• Anzahl: 336 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Thumbnail of http://www.youtube.com/user/simonkucher


  • hermannsimon.jpg
    Bundestagsdiäten: Die Anreize sind falsch gesetzt – Immer weniger Unternehmer im Bundestag
    Die Bundestagsabgeordneten haben eine kräftige Erhöhung ihrer Diäten beschlossen. Dagegen ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Wenn Löhne und Preise steigen, sind solche Anpassungen einfach notwendig. Viel schlimmer ist ein fundamentaler Fehler unseres Systems: Die falsche Incentivierung, Abgeordneter zu werden. Doch dafür ist keine Korrektur in Sicht. Die Gretchenfrage lautet nämlich: Warum sitzen im Bundestag immer mehr Lehrer, Gewerkschaftssekretäre oder Beamte? Und immer weniger Selbständige und Unternehmer? Hier die Zahlen zu den letzten beiden Gruppen: 1. Bundestag (1949-1953) 19,8% 4. Bundestag (1961-1965) 23,6% 7. Bundestag (1972-1976) 13,4% 10. Bundestag (1983-1987) 12,8% 13. Bundestag (1994-1998) 9,4% 16. Bundestag ...


  • hermannsimon.jpg
    Die deutsche Wirtschaft und die Börsenkrise ‑ besser gewappnet als alle glauben?!
    Liebe Leserinnen und liebe Leser, die Krise an den Finanzmärkten bewegt die Nation. Was werden die Konsequenzen sein. Droht eine wirtschaftliche Rezession? Heute berichtet Herr Professor Dr. Hermann Simon, Vorsitzender der Geschäftsführung von Simon Kucher & Partners, über seine Einschätzung der Lage. In diesem E-Interview kritisiert er die typisch deutsche Schwarzmalerei und betont insbesondere die Bedeutung der Hidden Champions in Ihrer Rolle als Fundament und Erfolgs-Garant der deutschen Wirtschaft. Viel Spass beim Lesen Ihr NetSkill-Team


  • hermannsimon.jpg
    Das Asiengeschäft der Deutschen
    Auf der Asien-Pazifik-Konferenz in Seoul treffen sich alle, für deren Geschäfte die fernöstlichen Länder eine Rolle Spielen. Wie ist der deutsche Mittelstand in Asien aufgestellt? Zeit für die Zwischenbilanz. Die Aussichten für deutsche Firmen im Asiengeschäft sind hohengradig ambivalent: Die Integration von drei Milliarden Menschen in die Weltwirtschaft im Zuge der Globalisierung schafft große Chancen, aber auch Herausforderungen. Wie wichtig die Globalisierung für das Wachstum geworden ist, zeigt etwa die Warenexporte: In den letzten hundert Jahren hat sich die Weltbevölkerung ziemlich genau vervierfacht - der internationale Güteraustausch ist heute aber tausendmal so hoch wie vor 100 Jahren. Zwar sind diese Zhalen nicht Inflationsbereinigt und deshalbt mit Vorsicht zu genießen ...


  • hermannsimon.jpg
    Mitarbeiterkreativität fördern
    Bei der Mobilisierung der Mitarbeiterkreativität scheinen viele Hidden Champions weniger auf formale Systeme und Kennzahlen zu setzen als auf informelle Strukturen.


  • hermannsimon.jpg
    Globalisierung als Wachstumstreiber
    Die Welt ist der Markt. Die Hidden Champions haben bewiesen, dass dieserSatz nicht nur für große, sondern auch für mittlere und kleine Unternehmengilt. Die erweiterte Perspektive eröffnet ungeahnte Wachstumschancen unddie Firmen, die diese ergreifen, stoßen in neue Größenordnungen vor.


  • hermannsimon.jpg
    Lehren für Strategen ‑ Langfristigkeit, Überleben, Fehlervermeidung
    Strategen können bei den Hidden Champions lernen. Gerade die Langfristigkeit und Kontinuität, mit denen Hidden Champions agieren, ist hochinteressant. Es wird nicht in 5- oder 10-Jahresschritten gedacht, sondern in Generationen. So ist ein CEO eines Hidden Champions im Schnitt 20 Jahre an der Unternehmensspitze ‑ ein Wert, von dem DAX-Vorstände nur träumen können.