Telekommunikation

 

Beiräte
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  • Sehr geehrte Leser, Sie möchten wissen, was abseits der offiziellen Unternehmenskommunikation im Hause Materna passiert? Mit welchen Technologien befassen sich unsere Experten? Warum ist es so spannend für die Kolleginnen und Kollegen, bei uns zu arbeiten? All dies erfahren Sie wöchentlich im neuen Materna-Blog (http://blog.materna.de). Schauen Sie doch einfach mal vorbei und sehen, was unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bloggen. Wenn Sie regelmäßig über neue Beiträge informiert werden möchten , freuen wir uns, wenn Sie unseren Blog einfach abonnieren. Hier geht es zum Blog-Abo (http://blog.materna.de/blog-updates-abonnieren/). Sie haben Wünsche an unser Autoren-Team? Wir freuen uns auf Ihr Feedback – gerne direkt oder in Form von Blog-Kommentaren. Herzliche Grüße Ihr Marketing-Team
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Generation Y, also grob die Jahrgänge 1980 bis 1995, stellt neue Anforderungen an einen zeitgemäßen Arbeitsplatz. Gerade junge Beschäftige stellen andere Ansprüche an ihren Arbeitsplatz als Angestellte aus anderen Generationen. Entspricht der Arbeitsplatz nicht den Vorstellungen erfolgt oft der Wechsel zu einem anderen Job. Welchen Einfluss hat die Generation Y auf den Arbeitsmarkt? Vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen um für die Generation Y weiterhin ein attraktiver Arbeitgeber zu sein? Lesen Sie hierzu auch das Interview von Herrn Ralph Hartwig, kaufmännischer Geschäftsführer und CFO der Materna Gmbh, zur Leitfrage "Was will die Generation Y?" http://www.competence-site.de/mobile-it-loesungen/Was-will-Generation-Neue-Anforderungen-zeitgemaessen-Arbeitsplatz
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | Competence Site | 
    10.8.2012
      HinweisEvolution der Arbeit
    Digitaler Arbeitsplatz der Zukunft stellt neue Anforderungen an die IT-Verantwortlichen Mobile Arbeitsplätze, neue Formen der Zusammenarbeit über Social Media und dynamische IT-Angebote über Cloud Computing bestimmen zunehmend die Arbeitswelt. Geschäftsleitung, Fachbereichsleiter und IT-Manager sind gleichermaßen gefragt, an der Gestaltung einer zukunftsfähigen Organisation zu arbeiten. Wir laden Sie ein, an unserer anonymen Kurzbefragung teilzunehmen. Sie helfen uns damit, einen Überblick darüber zu gewinnen, wie weit das Thema "Arbeitsplatz der Zukunft" bereits in den Unternehmen angekommen ist und welche Schwerpunkte gesetzt werden. Die Ergebnisse tragen dazu bei, dass wir unser Leistungsangebot noch besser auf Ihren Bedarf zuschneiden können. Hier gehts zur Kurzumfrage (http://www.materna.de/DE/Pages/Loesungen/BUI/ITM/Der%20Arbeitsplatz%20der%20Zukunft/kurzumfrage/AdZ_n.html)!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonStefan Heng
    Dr. rer. pol. Stefan Heng, Dipl. Volkswirt, ist seit dem Jahr 2000 in wachsender Verantwortung als Senior Economist bei Deutsche Bank Research tätig. Sein Aufgabenschwerpunkt liegt bei der volkswirtschaftlichen Analyse des durch Innovationen getriebenen strukturellen Wandels. Von besonderer Relevanz dabei sind die Branchen Telekommunikation, IT, Elektrotechnik und (digitale) Medien.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonBernhard Santjer
    Der promovierte Physiker Bernhard Santjer ist seit 1997 in verschiedenen Funktionen bei Aspect tätig. Als Experte für Sprachportale und Management Information Lösungen war er u.a. Mitglied der unternehmensinternen International Advanced Technology Group. In seiner derzeitigen Funktion als Principal Solution Consultant befasst er sich schwerpunktmäßig mit den Themen Unified Communications Applikationen für das Contact Center und mit Sprachportalen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonAnatol Badach
