• Anzahl: 63 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Robert Halver
    Kapitalmarktjahr 2020: Das Glas ist halbvoll
    Kapitalmarktjahr 2020: Das Glas ist halbvoll Die Aussichten für die Aktienmärkte sind auf den ersten Blick nicht schlecht: US-Präsidentschaftswahljahre erwiesen sich historisch als gute Aktienjahre. Die transpazifischen und -atlantischen Handelskriege werden sich ein gutes Stück weit befrieden. Daneben werden die Notenbanken ein wohlwollender Begleiter für Konjunktur und Aktienmärkte sein. Auf den zweiten Blick bleiben irritierende Trump-Tweets jedoch so sicher wie das Amen in der Kirche. Der britische Premierminister Johnson rasselt zwar mit dem No Deal-Säbel. Doch will er hiermit vor allem Druck Richtung Brüssel aufbauen, um die Zeitspanne der Verunsicherung über die zukünftigen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Insel und Kontinent klein zu halten. Insgesamt werden die Aufwärtschancen ...


  • c85c1aaec8d2ced125c9b5ba742743a8.jpg
    Neue Technologien für SMART Procurement – AI, Blockchain und Emerging Technologies
    Blockchain und Artificial Intelligence in der Beschaffung - Wie verändern grosse Technologietrends den Einkauf hin zu einer SMART Procurement Zukunft? The post Neue Technologien für SMART Procurement – AI, Blockchain und Emerging Technologies appeared first on MoreThanDigital.


  • c85c1aaec8d2ced125c9b5ba742743a8.jpg
    Künstliche Intelligenz im Social Media Marketing – kommt jetzt das Ende der Marketing-Agenturen ?
    Künstliche Intelligenz kann bald beim Social Media Marketing unterstützen, doch kann es auch die Menschen und Agenturen ersetzen? Lest selbst über die Möglichkeiten und die Herausforderungen dieses Schritts. The post Künstliche Intelligenz im Social Media Marketing – kommt jetzt das Ende der Marketing-Agenturen ? appeared first on MoreThanDigital.


  • Thumbnail of Katja Petillon
    #SerialTalksData mit mayato – am 20.11.2019 in Zürich
    Die letzte Ausgabe des #SerialTalksData Jahres 2019 mit mayato wird am Mittwoch, 20. November, ab 17:30 Uhr im Impact Hub Zürich stattfinden. „Hinter den Kulissen der Künstlichen Intelligenz: Was ist bei der Entwicklung von KI mit Deep Learning zu beachten?“ Verschiedene Formen von analytischen Modellen, Anwendungen und Produkten werden heute Künstliche Intelligenz genannt. Als Folge […]


  • .jpg Logo in RGB Blue
    Neueste Version von Epicor ERP unterstützt Talent-Bindung, Automatisierung und Kundenorientierung
    Effizienzgewinn verbessert die Benutzerfreundlichkeit, erhöht die Flexibilität und unterstützt den verstärkten Einsatz von Cloud  Epicor Software Corporation, ein weltweiter Anbieter branchenspezifischer Unternehmenssoftware  präsentierte heute die Version 10.2.500 seiner Lösung für Enterprise Resource Planning (ERP). Die jüngste ERP-Version von Epicor erfüllt die Wachstumsziele seiner Kunden mit neuen Funktionen, die Cloud-Anwendungen unterstützen, die Benutzerfreundlichkeit verbessern und die globale Einsatzfähigkeit gewährleisten. Dies hilft Unternehmen, akute Marktherausforderungen wie etwa Veränderungen in den Mitarbeiterstrukturen zu bewältigen. „Die Notwendigkeit, Talente zu gewinnen und zu halten, ist wichtiger denn je – da derzeit mehr Menschen die Fertigungsindustrie ...


  • milch_zucke_logo
    milch & zucker 11.10.2019
    Roundtable zum Thema HR-Software – IT und HR müssen an einem Strang ziehen!
    Neun Experten saßen am HR-Roundtable der Personalwirtschaft und diskutierten über die jüngsten Trends und Entwicklungen in puncto Bewerbermanagementsysteme – darunter unser CEO und Experte für künstliche Intelligenz im Recruiting, Ingolf Teetz. Hier eine Zusammenfassung: Wie ist der Stand der Dinge bei der HR-Software? Im Zeitalter der Digitalisierung sind die Vorteile der HR-Tools und -Systeme unbestritten. […] Der Beitrag Roundtable zum Thema HR-Software – IT und HR müssen an einem Strang ziehen! erschien zuerst auf milch&zucker · Talent Acquisition & Talent Management Company AG.


  • c85c1aaec8d2ced125c9b5ba742743a8.jpg
    Anwendungen für Künstliche Intelligenz (KI) identifizieren und implementieren – Datengetriebene Geschäftsarchitektur
    Die Künstliche Intelligenz (KI) bietet viele praktische Anwendungen für Unternehmen. Stellen Sie sich KI als einen größeren Rahmen vor, der unterschiedlichen Fähigkeiten zur Verfügung stellt. Unternehmen, die KI implementieren, sollten ihre Vision überprüfen und eine KI-Strategie entwickeln, die mit ihren größeren Zielen und Schwerpunkten übereinstimmt. Zur Implementierung sind datengetriebene Anwendungsfälle sind die Grundvoraussetzung. Auch sollte von Anfang an eine flexible und modulare Architektur gewählt werden, die zukünftig beliebig erweitert und verbessert werden kann. The post Anwendungen für Künstliche Intelligenz (KI) identifizieren und implementieren – Datengetriebene Geschäftsarchitektur appeared first on MoreThanDigital.


Ihre Seiten