• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 4 Layout:
    Normal Übersicht
  • competence-book-i4.0-20150331-490-rz-cover.jpg

    Industrie 4.0 Kompakt I – Competence Book Nr. 16 zu Systeme für die kollaborative Produktion im Netzwerk
    Das gesamte Book im PDF-Format zum Download!

    Autor : NetSkill Solutions GmbH | 01.06.2016
    Führende Praxisexperten und Wissenschaftler beleuchten in diesem Werk (I: Systeme/Lösungen) und dem Fortsetzungsband (II: Strategien, Technologien, Mensch) alle relevanten Aspekte zum Thema Industrie 4.0. Industrie 4.0 gilt als neuer Hoffnungsträger für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit des Standorts Deutschland. Neue Technologien als Enabler, Stichwort Cyber Physical Systems, erlauben eine neue agilere und kollaborativere Produktion im Netzwerk. Dabei ist nicht nur die Technik entscheidend, sondern auch vor allem die neue Wertschöpfung durch bessere Services und Prozesse. In diesem ersten Teil zum Thema werden neben den generellen Fragen vor allem fundamentale Basistechnologien (Sensoren, M2M, Kommunikation ...) und Systeme (ERP, MES, Big Data, ...) beleuchtet, die in ihrer Gesamtheit ...
  • Roundtable Traceability der Markt & Technik - Traceability einzuführen

    Roundtable Traceability der Markt & Technik – Traceability einzuführen, ist nicht immer einfach – der ZVEI-Leitfaden hilft.

    Autor : iTAC Software AG | 24.01.2012
    Roundtable Traceability der Markt & Technik - Traceability einzuführen, ist nicht immer einfach - der ZVEI-Leitfaden hilftVor zwei Jahren haben die Verbände ZVEI und FBDI auf der productronica ihren Traceability-Leitfaden vorgestellt. Das Werk sollte einheitliche Prozess- und Begriffsdefinitionen schaffen und die Elektronikindustrie stärker für das Thema sensibilisieren. Und das ist in jedem Fall gelungen, so das Ergebnis des Markt&Technik-Round-Tables »Traceability«. Ein ungelöstes Problem sind noch die proprietären Schnittstellen der SMT-Fertigungsanlagen. Auch wenn der Weg zu einem »Traceability-Standard« und damit verbunden standardisierten Schnittstellen für die SMT-Fertigungsanlagen noch weit ist: So haben die Verfasser mit dem ZVEI-Leitfaden Traceability zumindest einen ersten ...
  • iTAC Software AG

    MES bei Gigaset – Schnurstracks zur effizienten Produktion

    Autor : iTAC Software AG | 22.07.2011
    Jede Sekunde wird in Bocholt ein Telefon produziert. Die Gigaset Communications GmbH ist einer der größten Hersteller von Schnurlostelefonen weltweit und Europas DECT-Marktführer. Die Stellhebel, um diese Position sowie das Leistungsniveau weiter auszubauen, sind hohe Qualität und Innovation – gepaart mit Produktivität und Rentabilität. Zur Umsetzung dieser Faktoren trägt das standardisierte Manufacturing Execution System der Itac Software AG bei.   Die Gigaset Communications GmbH mit Sitz in München entwickelt, produziert und vertreibt Telefone für das Festnetz, Voice-over-IP-Modelle und Telefonanlagen. Gigaset-Hauptproduktionsstandort ist Bocholt. Hier werden die Produkte nach höchsten Qualitäts- und Umweltstandards gefertigt. Neben der Einhaltung vom Normen und Richtlinien ist die ...
  • iTAC Software AG

    Manufacturing Execution Systeme sind nicht nur für Großkonzerne attraktiv

    Autor : iTAC Software AG | 10.06.2011
    Mit der komplexer werdenden Lieferkette steigen die Anforderungen an ein MES-System in der Elektronikfertigung. »Die Herausforderung für ein MES liegt darin, den technischen Anforderungen von verteilten Werken gewachsen zu sein«, erklärt Dieter Meuser, CTO beim MES-Hersteller iTAC Software. Damit aber nicht nur Großkonzerne von den Vorzügen eines MES profitieren, sondern auch kleine Firmen, bietet iTAC jetzt ein Modell an, bei dem der Kunde an ein extern betriebenes MES angeschlossen ist. Die Kosten werden z.B. nach den produzierten Baugruppen berechnet. Markt&Technik: Ein MES-System für die Elektronikfertigung sollte die Brücke zwischen der Planungs- und Fertigungsebene bilden und damit einen reibungslosen Produktionsfluss fördern: Was muss ein MES-System können, um diese Anforderungen ...
Ihre Seiten