    Seit 1985 Professor im Fachbereich Angewandte Informatik an der Hochschule Fulda Jahrgang 1947; •Studium Elektronik, Schwerpunkt Rechnersysteme, an der TU Danzig/Gdansk, •Promotion (1975) auf dem Gebiet Datenkommunikation, •Habilitation (1983) auf dem Gebiet Rechnernetze 1975 ‑ 1985: Forschung und Leitung mehrerer Projekte mit informations- und kommunikations¬technischen Fragestellungen während der Tätigkeit an der TU Danzig, Universität Karlsruhe und der Technischen Universität Braunschweig Schwerpunkte in der Lehre: •Kommunikationsnetze und -protokolle •IP-Netze mit MPLS und GMPLS •Integrierte Netze •Multiservice Networking Forschung im Bereich der Multimedia-Kommunikation über IP-Netze, insbesondere: •Next Generation IP-Networks mit MPLS und GMPLS •Entwicklung innovativer VoIP-Anwendungen •Entwicklung intelligenter und multimedialer TK-Dienste auf der Basis von Web Services Zahlreiche Veröffentlichungen und mehrere Fachbücher, darunter: •Voice over IP - Die Technik (Hanser) •Web-Technologien (Hanser, Mitautor) •Technik der IP-Netze (Hanser, Mitautor) •Integrierte Unternehmensnetze (Hüthig) •Datenkommunikation mit ISDN (Thomson) •ISDN und CAPI (VDE, Mitautor) •High Speed Internetworking (Addison-Wesley, Mitautor) •ISDN im Einsatz (DATACOM) Seine Erfahrung vermittelt Prof. Badach auch als Leiter und Referent bei Fachkongressen und -seminaren.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Digitalisierung und das Internet bieten immer attraktivere Alternativen zu traditionellen Druckerzeugnissen und fordern damit das gesamte althergebrachte Verlagsgewerbe (Zeitungen, Zeitschriften, Bücher) heraus. Zwar geht der oft medienwirksam angestimmte Abgesang auf die traditionellen Druckerzeugnisse weit an der Realität vorbei, dennoch wird der Wettbewerb mit den neu hinzutretenden Anbietern aus ehemals vom Verlagsgeschäft getrennten Branchen spürbar intensiver. Eine Lösung könnten neue übergreifende Kooperationen oder direkte Geschäftsbeziehungen sein, bei denen Verlage den Inhalt liefern, den die Online-Portale dann verbreiten. Besonders erfolgversprechend sind solche Geschäftsmodelle, die sich auf das gewandelte Nutzerverhalten einstellen und dabei auf Kombinationen aus frei verfügbaren, hochwertigen journalistischen Beiträgen, Bezahlinhalten, kontextsensitiver Werbung mit hybriden Zusatzfunktionen und integrierten E-Commerce-Plattformen setzen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    11.9.2009
    Die Praxis zeigt, dass Breitbandprojekte nur dann erfolgversprechend sind, wenn sie jenseits der öffentlichen Subventionslogik auf der Eigeninitiative der Betroffenen aufbauen und die speziellen regionalen Gegebenheiten kreativ nutzen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Bei schrumpfenden Umsätzen in der traditionellen Telekommunikation (z.B. schrumpften zwischen 2007 und 2012 die Umsätze im deutschen Festnetz um immerhin 16%), langen Amortisationszeiten und einer tendenziell ungünstigen Relation zwischen Investitionsertrag und Aufwand ist derzeit tatsächlich noch offen, wie der Ausbau letztlich wirtschaftlich durchzuführen ist.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Bei Vodafone Deutschland stellen Mitarbeiter monatlich bis zu 5.000 Anträge für Zugriffsrechte auf Business-Anwendungen. Die neue Lösung für das User Access Management (UAM) richtet Zugriffsrechte besonders schnell und unkompliziert ein. MATERNA hat die bestehende UAMLösung weiterentwickelt und übernimmt darüber hinaus den operativen Betrieb und die Weiterentwicklung des UAM-Prozesses.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das Innovationstempo von ICT-Technologien nimmt wie die Komplexität der Märkte stark zu. Angesichts dieser Dynamik gehört die Entscheidung über die jeweilige Technologiestrategie oder eine entsprechende Migration zwischen Strategien zu den schwierigsten Aspekten der Unternehmensführung. Denn dies stellt auch langfristig die Weichen für die eigene Wettbewerbsposition.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Job
     von  | 
    2.5.2014
