• Anzahl: 5.176 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • 618785e6da6b767584c91e215f0c4939.jpg
    Carolin Fricke 17.02.2020
    karl-im-brahm_co_lg.jpg
    apoBank setzt in der Wertpapierabwicklung auf BPaaS von Avaloq
    Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG (apoBank) mit Hauptsitz in Düsseldorf baut die Zusammenarbeit mit der Avaloq Gruppe weiter aus: durch eine Wertpapierabwicklung im Business Process as a Service (BPaaS)-Modell.    Nachdem die apoBank sich bereits für die Avaloq Banking Suite als neues Kernbankensystem entschieden hat, hat sie nun darüber hinaus die Entscheidung getroffen, künftig für die Wertpapierabwicklung auch BPaaS-Dienstleistungen von Avaloq zu beziehen. Aktuell befinden sich beide Partner hierzu in der Vorbereitung. In der Folge wird Avaloq auch einen weiteren Standort in Düsseldorf, neben Berlin und Leipzig, eröffnen und 75 Mitarbeiter der apoBank übernehmen.BPaaS gewinnt im deutschen Markt an RelevanzKarl im Brahm, als CEO der Avaloq Sourcing (Europe) AG für das ...


  • exa_2020_banner_300x300.png
    E-Invoicing Exchange Summit: The Next Steps Towards Global Interoperability
    72% of the E-Invoicing Exchange Summit participants 2019 feel that their organizations are impacted by global interoperability challenges. There are numerous successful regional and national initiatives and models for interoperability, but what does it need to build a truly global framework? Since so many different national approaches and regulations exist, this is a very complex issue. Which recognizable strategies already work consistently and what is the reason for it? Are these the elements that can be the starting point of a global approach? Furthermore, the various document standards used by industry and the public sector, such as ANSI, EDIFACT, UBL or the European norm have to be considered, as well as different business, fiscal and legal models. At the E-Invoicing Exchange Summit ...


  • Jürgen Wolf
    Business Intelligence & Business Analytics
    Sichere und qualitativ hochwertige Daten werden immer mehr zum entscheidenden Einflussfaktor für den zukünftigen Erfolg von Unternehmen Das Thema „Business Intelligence“ ist heute in fast jedem Unternehmen angekommen und nicht mehr wegzudenken. Die Bedeutung und der Mehrwert, der in den eigenen Daten steckt, ist mittlerweile offensichtlich. „Business Intelligence“ Systeme sammeln dazu die Daten aus unterschiedlichen Quellen ein, harmonisieren diese und stellen erste Auswertungen zur Verfügung. Mit „Business Analytics“ stehen heute, darauf aufsetzend, weitere und gänzlich neue Möglichkeiten zur Verfügung. Steht im Sinne von BI vermehrt die Analyse von historischen Daten im Fokus, so dreht sich die Welt der BA um deutlich komplexere Analysen, sowie die Prognose und Simulation von ...


  • Auszeichnung für hervorragende Bonität: forcont business technology gmbh erhält Bonitätszertifikat CrefoZert
    Am 29. Januar 2020 wurde die forcont business technology gmbh von der Creditreform Leipzig Niedenzu KG mit dem Bonitätszertifikat CrefoZert ausgezeichnet. Das Leipziger Softwarehaus gehört somit zu den 2 Prozent der deutschen Unternehmen, die eine außergewöhnlich gute Bonität und solide Finanzkraft vorweisen können. Basis der Zertifizierung ist eine umfangreiche Jahresabschlussanalyse durch die Creditreform Rating AG, einer BaFin-zertifizierten Tochtergesellschaft der Creditreform Gruppe. Hinzu kommen die Daten der aktuellen Wirtschaftsauskunft sowie Einschätzungen zur aktuellen Situation und den Zukunftsperspektiven des Kandidaten, die in einer persönlichen Befragung ermittelt werden. Die forcont business technology gmbh erfüllte dabei alle Kriterien in besonderem Maße. "Mit dem ...


  • dsd_2020_banner_400x200-1.png
    Data Sharing Days: Innovative Technical Concepts and Smart Ideas for a Future Where People Will Be Put Back in Control of Their Data
    The Hague, February 2020 – The Data Sharing Days took place in The Hague on January 27 and 28, 2020. Over 100 international experts from private and public sector participated in this premier edition and discussed concepts and strategies in relation to the main theme of the event: “How to use data sovereignty to create value”. Participants experienced two days full of inspiring presentations, fruitful discussions and interviews conducted by visionaries and experts.Driven by the implementation of GDPR in the EU and alike regulations in other countries, promoted by a growing public awareness for personal data and how it is handled by the Big Techs, data sovereignty and data sharing recently have become highly discussed topics across all industries.To name just two of many highlights: Yvo ...


  • elÖs-banner_168x168.jpg
    xSuite mit digitalen P2P-Prozessen auf den BME-eLösungstagen 2020 in Düsseldorf
    Auf der 2-tägigen Veranstaltung für eSourcing und eProcurement zeigt der Softwarehersteller automatisierte Lösungen für SAP-integrierte Einkaufs- und Bezahlprozesse. Ahrensburg, 03. Februar 2020. Die 11. BME-eLÖSUNGSTAGE 2020, das zentrale Event des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V., finden in diesem Jahr am 24./25. März im Maritim Hotel (Maritim-Platz 1,40474 Düsseldorf) statt. An Stand 22 zeigt die xSuite Group aus Ahrensburg, wie Einkaufsabteilungen mit durchgängigen, automatisierten Procure-to-Pay-Prozessen ihre Beschaffungsaufgaben von der Bestellung, über die Auftragsbestätigung, Rechnungsprüfung und -freigabe optimiert durchführen können. „Vom Hype zur Praxis“ heißt das Motto der eLösungstage, die den Teilnehmenden eine Roadmap für die Digitalisierung ...


  • 618785e6da6b767584c91e215f0c4939.jpg
    Carolin Fricke 27.01.2020
    Branchenstudie: KI, Robotik und Automatisierung für Zukunft der Finanzdienstleistungen zentral
    Die Mehrheit (55 %) der Fachleute im Bankwesen und in der Vermögensverwaltung betrachtet künstliche Intelligenz (KI), Robotik und Automatisierung als die bedeutsamsten Entwicklungen, welche die Zukunft der globalen Finanzdienstleistungsbranche prägen werden. Gemäß einer aktuellen Branchenstudie1 des Schweizer Fintech-Unternehmens Avaloq zählen zu weiteren maßgebenden Entwicklungen die wachsende Nutzung offenerer und kollaborativerer Plattformen (von 34 % der Befragten angegeben) sowie die zunehmende Bedeutung der Distributed-Ledger-Technologien und Kryptowährungen (26 %).Die Avaloq-Studie lotete die Stimmung angesichts der fortschreitenden digitalen Transformation in der Branche aus. Die Umfrage ergab, dass die wichtigsten drei Bereiche, in denen digitale Infrastrukturen erhebliche ...