PCS Systemtechnik GmbH

Unternehmenssicherheit präventiv planen mit PCS Videoüberwachung im System mit Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und Biometrie

(pressebox) München, 13.05.2015 - Die SicherheitsEXPO in München vom 01. bis 02. Juli 2015 ist die Sicherheitsmesse mit Kongress für Schutz und Sicherheit in der Wirtschaft. PCS Systemtechnik präsentiert in Halle 4, Stand D04 Produkte und Lösungen für Unternehmen, die ein präventives Schutzkonzept für ihr Firmengelände suchen.

PCS zeigt die Zutrittskontroll-Software DEXICON mit umfangreichen Funktionen, On-und Offline-Zutrittsleser für alle Umgebungen, die biometrische Handvenenerkennung für Hochsicherheitsbereiche sowie eine leistungsstarke Videoüberwachung mit digitalen Videokameras, Videoencodern und der Videomanagementsoftware SeeTec Cayuga. Zeiterfassungsterminals und Industrie-PCs ergänzen das Produktspektrum auf dem PCS Messestand.

Der Einsatz von Video und Zutrittskontrolle zur Kriminalprävention auf dem Firmengelände.

Bei der zunehmenden Zahl von Einbrüchen müssen Unternehmen aktiv werden. Ein präventiver Schutz des Firmengeländes gelingt mit einer kombinierten Lösung aus DEXICON Zutrittskontrolle, Zutritts-Hardware und Videoüberwachung. Zum Beispiel überwacht DEXICON die Türoffenzeiten und dokumentiert alle Zutritts- und Alarmereignisse. Die Zutrittswiederholkontrolle verhindert, dass eine Karte weitergegeben. Der grafische Lageplan mit Tür- und Terminalstatus gibt dem Administrator jederzeit einen Überblick über die Sicherheitslage. Für SAP-Anwender verfügt die leistungsstarke Software DEXICON über eine zertifizierte Schnittstelle zu SAP, so dass die SAP-Stammdaten für die Zutrittsprofile genutzt werden können.

Zutrittskontrolle DEXICON meldet Alarmsignale aus der Videoüberwachung.

Die DEXICON Zutrittskontrolle wird noch effektiver in Verbindung mit der Videoüberwachung, denn Videobilder können Alarmmeldungen aus der Zutrittskontrolle sofort aufklären oder ein Bild zum Zutrittsereignis speichern. Die Bildinformationen ergänzen die Buchungsinformation. Steht zum Beispiel eine Tür zu lange offen, kann über das Videobild bereits Entwarnung gegeben werden. Besonders komfortabel ist dies mit dem umfangreichen Videomanagementsystem SeeTec Cayuga. PCS zeigt auf der SicherheitsExpo die aktuelle Version R6 sowie Videokameras und Encoder. Cayuga managt eine unbegrenzte Anzahl von Kameras, steuert die Ausrichtung von PTZ und verwaltet die Videoinstallationen auch von mehreren Standorten und Clients zentral über einen Administrator.

Auch Parkplätze und Garagen werden mit der PCS Zufahrtskontrolle geschützt.

Damit auch die Zufahrten zu Parkplätzen und Garagen überwacht werden können, bietet PCS das Erweiterungsmodul Zufahrtskontrolle an. Die "Kennzeichenerkennung" mit speziell dafür entwickelten Kameras erkennt Fahrzeuge an ihren Nummernschildern. Nur registrierte Pkws haben Zufahrtsrechte. Die Kennzeichen werden automatisch erkannt. Leichte und schnelle Auffindbarkeit für Sichtkontrollen von Fahrzeugen ist möglich durch eine Hinterlegung der Farbe und Fahrzeugart.

Besuchermanagement ergänzt die Zutrittskontrolle.

In vielen Firmen ist zwar eine Zutrittskontrolle für die Mitarbeiter installiert, aber Unbekannte, nicht registrierte Besucher stellen in der Firma ein Sicherheitsrisiko dar. Abhilfe schafft das PCS Besuchermanagement. Beim PCS Besuchermanagement-system erhalten Besucher einen Gästeausweis mit definierten Zutrittsberechtigungen. Das PCS Besuchermanagementsystem eignet sich besonders für Gewerbegebiete oder Werksareale mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Unternehmensniederlassungen und einer Pforte. Es ermöglicht dem Pförtner die revisionssichere und stets nachweisbare Führung der Besucher auf dem Gelände.

Biometrische Handvenenerkennung für besondere Sicherheitsanforderungen.

Für besonders hohe Sicherheitsanforderungen wie Forschungsabteilungen oder Rechenzentren stellt die biometrische Handvenenerkennung INTUS 1600PS die ideale Lösung dar. Die PCS Handvenenerkennung nutzt dafür Venenmuster der Handfläche, das bei jedem Menschen individuell angelegt ist. Die Handflächenvenenerkennung mit INTUS 1600PS ist einfach in der Bedienung und trotzdem hochsicher. Selbstverständlich kann die INTUS Handvenenerkennung auch als Zutrittsleser im System genutzt werden.

PCS Experten im Dialog.

Besucher der SicherheitsEXPO haben die Möglichkeit, sich in Vorträgen über aktuelle Sicherheitstechnik kostenfrei zu informieren. Am Mittwoch, 1. Juli 2015, referiert Stephan Roth, Produktmanager Video, PCS Systemtechnik GmbH über "Höhere Sicherheit durch die Integration von Zutritt, Zufahrt, Videoüberwachung und Besuchermanagement." Am Donnerstag, 2. Juli 2015 spricht Wolfgang Rackowitz, PCS Projektmanager, über die "Physikalische Sicherheit". Der Vortrag zeigt auf, wie eine präventive Sicherung des Firmengeländes mit Hilfe modernster Technologien wie der biometrischen Handvenenerkennung gelingt.