    (Senior-) Berater (m/w) IT für Telekommunikation und Medien in München, Düsseldorf, Köln-Bonn, Frankfurt am Main Capgemini ist einer der weltweit führenden Anbieter von Management-Beratung, Technology Services und Outsourcing-Dienstleistungen. Mit unserem Leistungsbereich Technology Services bieten wir IT-Beratung und entwickeln passgenaue IT-Lösungen für die Anforderungen unserer Kunden. LASSEN SIE SICH DOCH EINFACH EINE MENGE BIETEN: Top-Projekte für Top-Kunden, u. a. aus Automotive, Financial Services, Telekommunikation & Medien, Öffentlicher Bereich, Logistik Geschäftskritische Lösungen, innovative Methoden, neue Technologien: von Agile bis Mobile Eine besondere Art der Zusammenarbeit im Team, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht Einen Platz in einem internationalen Expertenteam, den Sie selbst aktiv gestalten können Die Freiheit, unseren Bereich Telekommunikation und Medien aktiv mit zu gestalten Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten. Der Beste können Sie selbst sein. IHRE AUFGABEN: Sie möchten durch Ihre kompetente, technisch orientierte Beratung den Erfolg und die Zukunftsthemen von Telekommunikations- und Medienunternehmen mitgestalten? Willkommen in unserem Business Technology Team! Sie beraten unsere Kunden aus der Telekommunikations- und Medienbrache Sie analysieren geschäftliche Anforderungen und Problem­stellungen, entwerfen zukunftsfähige IT-Lösungen und helfen diese umzusetzen Sie arbeiten gleichermaßen mit Vertretern von Fachseite und Technik zusammen, vor Ort beim Kunden in kleinen Teams oder auch selbstständig Sie tragen die fachliche Verantwortung für Ihre Projekte Sie unterstützen unsere Vertriebs­teams bei Akqui­sitions­vorhaben, erarbeiten gemeinsam im Team neue Ideen und Ansätze und erschließen damit neue Gebiete bei Bestands- und Neukunden Durch Themenarbeiten helfen Sie unser Leistungs­angebot weiter­zu­ent­wickeln IHR PROFIL: Ihre Ausbildung: ein sehr guter Hochschulabschluss, vor­zugs­weise in Informatik Sie kennen die Anforderungen und Prozesse der Tele­kommuni­kations-, Medienunternehmen und der Internet Service Provider Sie haben Erfahrungen im Software Engineering Komplexe Fragestellungen sehen Sie als Herausforderung, bearbeiten sie analytisch, zielorientiert und finden kreative Lö­sungen Für einen Einstieg als Senior Consultant haben Sie mehrere Jahre Erfahrung als Berater gesammelt Sie überzeugen mit Kommunikationsstärke in Deutsch und Englisch Sie bringen Teamgeist, Reisebereitschaft und Flexibilität mit Kontakt Capgemini Deutschland GmbH Elif Tunc E-Mail: ts-bewerben.de@capgemini.com Tel. 089 38338-1400 www.de.capgemini.com/karriere Jetzt online bewerben
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Beim Thema User Experience steht der Anwender im Mittelpunkt. User Experience nennen Experten die Einheit aus Bedienbarkeit, Nutzwert und Nutzenerlebnis von Online-Aktivitäten. Anwender erwarten zu Recht, dass sie einen optimalen Nutzen erleben, wenn sie sich im Internet bewegen oder mit einer Fachanwendung arbeiten. Mehr dazu lesen Sie in diesem Special!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    18.4.2013
    Wie sieht das intelligente Unternehmen der Zukunft aus? Antworten liefert der SAP Business Intelligence Innovation Day 2013 am 7. Mai in St. Leon-Rot. In Vorträgen von Themenexperten und Praxisbeiträgen namhafter Unternehmen informieren wir Sie über das ganze Leistungsvermögen moderner Analyselösungen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    20.9.2012
    Sie kennen die Stärken Ihres Unternehmens und die Anforderungen in der Branche. Aber wissen Sie auch, welchen Stellenwert Ihr Unternehmen ganz objektiv in der Branche hat? Wo es Entwicklungsbedarf und -chancen für Ihr Geschäft gibt? Dann nehmen Sie sich 30 Minuten Zeit! Ermitteln Sie die Leistungsfähigkeit und Prozessqualität Ihres Unternehmens mit der ersten repräsentativen Online-Befragung zur Prozessqualität im deutschsprachigen Mittelstand für die Branchen Fertigung, Dienstleistung und Handel. Hier sind alle Berichte auf einen Blick für einsehbar!!!!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-08-01 08:51:29 live
generated in 2.944 sec