SCM Beratung

Beiräte
  • Christoph Kilger
     
  • Janine Olariu
     

 

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
  • Die Intralogistik ist zwar ein wichtiger Bestandteil der Wertschöpfungskette in Unternehmen, trotzdem findet sie häufig nicht die nötige Aufmerksamkeit. Stattdessen konzentrieren sich viele Unternehmen beispielsweise auf die Produktion – die Intralogistik rückt bei Optimierungsmaßnahmen in den Hintergrund.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Heute erwarten Kunden quer durch alle Branchen ein speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot. Produkte und Services sollen bestimmte Eigenschaften haben, überall und jederzeit verfügbar sein. Neue Absatzkanäle – von online über mobile – erhöhen die Komplexität der Lieferketten zusätzlich. „Eine Segmentierung der Supply Chain versetzt Unternehmen in die Lage, diese Komplexität abzubilden“, sagt Harald Geimer, PwC-Experte für Supply Chain Management. Im Interview spricht er darüber, was erfolgreiche Wertschöpfungsketten ausmacht und was Unternehmen auf dem Weg dorthin beachten müssen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • SAP präsentiert mit Supply Chain Execution (SCE) eine hochintegrative Plattform zur Abbildung aller logistischen Prozesse entlang der Supply Chain – was steckt dahinter? Während das Supply Chain Management die aufwändige Programmierung von Schnittstellen erfordert, lassen sich die SAP-Komponenten SAP EWM, SAP TM und SAP EM ohne zusätzliche Schnittstellen an SAP ERP anbinden und nahezu alle für Unternehmen notwendigen individuellen Anforderungen über das Standard-Customizing einstellen. SALT Solutions gibt als Spezialist für IT-Lösungen in der Logistik mit der Auszeichnung Validated Expertise SCM / Germany und Ramp-Up Partner EWM der SAP einen Einblick in die Vorteile der SCE-Plattform.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Vor über 20 Jahren initiierte der BVL eine Studie über Logistik Trends , und ihre Auswirkungen auf die globale Logistik Umwelt. Im Laufe der Zeit wurde diese Studie eine zunehmend verlässliche Informationsquelle für die Beurteilung der aktuellen Planung und Prioritätensetzung künftiger strategischer Pläne. Da Deutschland die Logistikbranche weltweit ausgebaut hat, wurde die Studie nun ihren neuen Anforderungen entsprechend angepasst.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    6.6.2013
    Ware wird, als Folge der Globalisierung, immer austauschbarer. Sowohl die Nähe zu unseren Kunden als auch die Art und Weise, wie wir unsere Leistungen innerhalb des Unternehmens und in der gesamten Supply Chain erbringen, werden absolut entscheidend für den unternehmerischen Erfolg. Folglich ist Umdenken auf allen Ebenen angesagt. Mit Gérard Roux sprach Peter Duss, Geschäftsführer der XELOG AG.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Konferenz / TagungSupply Chain Days 2013
    eSCM – wie das eBusiness die Supply Chain revolutioniert
    Im Supply Chain Management wird permanent nach Wegen gesucht, einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. eSCM, die Kombination der Strategieansätze von eBusiness und Supply Chain Management, eröffnet hier ganz neue Möglichkeiten der Integration aller Beteiligten im Wertschöpfungsprozess. Durch das durchgängige Synchronisieren von Informationen können Ressourceneinsätze optimal geplant werden und somit werden Verschwendung und Zeitpuffer auf ein Minimum reduziert. Inwiefern Unternehmen bereits von dieser Entwicklung profitieren, welche Herausforderungen auftreten und welche Entwicklungen in der Zukunft erwartet werden, erfahren Sie auf den Supply Chain Days 2013.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Internethändler machen es seit Jahren vor, viele Unternehmen aus weniger Internet-erprobten Branchen wollen nachziehen. Doch bevor sie im Web auf das schnelle Geld hoffen dürfen, müssen sie erst ihre Prozesse in der Supply Chain beschleunigen, sagt Dr. Dieter Bölzing, bei J&M Partner für Supply Chain Strategie, im Interview. Versandhandel in Deutschland gibt es seit Ende des 19. Jahrhunderts. Amazon wurde vor rund 18 Jahren gegründet. Was macht eCommerce für viele Unternehmen noch immer zum unwirtlichen Terrain?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • eSCM – wie das eBusiness die Supply Chain revolutioniert
