• Anzahl: 8 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Diethelm Dahms
    Passwortwechsel? – Nicht den Überblick verlieren | Checkliste
    Passwörter sichern sowohl Computer, Programme und Telefone. Zu kurze Passwörter sind ein Sicherheitsrisiko, zu lange Passwörter sind schwer zu merken. Wie immer muss das rechte Maß gefunden werden. Der Beitrag von Daleth-Datenschutz zeigt, wie die Sicherheit mit zunehmender Passwortlänge steigt. In Folien wird auf die wichtigsten Arten des Passwortdiebstahls hingewiesen und eine Checkliste hilft, den Überblick zu behalten.


  • afba3346c9e094186cca7a57528c6d72.jpeg
    it-sa 2013 – Die IT-Security Messe in Nürnberg – Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der it-sa 2013?
    Vom 8. bis 10. Oktober 2013 dreht sich auf der it-sa alles um die IT Sicherheit. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch mit den führenden Branchenexperten und informieren Sie sich über die neuesten Produkte und Dienstleistungen. Neben den Top-Themen Cloud Security, Mobile Security, Verschlüsselung, IT Compliance und Biometrie finden auch Basics wie Netzwerksicherheit, Virenschutz oder IT Grundschutz eine breite Präsentationsfläche.Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der it-sa 2013?


  • afba3346c9e094186cca7a57528c6d72.jpeg
    it-sa 2013 – Die IT-Security-Messe 8. -10. Oktober 2013 in Nürnberg
    Die it-sa Nürnberg, die einzige Spezialmesse zum Thema IT-Security im deutschsprachigen Raum, ermöglicht als Informations- und Präsentationsplattform den Austausch zwischen IT-Experten. Die Messe gehört zu den weltweit bedeutendsten IT-Security-Events. Sie ist Anlaufstelle für verantwortliche Projektleiter, Entwickler, Praktiker und Manager nationaler sowie internationaler Unternehmen. 2012 haben 6308 Fachbesucher die Dialogplattform it-sa genutzt, um sich umfassend rund um das Thema IT-Sicherheit zu informieren und auszutauschen. Es stellten 334 Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen vor.Auch in diesem Jahr wird das Team der iT-CUBE SYSTEMS GmbH wieder auf der it-sa anzutreffen sein. Ein Besuch lohnt sich!


  • Asya Ognyanova
    Improving Public Sector Budgets in Practice, European Seminar, 18th – 19th February 2013, Berlin
    Strategic Planning, Programme Budgeting, Performance Measurement From input to output budgeting: In current times of tight public budgets, governments and public authorities at all levels are under pressure of wide ranging structural budgetary reforms. A more efficient budgeting and performance as well as result oriented use of public money is an imperative on the agenda.   At the same time the new approach more often than not breaks away from the usual patterns – the responsible experts have to face the new challenge of implementation of innovative methods and techniques or preparation of programme strategies, objectives and indicators. At the same time they are in charge to give explanation to other administration units why and how they should deal with the performance based ...


  • afba3346c9e094186cca7a57528c6d72.jpeg
    IT-Grundschutz – Alles roger oder ignorierte Baustelle?
    Liebe Mitglieder der Competence Site, IT-Recht & IT-Risiken waren aktuelle Themen der diesjährigen it-sa in Nürnberg. Auch wir möchten uns mit diesen Themen befassen und uns mit Ihnen über Ihre Erfahrungen, Lösungen, Herausforderungen und Best-Practice Beispiele austauschen. Was sind Herausforderungen und wie muss eine optimale Lösung aussehen? Welche Risiken gilt es abzudecken? Haben auch Sie sich bereits mit diesen Themen befasst oder sind Sie auf der Suche nach der idealen Absicherung? Welche Erfahrungen haben Sie bisher gesammelt? Oder anders gefragt: Können Unternehmen auf IT-Grundschutz verzichten und IT-Risiken ignorieren? Unsere beliebtesten Ausreden: „Wir brauchen nichts mehr zu tun, wir haben schon seit Jahren einen Datenschutzbeauftragten.“ „Für unsere Daten interessiert sich ...


  • afba3346c9e094186cca7a57528c6d72.jpeg
    Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der IT & Business 2012?
    Die IT & Business, Fachmesse für IT-Solutions, richtet sich an IT-Verantwortliche und kaufmännische Entscheider. Sie informiert über das komplette Spektrum der Unternehmens-IT. Die präsentierten Lösungen reichen von ERP über PPS und BI bis MES, von CRM über IT Security, Zeitwirtschaft, Zugang und Zutritt bis IT-Infrastruktur.Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der IT & Business 2012?


  • Manuel Pradas
    Manuel Pradas
    01.08.2012
    Manuel Pradas
    Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der security essen 2012
    security essen feiert ihre 20. Auflage – wie keine andere Messe verkörpert sie Sicherheits- und Brandschutztechnik auf internationalem Top-Level. Die Weltmesse prägt die Branche als Innovationsmotor, Treffpunkt der Experten und Drehscheibe für exzellente Geschäfte rund um den Globus. In Zeiten gesellschaftlicher und politischer Turbulenzen ist Sicherheit ein Zukunftsmarkt mit enormem Wachstumspotenzial. Moderne Technologien, Produkte und Dienstleistungen sind gefragt wie nie zuvor.Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der security essen 2012 in Essen? Was können Besucher bei Ihnen erwarten?


Ihre Seiten