• Anzahl: 7 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • martin-heinz-foto.256x256.jpg
    MES „on demand“: Das MES mit einem bedarfsorientierten Funktionsportfolio stellt die strategische Komponente der selbstlernenden Fabrik der Zukunft dar.
    Betrachtet man die akt. Industrielandschaft und ihre einzelnen  Branchen, so zeigen sich deutliche Unterschiede in der  Entwicklung der Automatisierung, in der Prozessoptimierung, in der Digitalisierung, sowie in der Prozessoptimierung.


  • martin-heinz-foto.256x256.jpg
    MES „on demand“: Das MES mit einem bedarfsorientierten Funktionsportfolio stellt die strategische Komponente der selbstlernenden Fabrik der Zukunft dar.
    Betrachtet man die akt. Industrielandschaft und ihre einzelnen Branchen, so zeigen sich deutliche Unterschiede in der Entwicklung der Automatisierung, in der Prozessoptimierung, in der Digitalisierung, sowie in der Prozessoptimierung.In der Hauptsache sind diese Entwicklungen begründet durch:• Die Steigerung von Produktionsfaktoren bei zunehmender Flexibilität aller Ressourcen• Die Erhöhung der Effektivität und der Effizienz des Produktionsablaufs• Die Verkürzung von Produkt-Lebenszyklen (Time To Market)• Die Steigerung und Sicherstellung von gleichbleibender Prozess- und Produktqualität, unabhängig vom Produktionsstandort• Die ganzheitliche Prozess- und Kostenoptimierung über die gesamte Supply-Chain (intern/extern)


  • competence-book-i4.0-20150331-490-rz-cover.jpg
    Industrie 4.0 Kompakt I – Competence Book Nr. 16 zu Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwerk
    Das gesamte Book im PDF-Format zum Download!
    Führende Praxisexperten und Wissenschaftler beleuchten in diesem Werk (I: Systeme/Lösungen) und dem Fortsetzungsband (II: Strategien, Technologien, Mensch) alle relevanten Aspekte zum Thema Industrie 4.0. Industrie 4.0 gilt als neuer Hoffnungsträger für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit des Standorts Deutschland. Neue Technologien als Enabler, Stichwort Cyber Physical Systems, erlauben eine neue agilere und kollaborativere Produktion im Netzwerk. Dabei ist nicht nur die Technik entscheidend, sondern auch vor allem die neue Wertschöpfung durch bessere Services und Prozesse. In diesem ersten Teil zum Thema werden neben den generellen Fragen vor allem fundamentale Basistechnologien (Sensoren, M2M, Kommunikation ...) und Systeme (ERP, MES, Big Data, ...) beleuchtet, die in ihrer Gesamtheit ...


  • Martin Heinz
    Entwicklung und Strategie der iTAC.MES.Suite
    Herr Heinz behandelt in seinem Vortrag folgende Punkte: iTAC.MES.Suite Lösungsportfolio Die Vielzahl der MES-Systeme… Roadmap der iTAC.MES.Suite - Release 6.0 Technologische Differenzierung… Fachliche Differenzierung… Historie und Software-Funktionsumfang Traceability als Focus für „easy works“ Software-Funktionsumfang “iTAC.MES.Suite” Anforderungsportfolio Funktionserweiterungen iPLM- iTAC Product Lifecycle Management Weitere Entwicklung von MES-Systemen Potentiale der iTAC.MES.Suite


  • Martin Heinz
    iTAC.MES – Positionierung und Roadmap
    Dieser Vortrag wurde auf den iTAC European Trace Days (14. - 15. Mai 2007, Wiesbaden) gehalten. Herr Heinz behandelt in seinem Vortrag folgende Punkte: MES-Systeme und deren "Standardisierung" Positionierung der iTAC.MES.Suite Roadmap der iTAC.MES.Suite - Release 6.0 Die Nachlese zu den European Trace Days 2007 mit allen gehaltenen Vorträgen finden Sie HIER


  • Martin Heinz
    E-Interview zum VR MES-Standards mit Martin Heinz
    Im folgenden E-Interview bezieht Herr Martin Heinz Stellung zu den folgenden Fragen: Notwendigkeit, Chancen und Herausforderungen von MES-Standards Eigene Mitwirkung bei der Standardisierung, Status Quo und Zukunft Bedeutung der Integration für MES-Systeme Eigene Positionierung in der MES-Landschaft Bedeutung der Online Medien


  • Martin Heinz
    Traceability als Wettbewerbsvorteil nutzen ‑ Rückblick European Trace Days 2007
    Die iTAC Software AG, Hersteller von MES-Standardsoftware mit Kernkompetenz im Bereich „active Traceability“, hatte internationale Entscheider aus den Branchen Automotive, Elektronik und Medizintechnik zu den European Trace Days 2007 nach Wiesbaden eingeladen. Die Fachtagung, die neben Experten-Vorträgen zahlreiche Anwender-Berichte bot, zeigte auf, was intelligente MES-Software heute leisten kann.


Ihre Seiten