• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 18 Layout:
    Normal Übersicht
  • Thumbnail of http://www.competence-site.de/hr-software/trends-personalmanagement-software

    E-Interview zum Thema “HR-Software in Bewegung: Potenziale, Status Quo und Zukunft“, Guido Zander, Dr. Scherf Schütt & Zander

    HR-Software ist in Bewegung: Das gilt sowohl für die „Nachfrager“ nach HR-Software (die Personalmanager) und die von den Nachfragern gewünschten Technologien und Funktionalität als auch für die Anbieter von HR-Software, die sich dem Wandel und den neuen Anforderungen des Marktes stellen müssen. Viele Unternehmen erkennen jetzt erst ‑ getrieben durch Personal-Engpässe oder Kostendruck ‑ die Potenziale moderner HR-Software. So wünschen sich Unternehmen für den „War of Talent“ neue Funktionalitäten wie E-Recruiting und Talent Management. Andere Unternehmen setzen auf Kosteneffizienz und die Unterstützung von HR-BPO. Was also sind die MUSTs von HR-Software? Zugleich bleibt aber auch spannend, wie sich die Märkte entwickeln. Die Diversifikation von HR-Anbietern ist immer noch beachtlich. ...
  • 9f22831a2327f06a6f7c636c5521476e.jpg

    E-Interview zum Virtual Roundtable “Workforce Management / Personaleinsatzplanung” mit Guido Zander

    In Zeiten hoher Arbeitslosigkeit haben Begriffe wie Arbeitszeitflexibilisierung und Arbeitszeitmanagement Hochkonjunktur. Als Folge des anhaltenden Kostendrucks und des immer noch sehr hohen Anteils der Lohnkosten an den Gesamtkosten, ist eine optimale Ausnutzung der Ressource Personal unabdingbar geworden. Dabei ist die effektive Personaleinsatzplanung nicht nur eine wichtige Aufgabe in personal-intensiven Produktionsbetrieben, sondern in gleichem Maße von hoher Bedeutung für die Dienstleistungsunternehmen der modernen Wissensgesellschaft.Im Kontrast zu seiner wirtschaftlichen Bedeutung steht die öffentliche Wahrnehmung des Themas Personaleinsatzplanung. Über flexiblere oder verlängerte Arbeitszeiten wird gerne und häufig diskutiert. Dabei wird aber meist die entscheidende Frage ...
  • image_from_skype_1.jpg

    Aktuelle Fragestellungen der Arbeitzeitgestaltung und Personaleinsatzplanung

    In dieser und den beiden nächsten Newsletter-Ausgaben möchten wir Ihnen einen Überblick geben über die wichtigsten Herausforderungen im Bezug auf Arbeitszeitgestaltung und Personaleinsatzplanung, denen wir aktuell branchenübergreifend in den Gesprächen und Projekten mit unseren Kunden begegnen. Diese Themen lauten: 1. Bedarfsorientierter Personaleinsatz in Logistik - Organisationen 2. Optimierung von voll- oder teilkontinuierlichen Schichtplänen 3. Altersgerechte Arbeitszeitmodelle unter den Randbedingungen von Schichtarbeit 4. Bedarfsgerechte Arbeitszeit im Rahmen von Gleitzeit- Systemen 5. Auswahl und Einführung von Software zur Personaleinsatzplanung 6. Bedarfsorientierter Personaleinsatz in einer auftragsorientierten Fertigung 7. Demografieanalyse und Lebensarbeitszeitkonten 8. ...
  • Thumbnail of http://www.competence-site.de/zukunftsinitiative-personal

    Die Kosten des demografischen Wandels

    Die Unternehmen in Deutschland müssen sich darauf vorbereiten, dass die Bevölkerung und damit auch die Belegschaften immer älter werden. Damit geht einher, dass die Anzahl der Erwerbstätigen im Alter zwischen 20 und 65 Jahren kontinuierlich sinken und die Belegschaft immer älter wird. Das führt aus verschiedenen Gründen zu deutlich erhöhten Kosten für die Unternehmen. Diese lassen sich einteilen in: Kosten durch erhöhte Ausfallzeiten, Kosten durch Vorruhestandslösungen, erhöhte Recruitingkosten beziehungsweise Wertschöpfungsverluste durch nicht besetzte Stellen und Kosten durch sinkende Produktivität. In diesem Beitrag werden die einzelnen Kosten näher erläutert. So wird beispielsweise dargestellt, wie sich die Krankenquote durch eine Veränderung der Altersstruktur entwickeln kann und wie ...
  • 9f22831a2327f06a6f7c636c5521476e.jpg

    RE: ( 3 ) Was sind die Treiber der Personaleinsatzplanung?

    Wesentlicher Treiber an eine Zeitwirtschaft bzw. Personaleinsatzplanung wird zukünftig der immer größere Bedarf an Flexibilität sowohl von Unternehmen als auch von Mitarbeitern sein. Einerseits müssen die Unternehmen im globalen Wettbewert immer wirtschaftlicher und damit produktiver werden, andererseits sehen sich Mitarbeiter immer neuen Herausforderungen wie z.B. der finanziellen Notwendigkeit des Doppelverdienstes bei gleichzeitiger Betreuung von Kindern oder Angehörigen konfrontiert.   Neben guten und innovativen Produkten wird die gute Lösung dieses Spannungsfeldes einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren für Unternehmen in der Zukunft sein. Denn dies bedeutet Wirtschaftlichkeit auf der einen Seite und Bindung bzw. Gewinn von guten Mitarbeitern auf der anderen Seite.   Aktuell sind ...
  • 9f22831a2327f06a6f7c636c5521476e.jpg

    Personaleinsatzplanung für die Logistik-Branche – Notwendigkeit und Bedeutung

    In diesem Interview beschreibt Guido Zander die Notwendigkeit und Bedeutung der Personaleinsatzplanung für die Logistik-Branche und erläutert die Vorteile und Einsparpotentiale einer guten PEP.Außerdem erklärt Herr Zander den Prozess der Erstellung eines individuellen Konzeptes für die Personaleinsatzplanung und erlaubt sich einen Ausblick in die Zukunft der PEP in dieser Branche.
  • 9f22831a2327f06a6f7c636c5521476e.jpg

    Personaleinsatzplanung für den Handel – Notwendigkeit und Bedeutung
    Interview mit Herrn Zander von Dr. Scherf Schütt & Zander

    Jeder Branche zeichnet sich durch spezifische Schwerpunkte und Anforderungen in der Personaleinsatzplanung aus. Während in manchen Branchen der kosteneffiziente Personaleinsatz im Vordergrund steht, ist in anderen Branchen ein bedarfsoptimierter Mitarbeitereinsatz ein entscheidender Erfolgsfaktor. In diesem Interview im Rahmen unserer HR-Branchen-Serie möchten wir gemeinsam mit Herrn Zander von Dr. Scherf Schütt & Zander Transparenz für den Handel schaffen und so zugleich aufweisen, wo noch ungenutzte Chancen bzw. Bedarfe in der Branche vorhanden sind, die gerade jetzt in der Krise zu nutzen sind. Dabei diskutieren wir auch, was heute noch Engpassfaktoren beim HR-Wandel sind und wie diese Faktoren für einen erfolgreichen Wandel überwunden werden können.
Ihre Seiten