• Anzahl: 25 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • lo_haufe_2010_cmyk_pos.jpg
    Haufe-umantis AG
    Haufe-umantis AG ist europäischer Marktführer mit den meisten Kunden im integrierten webbasierten Talent- und Leistungsmanagement
    Mitarbeiter bilden Unternehmen – Talent- und Leistungsmanagement bedeutet Mitarbeiter dort einzusetzen, wo Sie Ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg bringen können. Dies schafft nicht nur Zufriedenheit sondern ist Basis für nachhaltigen Geschäftserfolg. Somit ist es Aufgabe des Managements, Mitarbeitern ein Umfeld zu bereiten, in dem sie den besten Beitrag für das Unternehmen leisten können, dürfen und wollen. umantis bietet folgende schnell eingeführte und flexible Lösungen zu tiefen Implementierungskosten: Bewerbermanagement Talentmanagement Mitarbeitergespräche Personalentwicklung umantis ist weltweiter Partner der SAP und besitzt mit über 350 Beratern, 500 Kunden und starken Partnern ein ideales Netzwerk für globale Implementierungen.


  • zukunft_personal_messe.jpg
    Zukunft Personal Messe
    Die Fachmesse für Personalwesen findet seit 1999 jährlich in Köln statt. Sie bietet ein Forum zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu diversen HR-Themen. Die Messe deckt das gesamte Spektrum der Personalarbeit ab: von Recruiting und Personaldienstleistungen über betriebliche Weiterbildung, Leadership und Arbeitsrecht bis hin zu Personal-Software und der Zukunft der Arbeitswelt.


  • <a href='https://www.competence-site.de/harald-schirmer/'>Harald Schirmer</a>
    Continental AG
    Manager Digital Transformation and Change
    Thumbnail of Harald Schirmer
    Harald Schirmer
    Was wäre wenn... es einer einfach tut?
    walk the talk, meet the need, always on (almost;-)


  • <a href='https://www.competence-site.de/sebastian-hollmann/'>Dr. Sebastian Thomas</a>
    Continental AG
    HR Strategy & Projects
    a174dd7ee90c40548434973c93cc18e5.jpg
    Dr. Sebastian Thomas
    Ich glaube daran, dass sich Menschen in ihrer Arbeit wohlfühlen und zufrieden sein wollen und dass die Arbeitswelt für jeden genügend Facetten bietet, um Sinn und Erfüllung zu finden. Deswegen ist mein zentraler Antrieb, Führung und Personalarbeit nachhaltiger zu gestalten.Ich bin davon überzeugt dass die Arbeitswelt, da sie von Menschen gemacht wurde und wird, auch von Menschen beeinflusst und verändert werden kann – daran möchte ich aktiv mitgestalten. Außerdem ist es meine Überzeugung, dass jeder innerhalb seines eigenen Wirkungsbereichs einen relevanten Beitrag zu einer für ihn persönlich zufriedenstellenden Arbeit leisten kann – hierbei möchte ich unterstützen.Als passionierter HRler beschäftige ich mich in meiner Arbeit vor allem mit strategischer und innovativer Personalarbeit ...


  • dirk-smikale.jpg
    Dirk Smikale
    Dirk Smikale ist bei der innogy SE mit Sitz in Essen für das Programm „innogize our work“ verantwortlich. Er war vorher mehr als 20 Jahre im RWE Konzern in verschiedenen Funktionen im operativen Personalmanagement tätig, bevor er strategische HR-Funktionen übernahm. In dieser Rolle ist er seit Anfang 2015 für die Gestaltung einer agilen Arbeitskultur zuständig. Er ist überzeugt davon, dass die Transformation nur in einem gemeinsamen Dialog zwischen Mitarbeitern und Führungskräften gelingt, in dem die Teams sich die neue Arbeitskultur entlang strategischer Dimensionen erarbeiten.


  • veda_190x42_cmyk-1.jpg
    VEDA GmbH
    Director Corporate Development & HR, Syndikusrechtsanwältin
    09eef0bc3ad04b9cb7a53be901e2a6e5.jpeg
    Britta Redmann
    Arbeitsrechtlerin 4.0, gestaltet Lösungen als Anwältin, Mediatorin, Unternehmensentwicklerin in PersonalSoftwareHaus


  • sattelberger_thomas.jpeg
    Thomas Sattelberger
    Thomas Sattelberger war bis Mai 2012 Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Deutschen Telekom AG. Er war von Juli 2003 bis zu seiner Bestellung zum Telekom-Personalvorstand im Mai 2007 in derselben Funktion Mitglied des Vorstandes der Continental AG in Hannover. Zuvor war er in führenden Funktionen für Daimler und Lufthansa tätig. Sattelberger gilt als einer der Personalvordenker der Republik, hat sich als Verfechter des Diversity-Managements profiliert und initiierte die 30-Prozent-Frauenquote für Führungspositionen bei der Telekom. Er kritisiert geschlossene Systeme in Konzernen und Gesellschaft und die damit verbundene Chancenungleichheit und Talentausgrenzung. Er gilt als innovativer Vordenker neuer Arbeitswelten und –kulturen.


Ihre Seiten