Supply Chain Efficiency

Beiräte
  • Andreas Baader
     
  • Janine Olariu
     
  • Aleksandar Ivanov
     
  • Wolfgang Schürholz
     
  • Wolf-Rüdiger Bretzke
     
  • Karim Barkawi
     
  • Götz-Andreas Kemmner
     
  • Karl J. Grajczyk
     
  • Benedikt Dörner (M.Sc.)
     
  • Mike Oliver
     

 

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
  •  von  | 
    19.11.2014
    25./26. Februar 2015, Haus der Bayerischen Wirtschaft, München
    Die Wassermann AG verlost auch diese Mal wieder ein Ticket für die VISION-DAYS 2015, den 25. Fachkongress für Supply Chain Management am 26. Februar 2015 in München im Wert von je 650,- €! Wenn Sie an der Verlosung teilnehmen möchten, senden Sie bitte eine eMail an d.von-deylen@netskill.de (mailto:d.von-deylen@netskill.de) mit dem Stichwort "Ticket Vision-Days 2015". Teilnahmeschluss ist der 13. Februar 2015. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Auszahlung ist nicht möglich. Industrie 4.0 – eine Theorie, eine Vision der fernen Zukunft? Weit gefehlt. Viele Unternehmen arbeiten intensiv an der Realisierung von Teilaspekten – und realisieren bereits Wettbewerbsvorteile. Zum 25. Jubiläum der Vision-Days zeigen wir, wie Supply Chain Excellence heute gelebt wird, mit innovativen ganzheitlichen Ansätzen, mit durchgängiger Transparenz und hoher Flexibilität. Ein sehr gutes Beispiel dafür liefert der Eröffnungsvortrag der SEW-EURODRIVE. Und das sagen nicht nur wir: Die WirtschaftsWoche hat das gemeinsame Projekt mit dem 1. Preis "Best of Consulting 2014" (http://www.wassermann.de/unternehmen/auszeichnungen/best-of-consulting-2014.html) in der Kategorie Supply Chain Management ausgezeichnet. Preiswürdig sind in unseren Augen auch die Projekte von BMW, Krones und VIKING – wir bieten Ihnen Informationen direkt von den Projektbeteiligten. Die auf den Vision-Days 2015 versammelte Supply-Chain-Excellence-Kompetenz nutzen wir zudem für eine Podiumsdiskussion: „Industrie 4.0 und industrielle Wirklichkeit“. Treu bleiben wir unserem Erfolgskonzept, die Vision-Days in einen Workshop- und einen Kongress-Tag zu unterteilen. Nutzen Sie diese Möglichkeiten und profitieren Sie von dem, was die Vision-Days für die Supply-Chain-Praxis in Ihrem Unternehmen bieten: offene, kollegiale Diskussionen zwischen Vortragenden und Zuhörern, einen gewinnbringenden Dialog zwischen Fach-, Prozess- und IT-Experten und neue Anknüpfungspunkte für Ihr persönliches Netzwerk. Wir freuen uns auf Sie und auf anregende Vision-Days 2015! Programm der Vision-Days 2015
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Intralogistik ist zwar ein wichtiger Bestandteil der Wertschöpfungskette in Unternehmen, trotzdem findet sie häufig nicht die nötige Aufmerksamkeit. Stattdessen konzentrieren sich viele Unternehmen beispielsweise auf die Produktion – die Intralogistik rückt bei Optimierungsmaßnahmen in den Hintergrund.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    30.5.2014
    Working Capital umfasst das durch die operative Geschäftstätigkeit gebundene Umlaufvermögen. Es besteht aus den Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und Vorräten einerseits sowie den Lieferantenverbindlichkeiten andererseits.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonJörg Wicik
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Vor über 20 Jahren initiierte der BVL eine Studie über Logistik Trends , und ihre Auswirkungen auf die globale Logistik Umwelt. Im Laufe der Zeit wurde diese Studie eine zunehmend verlässliche Informationsquelle für die Beurteilung der aktuellen Planung und Prioritätensetzung künftiger strategischer Pläne. Da Deutschland die Logistikbranche weltweit ausgebaut hat, wurde die Studie nun ihren neuen Anforderungen entsprechend angepasst.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    6.6.2013
    Erfahren Sie, wie Sie Ihr Transportmanagement- System effektiv zu nutzen können
    Von der Datenerfassung bis zur effektiven Nutzung der Daten: Warum sollte Ihr Transportmanagement-System (TMS) auch eine Transportoptimierung beinhalten? Und wie können Sie mit einem optimiertem TMS effektiv Geld sparen. All das und auch noch weitere nützliche Tipps erfahren Sie in diesem 5-Punkte-Check der Quintiq GmbH.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    27.5.2013
    Im Folgenden beschreiben wir die sechs größten Hemmnisse – also die üblichen Planungsprobleme – die eine kosteneffiziente Schiffsplanung und Frachtzuweisung in der Schifffahrt verhindern. Wir stellen Ihnen eine praktische Lösung vor, die sich schnell und nachhaltig positiv auf Ihr Endergebnis auswirken wird.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    10.5.2013
    Eine Bedrohung durch Terrorangriffe oder Naturkatastrophen ist allgegenwärtig, was Experten aber sehen ist, dass diese Bedrohung noch zunehmen wird. Doch wie können die Transport- und Logistikdienstleister kommenden Unwägbarkeiten begegnen? Mit diesen und weiteren Themen der weltweiten Sicherheit beschäftigen sich Fachleute aus aller Welt und geben ihre Einschätzung zu Fragestellungen der Branche ab. Zusammengefasst finden Sie diese Erkenntnisse im Vierten Teil der Studienreihe "Transportation & Logistics 2030".
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    7.5.2013
    Bewährte Strategien zur Reduzierung von Vorlaufzeiten, Verbesserung der Lieferleistung und Minimierung der Lagerhaltung
    Finden Sie heraus, ob Sie haben, was Sie brauchen, um Kosten zu reduzieren und Kunden zufriedenzustellen. Können Sie ganz genau sagen, was Sie produzieren sollten und wann, um den optimalen Ausgleich zu erreichen zwischen. Was würde es für Ihr Geschäft bedeuten, wenn Ihre Wettbewerber dazu in der Lage wären?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Konferenz / TagungSupply Chain Days 2013
    eSCM – wie das eBusiness die Supply Chain revolutioniert
    Im Supply Chain Management wird permanent nach Wegen gesucht, einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. eSCM, die Kombination der Strategieansätze von eBusiness und Supply Chain Management, eröffnet hier ganz neue Möglichkeiten der Integration aller Beteiligten im Wertschöpfungsprozess. Durch das durchgängige Synchronisieren von Informationen können Ressourceneinsätze optimal geplant werden und somit werden Verschwendung und Zeitpuffer auf ein Minimum reduziert. Inwiefern Unternehmen bereits von dieser Entwicklung profitieren, welche Herausforderungen auftreten und welche Entwicklungen in der Zukunft erwartet werden, erfahren Sie auf den Supply Chain Days 2013.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-11-27 13:24:08 live
generated in 1.923 sec