• Anzahl: 13 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • sf_ps_ind40anlage_front_01.jpg
    SmartFactoryKL steuert intelligente Industrie 4.0-Anlage mit MES von iTAC
    Manufacturing Execution System ermöglicht Traceability und Auswertung von Prozessen in Forschungs- und DemonstrationsanlageDas Manufacturing Execution System (MES) der iTAC Software AG bildet eine Kerntechnologie der Anlage der SmartFactoryKL. Als herstellerunabhängige Demonstrations- und Forschungsplattform entwickelt die SmartFactoryKL Industrie 4.0-fähige Fabriksysteme. Die MES-Lösung der iTAC Software AG trägt zur Transparenz und Effizienz in den intelligenten Prozessen bei. Sie stellt die Traceability sicher und bildet die Brücke zwischen der Produktions- und der Planungsebene. Die im Jahr 2005 gegründete Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Realisierung von Industrie 4.0-Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Das Netzwerk setzt sich aus ...


  • logo_dormakaba.jpg
    Kaba EACM erhält Auszeichnung „BEST OF 2016“ der Initiative Mittelstand
    Im Rahmen des Wettbewerbs INNOVATIONSPREIS-IT 2016 der Initiative Mittelstand wurde Kaba EACM als besonders innovative IT-Lösung mit hohem Nutzen für den Mittelstand mit dem Prädikat BEST OF 2016 in der Kategorie ERP ausgezeichnet.


  • .jpg Logo in RGB Blue
    Neun von zehn Unternehmen werden von ungeplantem Wachstum überrascht
    Frankfurt am Main, March 15, 2016. Neue Studie zeigt, dass Unternehmen nicht auf Wachstumsschübe vorbereitet sind Neun von zehn (89%) Unternehmen weltweit waren 2015 erheblichen Risiken ausgesetzt aufgrund der Folgen ungeplanten Wachstums, das sich überraschend einstellte. Die neue internationale Studie von Epicor Software Corporation, ein weltweit führender Anbieter von branchenorientierter Enterprise Software, untersucht potenzielle Fallstricke von Unternehmenswachstum, wenn es unvorbereitet auftritt. Für die Studie, durchgeführt von MORAR Consulting im Auftrag von Epicor, wurden über 1.800 Führungskräfte aus zwölf Ländern befragt. Von den Befragten in Deutschland verzeichneten 53 Prozent im Jahr 2015 Wachstum und knapp 66 Prozent erwarten Wachstum in 2016. Allerdings nur 8 Prozent ...


  • IDL Beratung für integrierte DV-Lösungen GmbH Mitte
    Der neue IFRS 16: Leasingexperte gibt praxisorientierten Überblick im IDL-College-Seminar
    IDL präsentiert eintägiges IDL-Seminar „IFRS-Spezial – Umbruch in der Leasingbilanzierung“ unter Leitung des Leasing-Experten Dr. Peter Adolph mit einem kompakten und umfassenden Überblick sowie Anwendungstipps zu den Neuregelungen Der vom International Accounting Standards Board (IASB) am 13. Januar 2016 veröffentlichte und ab dem 1. Januar 2019 verpflichtend anzuwendende Standard IFRS 16 ersetzt den bisherigen Standard zur Leasingbilanzierung IAS 17 sowie die Interpretationen IFRIC 4, SIC-15 und SIC-27 und hat umfangreiche Auswirkungen auf die Berichterstattung und Unternehmensprozesse von Leasingnehmern.


  • IDL_PM
    Das Evangelische Johanneswerk hat eine IDL-Komplettlösung implementiert
    BI-Lösung für Reporting, Wirtschaftsplan und Vorstandsberichte – Transparentes Zahlenwerk für Controlling und Konsolidierung, ausgefeiltes Frühwarnsystem
    Das Evangelische Johanneswerk hat eine IDL-Komplettlösung implementiert, die basierend auf den Fachmodulen der IDL CPM Suite vom umfangreichen Standardreporting über die detaillierte Wirtschafts-planung bis zum transparenten Kennzahlensystem alle Berichtsprozesse in einheitlicher Umgebung unterstützt. Ein wichtiger Projektschwerpunkt war die Optimierung der Wirtschaftsplanung, die innerhalb von nur sechs Monaten auf Basis einer dezidierten Hochrechnung aus dem SAP-System des diakonischen Unter-nehmens aufgesetzt wurde.


  • Guarduscsm_produktionslogistik-final_6c32f3ccbe
    GUARDUS MES für mehr Effizienz im Materialfluss: die richtige Menge zur richtigen Zeit am richtigen Ort
    Fertigungsunternehmen, die ihren Shopfloor auf schlanke Füße stellen wollen, finden im neuen GUARDUS MES Modul „Produktionslogistik“ der Ulmer GUARDUS Solutions AG die richtige Lösung. Im Vordergrund steht die Steuerung aller materiallogistischen Prozesse auf Basis von Ist-Daten. Das Ziel: Synchronisiert mit den aktuellen Abläufen wird pro Fertigungsauftrag das richtige Material zur richtigen Zeit an der Maschine/Anlage bereitgestellt beziehungsweise abgeholt. Das gilt sowohl für Rohmaterialen als auch für produzierte Materialbestände im Shopfloor – der sogenannte Work in Process, kurz WIP. „Gerade die Echtzeit-Informationen über WIP-Bestände sind entscheidend, um verkettete Arbeitsvorgänge rechtzeitig zu starten und den Gesamtauftrag in-time zu realisieren“, so Simone Cronjäger, Vorstand ...


  • Preview
    Die neue IDL-Web-Welt ist jetzt online!
    Die ersten Seiten der neuen IDL-Web-Welt unter www.idl.eu sind online. Im Jubiläumsjahr des CPM (Corporate Performance Management)- Experten punktet damit nicht nur die IDL CPM Suite mit neuer Architektur, neuer Oberfläche, Apps sowie zahlreichen erweiterten Funktionalitäten – auch der Online-Auftritt von IDL überzeugt mit einem komplett neuen Erscheinungsbild und der modernen Backend-Architektur.


Ihre Seiten