E-Interview zum Thema Interdisziplinäres Denken als Erfolgsfaktor: "„Querdenken“ ist jene Eigenschaft, die außergewöhnliche Führungskräfte von guten Führungskräften unterscheidet"

Interdisziplinäres_Denken_Carsten_Spohr.pdf
0.02 MB
Sichtbarkeit: global_member
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
  • Herr Spohr, was bedeutet für Sie Querdenken?

    „Querdenken“ ist jene Eigenschaft, die außergewöhnliche Führungskräfte von guten Führungskräften unterscheidet. Menschen, die die Fähigkeit zum „Querdenken“ haben, sind in der Lage, Erfahrungen und Wissen aus den unterschiedlichsten Bereichen zu kombinieren und somit innovative neue Ansätze zu entwickeln.

    Welcher Querdenker in der Geschichte wären Sie gerne gewesen und weshalb?

    Henry Ford ‑ er hat durch eben diese Fähigkeit, das „Querdenken“, die Automobilindustrie revolutioniert. Bereits im 18. Jahrhundert hat der Ökonom und Begründer der klassischen Volkswirtschaftslehre Adam Smith die Vorteile der Arbeitsteilung in seinen Werken beschrieben, aber erst der „Querdenker“ Henry Ford hat das Potenzial dieses Konzepts im 20. Jahrhundert für die Automobilindustrie in seiner ganzen Breite erkannt und der „Fließband-Technologie“ zu seiner Blüte verholfen.

    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
  •   OrganisationLufthansa Cargo AG
    Mit einem Transportvolumen von rund 1,8 Mio. Tonnen Fracht- und Postsendungen sowie 8,9 Mrd. verkauften Frachttonnenkilometern im Jahr 2010 ist Lufthansa Cargo eines der international führenden Unternehmen im Transport von Luftfracht.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-08-20 02:57:53 live
generated in 1.142 sec