruppe durch die Anbindung von XING und LinkedIn noch unmittelbarer und nicht mehr anonym erfolgt.   An solche Kontakte können dann in Zukunft beliebige Networking-Prozesse unserer Partner angedockt werden.   Dies ist ein wichtiger Schritt gegen das „Zu-Spammen“ im Netz. Durch die Möglichkeit, die die Competence Site bietet, wissen Anbieter viel besser, welche Informationen aktuell gefragt sind und können diese entsprechend zur Verfügung stellen. Zudem lässt sich unmittelbar Kontakt zum Nachfrager der Informationen aufnehmen, um u.U. in einen direkten Dialog treten zu können, wenn dies gewünscht ist. „Aus anonym und oftmals wild zur Verfügung gestellten Inhalten, werden so fachspezifische Informationen, die auf konkretes Interesse stoßen“, betont Felser. Direkt angebunden sind natürlich auch Kanäle wie Facebook (https://www.facebook.com/competence.site), YouTube (http://www.youtube.com/user/CompetenceChannel?feature=guide) etc., um auch wirklich umfassend zu informieren und in einen Dialog einzutreten. „Wir sorgen für eine rundum Multiplikation fachlicher Themen, die durch die Bündelung und die starke inhaltliche Klammer als fachlicher relevanter eingestuft werden, als Content der auf den jeweiligen Webseiten der Unternehmen zu finden ist“, erklärt Felser.   Je mehr Unternehmen einer Branche, einer Region, eines Themas sich beteiligen, je größer ist der Nutzen für jeden einzelnen. Kooperation über aktive Vernetzung ist der Weg der Zukunft im Kampf gegen Reizüberflutung durch Informationsoverflow.  „In den USA wird dieses als Inbound Networking bzw. Collaborative Inbound Networking bezeichnet und ist einer der neuesten Hypes. Gerade in der Krise bietet dieser Ansatz enorme Chancen für mehr Effizienz und Effektivität im Marketing“,  Felser abschließend.    Pressekontakt: Dr. Christine Lötters NetSkill AG Salierring 43 50677 Köln Tel. +49 (0) 221 – 719 48 -0 Fax +49 (0) 221 – 719 48 97 Mobil: +49 (0) 171 – 48 11 803 E-Mail: c.loetters@netskill.de   Unternehmensporträt 2000 als Spin-Off der Fraunhofer-Gesellschaft gestartet, hat sich Competence-Site inzwischen zu einem der führenden Kompetenz-Netzwerke im deutschsprachigen Raum für Fragestellungen aus den Bereichen Management, IT, Produktion, Logistik, Finanzen, Recht und Branchen etabliert. Unternehmen können über diesen Kanal mit ihrer Kompetenz  durch Fachbeiträge, Roundtables und Specials den Markt erschließen. Entscheider und Fachinteressierte wiederum finden an einem Ort vernetzt und klassifiziert alles, was zu ihrem Thema, ihrer Branche oder Region von Interesse ist. Die Competence Site wird in Richtung eines Kooperationsportals weiter entwickelt und trägt zukünftig international den Namen Boost-too.net. Das heutige Fachportal bildet die Basis des zukünftigen Kooperationsportals, das alle Nutzer und Partner durch die Zusammenarbeit in ihrem Erfolg stärkt. Der Kooperationsgedanke wird durch die Mobilisierung aller Partner, die gemeinsame Aufbereitung der relevanten Informationen und die umfassende Vernetzung und Verteilung in Richtung der relevanten Netzwerke gelebt. Diese 360 Grad-Vernetzung bei Partnern, Inhalten und Zielgruppen macht den Unterschied aus und sorgt für eine Stärkung des einzelnen als Teil der Kooperation. Ziel von Boost-too.net ist es so, zur Anlaufstelle Nummer 1 zu werden, wenn es um die gemeinsame Lösung von fachlichen Problemen im Netz geht. Ob es um das Finden von Information, die Beantwortung von Fragen oder die ganzheitliche Vermarktung von Wissen, Produkten oder Stellen geht, durch die Vernetzung wird der Erfolg spürbar verbessert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    1.8.2011
    Der Sportartikelanbieter PUMA ist neuer Kunde von cut-e. Mithilfe des Fragebogens shapes sowie vier Fähigkeitstests werden die hochqualifizierten Trainees für das internationale 'Trainee Program Finance' ausgewählt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    25.9.2013
    Cubeware GmbH, einer der führenden Anbieter von innovativer Business Intelligence (BI)-Software, stellt sein runderneuertes und erheblich erweitertes Partnerprogramm vor. „Cubeware wird sich in Zukunft auf die Neu- und Weiterentwicklung der Cubeware Solutions Platform konzentrieren. Den vertikalen Markt wollen wir über Partner adressieren, die tiefgehendes Wissen über die Branchen ihrer Kunden besitzen“, sagt Wolfgang Seybold, CEO des Rosenheimer BI-Spezialisten über die Ausrichtung seines Unternehmens.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    19.3.2009
    Zum 01.01.2009 ist das Flexigesetz II („Gesetz zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Absicherung flexibler Arbeitszeitregelungen und zur Änderung anderer Gesetze") in Kraft getreten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von 
    26.7.2005
    Sabina und Michael Illbruck richten das Unternehmen der Familie Illbruck neu aus. Die Geschwister verkaufen den Geschäftsbereich Illbruck Abdichtungssysteme an RPM International Inc. und übernehmen jeweils einzeln die verbleibenden Unternehmensbereiche der Illbruck GmbH.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    6.10.2008
    Wilo / van Eupen Logistikzentrum in Unna eingeweiht: Innovation, Partnerschaft und Wachstum für die Herausforderungen in globalen Märkten Partnerschaft mit Dortmunder Pumpenhersteller WILO SE und van Eupen Logistik auf Wachstumskurs / Logistikkonzept für das Wilo Zentrallager
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-09-21 02:01:51 live
generated in 1.719 sec