    Im Supply Chain Management wird permanent nach Wegen gesucht, einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. eSCM, die Kombination der Strategieansätze von eBusiness und Supply Chain Management, eröffnet hier ganz neue Möglichkeiten der Integration aller Beteiligten im Wertschöpfungsprozess. Durch das durchgängige Synchronisieren von Informationen können Ressourceneinsätze optimal geplant werden und somit werden Verschwendung und Zeitpuffer auf ein Minimum reduziert. Inwiefern Unternehmen bereits von dieser Entwicklung profitieren, welche Herausforderungen auftreten und welche Entwicklungen in der Zukunft erwartet werden, erfahren Sie auf den Supply Chain Days 2013.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Kompetenzführer-Interview mit Dr. Dieter Bölzing von J&M Management Consulting AG
    Liebe Leserinnen und liebe Leser, im Supply Chain Management wird permanent nach Wegen gesucht, einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. eSCM, die Kombination der Strategieansätze von eBusiness und Supply Chain Management, eröffnet hier ganz neue Möglichkeiten der Integration aller Beteiligten im Wertschöpfungsprozess. Die spannende Frage ist in diesem Zusammenhang, welche Möglichkeiten sich durch „eSCM“ ergeben und welche Herausforderungen gelöst werden müssen. Im Rahmen der „Supply Chain Days 2013“ der J&M Management Consulting AG, möchten wir das Thema „eSCM“ weiter in den Fokus der Branche rücken. Es freut uns daher sehr, dass wir Ihnen in diesem E-Interview mit dem Branchen-Experten Dieter Bölzing die J&M Management Consulting AG umfassend, auch in Bezug auf die erfolgreichen Kompetenzen, vorstellen können. In seinem Interview schildert Dr.-Ing.Dieter Bölzing zunächst die Historie der J&M Management Consulting AG, erläutert geplante Themen und das Motto der Supply Chain Days 2013 sowie Themenschwerpunkte, die zu setzen sind, da sie zukünftig eine wichtige Rolle spielen werden. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Competence-Site-Team!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    11.3.2013
    Interview mit Christoph Plass
    Liebe Absolventen/-innen und Nachwuchskräfte, im Rahmen der Competence Site stellen wir Ihnen an dieser Stelle Organisationen aus Forschung und Praxis vor, die auf der Suche nach engagierten Mitarbeitern sind. UNITY ist die Managementberatung für zukunftsorientierte Unternehmensgestaltung. UNITY schafft innovative Prozesse und Geschäftsmodelle – von der Konzeption bis zur Umsetzung. Seit 1995 hat UNITY mehr als 800 Projekte in der Automobilindustrie, der Fertigungsindustrie und der Gesundheitswirtschaft zum Erfolg geführt. Zu den Kunden zählen sowohl der renommierte Mittelstand als auch 16 der DAX-30-Unternehmen. UNITY ist mit 160 Mitarbeitern an neun Standorten im gesamten deutschsprachigen Raum vertreten und führt weltweit Projekte durch. Zudem ist UNITY mit dem Top Job Award 2013 ausgezeichnet worden. Dieser Preis basiert auf einer umfassenden Mitarbeiterbefragung sowie Analyse des Personalmanagements, die von der Universität St. Gallen durchgeführt und ausgewertet wurde. Verliehen wurde der
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-11-24 09:16:44 live
generated in 2.304 sec