Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 1361
 
  • DL , führender Anbieter ganzheitlicher Business-Performance-Management (BPM)-Lösungen mit Sitz in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Frankreich, ist ab sofort Microsoft Gold Partner für Application Development. Mit der Gold-Partnerschaft unterstreicht IDL seine Kompetenz für die Entwicklung und Umsetzung von BPM-Lösungen auf Basis des Microsoft Technologie-Stacks und rückt mit seinem Angebotsportfolio  noch näher an Microsoft heran. Die Gold-Partnerschaft Application Development vereint die bisherigen Kompetenzen Software Development, Web Development und Independent Software Vendor (ISV). Die Zertifizierung des IDL -Produktportfolios sowie die Bestätigung erfolgreicher Projekte waren Voraussetzungen für die Partnerschaft und attestieren sowohl fachliches und technisches Know-how als auch die reibungslose Integration der IDL -Software in die Microsoft-Plattformen und -Systemumgebungen. Die Vorteile der Partnerschaft liegen in einer intensiven Zusammenarbeit, nachhaltigem Know-how-Transfer sowie direktem Zugang zu Microsoft-eigenen Spezialisten und -Experten und garantieren damit eine frühzeitige Einbeziehung bei neuen Entwicklungen und Trends. „Für uns war es eine logische Konsequenz und ein strategisch wichtiger Schritt, die Partnerschaft mit Microsoft zu intensivieren“ erklärt Bernward Egenolf, geschäfts- führender Gesellschafter der IDL GmbH Mitte. „In so gut wie jeder unserer Lösungen spielt Microsoft-Technologie eine große Rolle – von der Nutzung des Microsoft SQL Servers als transaktionelle Datenbank im Rahmen der Konzernkonsolidierung bis zum Einsatz der SQL Server Analysis Services für die Abbildung von Business-Intelligence-Anforderungen im Bereich von Planung, Reporting und Analyse. Gleiches gilt auch für die Office-Integration über Word- und Excel-Add-Ins für das Berichtswesen und die Geschäftsberichtserstellung. Als jüngstes Ergebnis der intensivierten Partnerschaft stellen wir nun in Kürze die ersten Windows Azure-Angebote für BPM in der Cloud zur Verfügung. Im ersten Schritt wird das unsere Konsolidierungslösung IDL KONSIS als Software-as-a-Service sein. Mit diesem neuen Angebot lassen sich vor allem auch Proof-of-Concepts im Rahmen von Lösungsanforderungs-Workshops ideal unter- stützen und noch effizienter durchführen. Darüber hinaus ist in Bälde eine IDL -App für mobile Windows 8-Geräte verfügbar.“
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | Prevero Blog | 
    23.12.2011
      das wünscht Ihnen Ihr prevero Winterheller Team!  
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Ab Version 2011 von Professional Planner steht Ihnen ein neuer Workspace (PPMonitor) zur Verfügung. Dieser ermöglich nicht nur die verbesserte Navigation durch die vier Hauptbereiche Datenerfassung, Reporting, Toolbox und Administration sowie den oberflächengesteuerten Direktzugriff auf die jeweils relevanten Auswertungen und Reports. Der PPMonitor beinhaltet zusätzlich noch Informationen zum angemeldeten Benutzer und kann als eine Art
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Damit beispielsweise russische Schriftzeichen in Professional Planner Dokumenten korrekt dargestellt werden können, sind folgende Schritte notwendig: 1)      Öffnen Sie die Regions- und Sprachoptionen auf Ihrem Rechner und wählen Sie hier „Russisch“ aus. Wechseln Sie dann in das Registerblatt „Erweitert“ und nehmen hier ebenfalls diese Änderung vor. Damit die Änderungen aktiv werden, ist ein Neustart
