• Anzahl: 10 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Einsatzplanung im Handel – PANDORA
    Der 1982 in Kopenhagen gegründete Schmuckhersteller PANDORA ist mit ca. 9.500 Points of Sale in über 90 Ländern vertreten. In Deutschland gibt es mehr als 100 PANDORA Shops und ATOSS Retail Solution kommt für rund 500 Mitarbeiter zum Einsatz.Die Personaleinsatzplanung erfolgt serviceorientiert auf Basis von Kundenfrequenzen und Budgets. Mehr Infos zu Workforce Management bei Pandora lesen Sie auf: https://www.atoss.com/landingpages/einsatzplanung-im-handel  


  • Internationalisierung im E-Commerce
    Internationalisierung im E-Commerce
    Über den Tellerrand in die Suppenschüssel
    Das  Wesen des E-Commerce wird entscheidend durch ständige Erreichbarkeit und Unabhängigkeit vom Standort geprägt: zwei Eigenschaften, die sonst nur dem theoretischen Modell des „vollkommenen Marktes“ zugeschrieben werden. Diese beiden Eigenschaften sorgen dafür, dass der Kundenkreis, unabhängig von den angebotenen Waren oder Dienstleistungen, nicht lokal begrenzt, sondern prinzipiell weltumspannend ist. Mit dem Betrieb eines Onlineshops wächst die Zahl der potenziellen Kunden also um ein Vielfaches. Sollen Waren und Dienstleistungen allerdings über Landesgrenzen hinweg in das angrenzende oder sogar weltweite Ausland gehandelt werden, stehen Shopbetreiber vor besonderen Herausforderungen. Dass die Expansion der E-Commerce Aktivitäten ins Ausland lohnenswert oder zumindest von der ...


  • Pia Ruppert
    TextilWirtschaft: Verschenktes Potenzial und zu wenig Kundenorientierung laut aktueller Studie
    Letzte Woche veröffentlichte „TextilWirtschaft“ aktuelle Ergebnisse einer Studie von Batten & Company http://goo.gl/plXYSd. Die Filial-Performance von 24 Unternehmen aus dem Textileinzelhandel wurde anhand von Store-Checks analysiert. Fazit: Umsatzchancen bleiben ungenutzt und "Mitarbeiter sind mit Nebentätigkeiten und Ware beschäftigt und haben zu wenig Zeit für den Kunden“. Unser Retail Team beschäftigt sich jeden Tag mit Optimierungspotenzialen im Handel. ATOSS Lösungen sorgen für einen wirtschaftlichen, kundenorientierten Personaleinsatz. Mehr erfahren Sie online auf http://goo.gl/VpCkHs.


  • Pia Ruppert
    ATOSS auf dem FORUM KOSTENSENKUNG der BVL
    „Falsche Kostensenkung ist ein Kostentreiber“ - Klingt einfach, ist es aber nicht: Mehr Ergebnis durch weniger Kosten. Wie man das erreichen kann, erfahren Teilnehmer des Forums Kostensenkung der BVL am 18. September in der Kühne Logistics University (KLU) in Hamburg. Schlüssel zum Erfolg ist eine ganzheitliche Betrachtung aller Prozesse. „Erfolg durch ganzheitliche Kostenperspektive“ ist deshalb auch der Leitgedanke des Forums, bei dem Referenten aus Industrie, Handel und Dienstleistung Lösungen und Anwendungsbeispiele vorstellen. Einer dieser Referenten ist Max Neff von ATOSS. Gemeinsam mit unserem Kunden HOYER-Group halten sie einen Vortrag über smarte Personallogistik und kostenoptimiertes Workforce Management. Lesen Sie hier mehr zum Thema bedarfsorientierter Personaleinsatz ...


  • Pia Ruppert
    Damit der Kunde König bleibt
    Im Handel kommt es ganz entscheidend auf Servicequalität an. Wie die verbessert werden kann, ohne dass die Personalkosten explodieren, lesen Sie im Artikel von POS Manager Technology http://www.atoss.com/newsroom


  • Pia Ruppert
    Personaleinsatzplanung für den Handel
    Gestern fand in Hamburg unser Branchenspecial Handel statt. Das Motto „Workforce Management in der Praxis“ stand im Mittelpunkt dieses Kundentags. Unsere Kunden erhielten jede Menge Produkt- und Fach-News, dazu viel Raum für Diskussionen und Informationsaustausch. Sie möchten wissen, wie ATOSS Lösungen Ihre tägliche Arbeit noch effizienter zu machen? Dann sehen Sie hier: www.atoss.com/video-douglas - Unser Kunde Douglas spricht für uns…


  • 81eae349b1ddd3abe9d3ff813513db89.jpg
    Ohne Web Analytics Anbieter, die NEOCOM, die Leitmesse für E-Commerce und Versandhandel
    Die NEOCOM ist der "Relaunch" des Deutschen Versandhandelskongresses und der Mail Order World. Der Standort wurde von Wiesbaden nach Düsseldorf verlegt, ähnlich dem Vorgehen der DIMA vor mehr als 10 Jahren, die mit diesen Schritt einen Neubeginn versucht.  Für Unternehmen, die rund um den eCommerce, "Multichannel-Handel", wie der Veranstalter es nennt, ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten, scheint dies ein gute Basis zu sein. Doch weder Web Analyse-, Online-Multichannel- noch Social Media- Anbieter sind unter den Ausstellern. Dies obwohl besonders die Themen des Kongressprogramms auf Besucher mit diesen Interessen ausgerichtet sind. Warum stellen also z.B. keine Web Analyse Anbieter dort aus? ...


Ihre Seiten