• Anzahl: 77 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • f2600692b6313d33a1df68e43e676b0a.jpeg
    Global Insights | Expansion Guides and News
    Global Insights is New Horizons' knowledge base about the global expansion industry containing various articles and guides on doing business abroad, recruitment and company incorporation.


  • Standard Rückfall-Bild
    Erik Roj
    28.05.2018
    pixeltale.de
    Seien Sie live dabei bei Ihrer Websiteerstellung mit Pixeltale, Ihrer innovativen Full-Service-Werbeagentur mit Herz und Verstand Als innovative 360° Full-Service-Werbeagentur ebnet Pixeltale mittelständigen Unternehmen den Weg zu mehr Sichtbarkeit, mehr Erfolg, mehr Wachstum und unterstützt, die Chancen der Digitalisierung für sich zu nutzen und so langfristig wertvolle Kundenbeziehungen aufzubauen. Seit über 10 Jahren hat das kreative Geschwister- und Gründerpaar Management- und Marketingerfahrung, sowohl im analogen als auch im Online Bereich und gestaltet mit seinem Team Webseiten sowie digitale und haptische Markenerlebnisse, die Nutzer in den ersten Sekunden begeistern – ansprechendes Design, hilfreiche Features, voll mobilfähig und noch dazu Sales Ready.  Pixeltale legt Wert ...


  • Gesetz zur E-Rechnung beschlossen
    Kurz vor Weihnachten wurde vom Bundestag die Umsetzung der EU-Richtlinie zur E-Rechnung im Rahmen des E-Government-Gesetzes beschlossen.Die Regelungen richten sich an öffentliche Auftraggeber, aber auch für Unternehmen ergeben sich Änderungen: Zwar müssen spätestens ab Ende 2019 alle Behörden elektronische Rechnungen annehmen, können aber umgekehrt nach aktueller Lesart auch verlangen ausschließlich elektronische Rechnungen zu erhalten.Einen Überblick gibt ein aktueller Blog-Beitrag der cosinex.


  • Expertendiskussion über Performance-Management und variable Vergütung
    ONE SIZE DOES NOT FIT ALLDiskussion und Antworten zu folgenden Fragen: - Wie reagieren Unternehmen auf die negativen Erfahrungen mit der engen Verknüpfung von Performance¬Management und variabler Vergütung? - Wie sieht es bei so viel Kurzfristigkeit mit langfristiger Bewertung aus? - Inwieweit sollten Manager Vergütung mitgestalten? - Sind das Performance-Management und die variable Vergütung Kommunikationsthemen in den Unternehmen?http://www.compbenmagazin.de/wp-content/uploads/sites/7/2016


  • wunscharbeitgeber_werden.jpg
    Wunscharbeitgeber werden
    Wunscharbeitgeber werden ist ein Traum vieler Arbeitgeber. Für 18 Unternehmen in Baden-Württemberg ist dieser Traum wahr geworden – zumindest bezogen auf ihre eigenen Mitarbeiter. Sie wurden beim ersten landesweiten Wettbewerb des Great Place to Work® Forschungs- und Beratungsnetzwerks als beste Arbeitgeber in Baden-Württemberg ausgezeichnet. So können sie künftig noch besser ihre Arbeitgebermarke stärken, so Gunther Wolf, Experte für Employer Branding.   Great Place to Work® bietet Unternehmen jährlich bundesweit die Chance zu einem Benchmarking zum Thema Arbeitgeberattraktivität innerhalb von drei verschiedenen Unternehmensgrößen. Die 18 ausgezeichneten Arbeitgeber des in diesem Jahr zum ersten Mal ausgeschriebenen landesweiten Wettbewerbs für Baden-Württemberg sind damit offiziell ...


  • Gunther Wolf
    Unternehmenssteuerung optimieren durch systematisches Personalcontrolling
    Intensivausbildung in Hamburg für das Controlling im Personalmanagement
    Wer die Basis für die Unternehmenssteuerung optimieren will, kommt am Controlling im Personalmanagement nicht vorbei. HR-Manager und Controller, die fundierte Kenntnisse über systematisches Personalcontrolling erwerben wollen, sollten sich im April und Mai sechs Tage für eine Intensivausbildung in Hamburg reservieren. Der Intensivlehrgang im Personalcontrolling feierte vor genau einem Jahr in Hamburg Premiere und findet nun bereits zum dritten Mal statt. Angeboten wird dieser Lehrgang von der Dashöfer Akademie in Zusammenarbeit mit der EBC Hochschule, die den Lehrgang hinsichtlich seiner fachlichen und didaktischen Qualität zertifiziert hat. Intensivausbildung im Personalcontrolling Garanten für diese Qualität sind die Referenten: Der Diplom-Volkswirt und Gründer der CBT ...


  • 1d837ce1fa1ca71c5db6819006a1d107.jpg
    Maturity Modelle: ECM, EIM + GRC
    Typen, Quellen und Nutzung von Reifegradsmodellen im Informationsmanagement
    Wie stellt man fest, ob die vorhandenen Lösungen - sei es nun Archivierung, Enterprise Content Management, Collaboration, Records Management, Dokumentenmanagement oder Information Management - aktuell sind und die Potentiale dieser Technologien ausschöpfen: man setzt auf eine Überprüfung mit Maturity Modellen (http://bit.ly/EIM-MM). Maturity Modelle gibt es zahlreiche. Sie basieren auf einer Struktur, bei der nach Themen die unterschiedlichen Ausprägungen in mehreren Stufen bewertet werden. Wichtig ist, dass die Systematik logisch ist, die Kriterien aktuell sind und die Eigenschaften nicht durch bestimmte Produkte dominiert werden. "Maturity Matrices", Maturitätsmodelle, werden daher meistens von unabhängigen Forschungsinstitutionen, Verbänden und Beratungsunternehmen erstellt. Solche ...