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Der Hype um HR-BPO ist nach wie vor gerechtfertigt, wobei es grundsätzlich auf die jeweiligen Anforderungen, auf die strategischen sowie unternehmenspolitischen Grundsätze bei jedem einzelnen Unternehmen ankommt. HR-BPO ist nicht auf eine Branche zu beschränken, sondern richtet sich an alle Branchen und auch Unternehmensgrößen, wie es der Markt schon immer in schillernden Farben widergespiegelt hat. Insbesondere aufgrund der Problematik, dass langjährige Mitarbeiter im Bereich HR altersbedingt ausscheiden, auf dem Markt leistungsfähige Nachfolger nur unter sehr hohem Zeit- und Geldaufwand zu finden sind, bietet HR-BPO eine willkommene Alternative für die betroffenen Unternehmen. Dazu kommt die bereits seit einigen Jahren in zahlreichen Unternehmen vollzogene Fokussierung der HRAufgaben auf strategische Inhalte, die sich nachhaltig und positiv auf den Wertschöpfungsprozess der Unternehmen ausschlagen. Eine Begrenzung sehe ich bei einer Mitarbeiterzahl jenseits von 15.000 und mehr, da dort häufig bereits im Rahmen von Shared-Service-Center (SSC) die Aufgaben gebündelt worden sind. Hierbei halte ich jedoch eine mögliche Kooperation der SSC mit den externen BPO-Dienstleistern für sinnvoll, da somit die Vorteile und Erfahrungen der externen Dienstleister in der „Serienfertigung“ von HRServices positiv genutzt werden können und die firmenindividuellen Prozesse, welche die SSC wiederum beherrschen, veredelt werden können. Aus unserer Sicht hat sich die Finanzkrise eher als Treiber für den HR-BPO-Markt dargestellt, was unsere Wachstumszahlen in diesem Bereich verdeutlichen. Zukünftig werden weitere Aufgaben dem HR-BPO-Test unterzogen, so dass weitere Funktionen auf Ihre Outsourcing-Tauglichkeit untersucht werden. Ein wesentlicher Faktor bei BPO-Projekten besteht in der optimalen Darstellung der Schnittstellen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Es muss zunächst einmal überhaupt transparent gemacht werden, welche Informationen welche Bedeutung im Hinblick auf marktbezogene auf die Wirtschaftlichkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Innovationsstärke usw. haben. Denn Ergebnisse aus der Entwicklungsabteilung, steuerrechtlich relevante Daten oder das Kundenwissen haben einen ganz anderen Informationswert als beispielweise operative Informationen. Demzufolge sind Wertkategorien zu entwickeln und ist sicherzustellen, aus denen sich ableitet, wer im Unternehmen auf welche Informationen Zugriff haben muss und sie in seiner Tätigkeit nutzen sollte. Damit hat Infomation Governance eine steuernde Funktion, indem sie Transparenz erzeugt und die Voraussetzungen schafft, dass die Regelungen auch aktiv gelebt werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Which benefits does Microsoft SharePoint 2010 deliver and how can social media features in collaboration leverage corporate development?  - Answers from the European SharePoint Conference 2011 -
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (2)
  •  von  | Prevero Blog | 
    27.1.2012
      Blog-EintragCompetence Center!
    Heute möchte ich Ihnen mal zwei Artikel aus unserem Competence Center vorstellen. Zum ersten eine übersichtliche Anleitung, wie man den Professional Planner Client korrekt mit dem SQL Server verbindet und was dabei zu beachten ist: http://competence.winterheller.prevero.com/index.php?title=FAQ:Wie_richte_ich_die_Verbindung_zwischen_Professional_Planner_und_dem_MS_SQL_Server_ein%3F Kleine Fehler oder Unklarheiten bei dieser Konfiguration sind die häufigste Ursache, dass Datasets nach einer Installation nicht geöffnet werden
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Ab sofort stehen Ihnen all unsere Informationen und Services unter der optisch und inhaltlich neu gestalteten, gemeinsamen Webpräsenz www.prevero.com zur Verfügung! Also mir gefällt die Seite sehr gut! Von hier aus gelangen Sie auch auch weiter auf unsere Online-Netzwerke wie Competence Center, Online Magazin, Blog, Forum usw. (Diese Subnetzte werden sukzessive noch auf die einheitliche
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Tja, man lernt nie aus. Kürzlich fragt mich ein Kollege, wie man denn bei Listenabfragen diese Einrückung zu Stande bringe? Ich denke nach und sage automatisch “Das geht nur beim Abfragetyp Drilldownfilter. Über den Zusatzparameter im Datenbankbezugseditor.” (Anm. d. Redaktion: Zusatzparameter 2 würde etwa eine Einrückung zur nächsten Ebene um zwei Leerzeichen zur Folge haben.)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-04-25 16:25:56 live
generated in 2.602 sec