• Anzahl: 2.625 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Jochen Vogel
    VM beim Weltwirtschaftsforum Davos 2019
    Prof. Dr. Jochen Vogel, VM, sprach bam Rande des World Economic Forum in Davos, beim SDG LAB des UN Global Sustainability Index Institute u.a. über nachhaltige Unternehmenswertsteigerung und traf u.a. die CEO Sewing (Deutsche Bank) und Bill McDermott (SAP), die ebenfalls auf die 17 UN SDGs setzen!


  • seminare_in_englisch_gun-r1l.jpg
    Seminarprogramm 2019 – Management-Institut Dr. A. Kitzmann
    Liebe Leserin und lieber Leser, auf dem Weg in Ihre Zukunft möchten wir Sie begleiten – und bieten Ihnen höchst individuelle Unterstützung für Ihre beruflichen Ziele! Mit maßgeschneiderten Trainings, einem breiten inhaltlichen Angebot und Top-Trainern stehen wir Ihnen als ganz-heitlicher Weiterbildungspartner zur Verfügung. Das praxisorientierte Spektrum an offenen und Inhouse-Trainings, die unterschiedlichen Methoden, Seminar- und Lernformate orientieren sich an Ihren differenzierten Bedürfnissen und Zielen für Ihre berufliche Zukunft. Egal ob Zukunftsmusik oder Alltagstopics - Fach- oder Führungsthemen - wir bieten Ihnen sowohl die Soft – also auch die Hardfacts für Ihre beruflichen Herausforderungen. Der Methodenmix aus Gruppen- & Einzelformaten, Online- und Offline ...


  • 1e5f76573067dff88346bce8fdb9679c.jpg
    Unternehmensbroschüre 2018 der valvero Sachwerte GmbH
    Unternehmensbroschüre 2018 der valvero Sachwerte GmbH


  • Thumbnail of https://www.linkedin.com/pulse/warum-wir-amazon-im-handel-auch-durch-schlagen-sollten-guido-zander
    Warum wir Amazon im Handel auch durch Workforce-Management schlagen sollten – Einladung zur Zukunft Personal
    Wir haben uns mit unseren führenden Partnern aus dem Handel auf einen anderen Hebel gesetzt: die ungehobenen Potenziale im Workforce Management. Hier ruhen oft ungenutzt Millionen, vor allem durch die Skalierbarkeit von Wertpotenzialen. Mehrere Tausend Euro Einsparung pro Filiale pro Jahr (ohne Serviceverlust) heißt eben bei mehreren Hundert oder sogar Tausend Filialen schnell Optimierungspotenzial im sechs- oder siebenstelligen Bereich.


  • dd441771b96e8a9a8f35bf68c5c1e163.jpg
    Digitale Begleiter schützen vor Fehlentscheidungen
    Wie digitale Assistenzsysteme die Anwendungserstellung beschleunigen.
    Vorschriften und Regelungen gilt es überall zu beachten. Gerade Unternehmen müssen eine Vielzahl an Verordnungen und Gesetzen befolgen und für IT-Dienstleister und Softwarehersteller ist die Erstellung entsprechender digitaler Anwendungen zur Unterstützung häufig mit viel Aufwand verbunden. Die Regellandschaft scheint dabei unendlich und ist schwer zu überblicken, wie neuste Verordnungen z.B. zu Acrylamid bei unseren Pommes Frites oder die Auflagen zur Gefährdungsbeurteilung zeigen. Änderungen der Gesetzeslage erfordern dabei ständige Anpassungen, wie das Schlagwort Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für alle Akteure in der EU gerade mehr als deutlich zeigt. Digitale Assistenzsysteme unterstützen den Menschen bei Entscheidungsprozessen und minimieren potentielle Fehler. Mit Inspire ...


  • Das unterschätzte Security-Risiko: Clients, Drucker und Multifunktionsgeräte im Unternehmensnetzwerk
    Informationssicherheit und IT-Security stehen derzeit ganz oben auf der Agenda der CIOs, IT-Leiter und IT-Security-Verantwortlichen. Das Thema ist vielschichtig und komplex. Trotz aller Maßnahmen kann heute niemand mehr mit 100-prozentiger Sicherheit sagen, ob seine IT tatsächlich sicher ist. Derzeit treiben folgende drei Themen die Informationssicherheit und IT-Security in allen Unternehmen weiter voran. Weitere Informationen über  #DruckerSecurity finden Sie unter: HP Print-Security Website


  • Digitaler Wandel jetzt MACHEN – aber wie? Impulse
    Zur Digitalisierung wurde bereits eine Vielzahl hervorragender Bücher geschrieben. Diese Werke haben deutlich gemacht: Deutschlands Unternehmen müssen handeln, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Über das Why müssen wir uns also immer weniger streiten, hier herrscht fast Common Sense. Auch einzelne Lösungsbausteine und Teilbereiche wie CRM/CXM, MES, Industrie 4.0, … wurden und werden in anderen Büchern und auch Competence Books in aller Tiefe betrachtet. Eher das What for, aber vor allem das How ist beim konkreten "Machen" oft noch unklar. Dass eine reine Technikzentrierung ein Irrweg ist, wissen wir spätestens seit der deutlichen Veranschaulichung von Thorsten Dirks, ehemals BITKOM ("Wenn Sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben Sie einen scheiß digitalen Prozess."). ...


Ihre Seiten