• Anzahl: 107 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • ADITO Insight für Bau und Bauzulieferer
    Welche Faktoren sind entscheidend für Ihren Erfolg im Baugewerbe und welche Bedeutung hat das Thema CRM? Diskutieren Sie auf unserem ADITO Insight für Bau und Bauzulieferer am 18. Juli im Hilton Munich Airport mit uns und Branchen-Experten über aktuelle und künftige Herausforderungen Ihrer Branche und erhalten Sie Einblicke in andere Unternehmen. Christian Marga, Product Owner bei der Schlüter-Systems KG, teilt mit Ihnen seine Erfahrungen einer erfolgreichen CRM-Einführung. Freuen Sie sich außerdem auf einen Vortrag von Dr. Andreas Heusler von EY Advisory zur digitalen Transformation im Baugewerbe. Was Sie sonst noch erwartet, verraten Ihnen ADITO Sales Consultant Lucas Höckesfeld und Dr. Andreas Heusler im Video. Die komplette Agenda finden Sie unter ...


  • Qualitätssicherung digitaler Prozesse – so geht’s – Webinar
    Im digitalen Wandel spielt für Unternehmen aller Branchen die umfassende Qualitätssicherung digitaler Prozesse eine zentrale Rolle. Neue Anforderungen wie Cloud-Lösungen, schärfere Security-Vorkehrungen für Daten und Systeme, agile Entwicklungsprozesse mit DevOps oder das voll vernetzte Internet der Dinge steigern die Qualitätsansprüche weiter. Gleichzeitig wächst der Markt für spezielle Testmethoden und -Tools enorm. Mehr zu unserem ganzheitlichen Ansatz sowie zu Testmethoden und -Tools erfahren Sie in unserem Live Webinar. ► Schwerpunkte des Webinars: • Einleitende Fallstudie am Beispiel des Freistaats Sachsen (4:22) • Kritische Bewertung der Vorgehensweise in der Fallstudie (6:08) • Ganzheitlicher Ansatz zum Beurteilung der Tools zur Qualitätssicherung (17:26) • Leistungen im ...


  • Prävention mit Exoskeletten: „Ganzheitliches Verständnis steht noch aus“
    Mark Tröster, Wissenschaftler am Stuttgarter Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Abteilung Biomechatronische Systeme, erklärt im Interview, worin die Vorteile von Exoskeletten liegen, wer die Hauptanwender sein können und wo aktuell die Herausforderungen in der Entwicklung bestehen.


  • Selbstversuch: „Irgendwann spürte ich das Exoskelett auf dem Rücken nicht mehr“
    Die Roboter sind unter uns: Exoskelette machen unmenschlich stark. Die perfekte Verbindung von Mensch und Maschine. In Hollywood-Filmen machen sie die Menschen stärker, schneller und leistungsfähiger. Wie fühlt es sich also an, ein Exoskelett zu tragen? Was taugen die Geräte im Arbeitsalltag? B•A•D-Redakteur Christian Gies hat beim Stuttgarter Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) zwei passive Exoskelette ausprobiert.


  • Unterwegs im Zeichen der Kompassnadel: Besuch beim B·A·D-Kunden Abeking&Rasmussen, Werft bei Bremen
    Sie sind Symbol für Schönheit, Reichtum, Macht oder Entdeckertum: Schiffe. Auch heute noch verbindet man mit ihnen die Sehnsucht nach Freiheit und Abenteuer. Und wer sich den Wunsch nach einer eigenen Yacht erfüllen kann, der will kein Produkt von der Stange, sondern ein individuell gestaltetes Schiff. Bei Abeking & Rasmussen, einer Werft in Lemwerder bei Bremen, sind bereits viele dieser Träume zu Wasser gegangen. B·A·D unterstützt die Werft in Sachen Arbeitsschutz. Im Interview spricht Leiter der Konstruktion bei Abeking & Rasmussen, Toralf Zimmermann, über den Bau von Yachten.


  • Digitalisierung? „Bedürfnisse der Mitarbeiter in Mittelpunkt stellen!“
    In Lern- und Experimentierräumen können Unternehmen ihren Beschäftigten Raum und Zeit geben, sich mit der Zukunft der Digitalisierung intensiv auseinanderzusetzen. Nur so könne der Betrieb innovativer werden, wenn man Mitarbeiter aktiv in Zukunftsprozesse einbindet, sagt Markus Müller, Referatsleiter Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), im Interview. Weitere Themen des Gesprächs: Künftige Arbeitszeitmodelle, digitale Technologien und neue Arbeitsweisen.


  • ssi_logo_100_kurz_2012-1.png
    SSI SCHÄFER
    18.04.2019
    Fahrerlose Transportsysteme: Smart, intelligent, flexibel
    Inzwischen sind Fahrerlose Transportsysteme (FTS) fester Bestandteil intelligenter Lösungsportfolios für vollautomatisierte Intralogistiksysteme. Die FTS-Flotte von SSI SCHÄFER umfasst dabei eine Vielzahl innovativer Lösungen für Groß- und Kleinladungsträger und ermöglicht die barrierefreie Vernetzung unterschiedlicher Lager- und Arbeitsbereiche in jeglichen Branchen. Mehr dazu: http://bit.ly/fts_ytde