• Anzahl: 689 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • 618785e6da6b767584c91e215f0c4939.jpg
    Carolin Fricke 06.12.2019
    paul-elstone_vice-president_curvature.jpg
    Kooperation von Curvature und K&P Computer eröffnet Kunden Mehrwerte in der IT-Wartung
    Das in Wiesbaden ansässige IT-Systemhaus K&P Computer Service- und Vertriebs-GmbH hat mit Curvature eine strategische Partnerschaft geschlossen. Curvature ist der weltweit größte Drittanbieter für Wartungsleistungen (Third Party Maintenance - TPM) sowie für anbieterübergreifende Netzwerk- und Rechenzentrums-IT-Lebenszyklusdienste.K&P Computer und Curvature vertreten beide den Ansatz hybrider Wartungskonzepte und sehen durch das vereinte Kunden- und Service-Portfolio sowie das herstellerübergreifende Know-how entscheidende Mehrwerte vor allem für international tätige Unternehmen mit heterogenen IT-Infrastrukturen. Treiber für die Kooperation zwischen K&P Computer und Curvature ist die beidseitige Zielsetzung, die Kunden jederzeit herstellerneutral, nachhaltig und zielorientiert zu ...


  • Robert Halver
    Stiehlt uns Trump die Jahresend-Rallye wie der Grinch Weihnachten?
    Stiehlt uns Trump die Jahresend-Rallye wie der Grinch Weihnachten? Unser täglich Trump gib uns heute: Der US-Präsident fällt wieder mit Kriegsrhetorik im transpazifischen aber auch im -atlantischen Handelsstreit auf. Trüben sich damit die Aussichten für Aktien bis Jahresende ein? Oder müssen die Anleger zwischen den Tweet-Zeilen lesen?     Hinter die Grinch-grimmige Fassade Trumps blicken Trotz hitziger Rhetorik kommt Bewegung in den US-chinesischen Handelskonflikt. Zwar hat China nach der US-Unterstützung für die Demokratiebewegung in Honkong zunächst wenig Handels-Freundlichkeit signalisiert. Doch will China wohl die Frist am 15. Dezember nicht verstreichen lassen, ab der weitere US-Strafzölle von 15 Prozent auf vor allem chinesische Elektronik in Höhe von 156 Mrd. US-Dollar ...


  • Robert Halver
    Die Aktienmärkte bezahlen eine positive Zukunft
    Die Aktienmärkte bezahlen eine positive Zukunft Trotz langer Verhandlungen ist bislang kein weißer Rauch im transpazifischen Handelsstreit aufgestiegen. Auch mit einem Teil-Abkommen ist in diesem Jahr nicht mehr zu rechnen. Dennoch, von Enttäuschung an den Finanzmärkten ist wenig bis nichts zu spüren. Im Gegenteil, so mancher Aktienindex befindet sich auf Rekordhoch. An der Börse wird grundsätzlich über den Tellerrand der Aktualität geschaut. Und da scheint man blühende Landschaften zu erahnen.   Hat die deutsche Wirtschaft ihren Boden gefunden? Der ifo Geschäftsklimaindex setzt im November seine Stabilisierung auf niedrigem Niveau fort. Erfreulich sind die zum zweiten Mal in Folge gestiegenen Geschäftserwartungen. Jedoch signalisiert ihr äußerst zaghafter Umschwung, dass es noch an ...


  • CYQUEST GmbH
    CYQUEST GmbH 27.11.2019
    GASAG Online Assessment – Berliner Energiedienstleister geht digitale Wege im Recruiting
    Die GASAG-Gruppe bietet verschiedene kaufmännische und technische Ausbildungsberufe sowie duale Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Technik und IT an. Seit kurzem durchlaufen Bewerberinnen und Bewerber für diese Angebote sowie für den Kundenservice als Teil des Auswahlprozesses ein Online-Assessment von CYQUEST. Dieses wurde individuell für die GASAG-Gruppe gestaltet und mit Recrutainment-Aspekten ausgestattet. Wie sieht das genau … GASAG Online Assessment – Berliner Energiedienstleister geht digitale Wege im Recruiting weiterlesen →


  • Robert Halver
    Rohstoffe – Nur Spielball im Handelskrieg oder mehr?
    Rohstoffe - Nur Spielball im Handelskrieg oder mehr? Bislang finden Stimmungsaufhellungen in der Weltkonjunktur bei Rohstoffen keinen besonderen Niederschlag. So werden Industriemetalle vom Säbelrasseln im transpazifischen Handelskrieg belastet und leidet Öl unter Befürchtungen einer chronischen Überversorgung im kommenden Jahr. Selbst das bis Ende September so robuste Gold verlor angesichts zaghafter Entspannungstendenzen an der globalen Krisenfront zuletzt an Schwung. Jedoch bleibt das Edelmetall angesichts der weltweiten Systemrisiken und ausbleibender Verzinsung ein bedeutender sachkapitalistischer Vermögensbaustein.     Es gibt einen Handels-Deal, es gibt keinen, es gibt einen… Der US-Kongress hat Präsident Trump ein Gesetz vorgelegt, das die Wahrung der Menschenrechte in ...


  • Robert Halver
    Wer hat im transatlantischen Aktienvergleich die Nase vorn?
    Wer hat im transatlantischen Aktienvergleich die Nase vorn? Absolut betrachtet glänzen europäische Aktien mit einem robusten Börsenjahr 2019. Doch wie stehen sie gegenüber der US-Konkurrenz da, vor allem perspektivisch? Aufgrund eines wenig gemeinschaftlichen Auftretens der EU, ihrer geostrategischen Schwächen und einer schon sprichwörtlichen Reformfaulheit hieß es bei internationalen Aktienanlegern bislang „America First“. Erschwerend kommt für die exportorientierte Region Europa die bis dato schwache weltkonjunkturelle Entwicklung hinzu. Immerhin verbreiten zuletzt versöhnlichere Handels-Töne wieder etwas mehr Hoffnung für europäische Titel. Aber kann Aktien-Europa mehr als nur einen Nachholeffekt zeigen?     Endlich Handelsentspannung? Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow ...


  • CYQUEST GmbH
    CYQUEST GmbH 12.11.2019
    CYQUEST GmbH
    Bye Flash, hi HTML: Die technische Evolution der HAW-Navigatoren (Online-Studienorientierung)
    Ganze 10 Jahre nach dem Erwachen der ersten virtuellen Studienorientierungen der HAW Hamburg, den HAW-Navigatoren, steht eine wichtige Transformation bevor. Denn damals wurde, dem Stand der Technik entsprechend, mit der Technologie Flash programmiert. Doch diese Technologie wird zum Ende Jahres 2020 vom Hersteller Adobe nicht mehr aktualisiert und den verschiedenen Browsern nicht mehr unterstützt. Die … Bye Flash, hi HTML: Die technische Evolution der HAW-Navigatoren (Online-Studienorientierung) weiterlesen →