• Anzahl: 3.158 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Michael LIndner
    Michael Lindner
    02.07.2014
    Michael LIndner
    Beschaffungsnetzwerke 2.0
    Basierend auf den Ergebnissen der Direct Procurement-Studie geben die Analysten von Spend Matters in ihrem neuen Report Handlungsempfehlungen auf dem Weg zur SupplyChain 2.0, in deren Zentrum die Beschaffung steht. Anstelle eines linearen Prozesses, in dem das Procurement nur ein Schritt ist, muss die Beschaffung in alle Prozesse (von der Planung über die Produktion bis hin zum Kundenkontakt) eingebettet werden. Wie das geht und welche Vorteile sich hieraus ergeben, lesen Sie im ersten Teil des Reports.


  • Beschaffungsart
    Eine Klassifizierung, die aussagt, ob ein Material eigengefertigt oder fremdbezogen wird oder ob beides möglich ist.


  • Thumbnail of http://www.sap-press.de/1674
    Umsetzung der Beschaffungsabwicklung in SAP SRM
    Dieses Kapitel beleuchtet die Möglichkeiten internetbasierter Beschaffung mit der Supplier-Relationship-Management-Lösung von SAP (SAP SRM). Wie in Kapitel 4, »Umsetzung der Beschaffungsabwicklung in SAP ERP«, bereits erläutert wurde, erlauben die verfügbaren Funktionalitäten des SAP ERP-Systems nicht, alle möglichen Beschaffungsvorgänge effizient systemgestützt abzuwickeln. Im Folgenden werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie die vorhandenen Funktionslücken des SAP ERP-Systems mithilfe von SAP SRM geschlossen werden können, um eine geeignete Softwareunterstützung der gesamten Bandbreite von Beschaffungsvorgängen innerhalb der SAP-Welt bestimmen zu können.


  • Beschaffung/Einkaufsdienstleistung China Korea
    Mechanische- und Eletronische Kompetenzen
    Produktsourcing,Lieferantenauswahl und -bewertung,Qualitätssicherungen vor Ort in China, Korea,Terminsicherung vor der Verschiffung,Geschäftspartner- bzw. Mitarbeitersuchen,Kundenbetruerung in China und Korea,u.s.w.


  • Digitalisierung der Beschaffungsprozesse im Mittelstand
    Die Digitalisierung von Beschaffungsprozessen in mittelständischen Unternehmen sorgt für eine Halbierung der Beschaffungskosten. Erfahren Sie mehr über digitale Einkaufsstrategien im Mittelstand! Der Beitrag Digitalisierung der Beschaffungsprozesse im Mittelstand erschien zuerst auf OPTIMAL SYSTEMS Software für Macher.


  • Beschaffungsplan
    Der Beschaffungsplan ergibt sich aus dem Produktionsplan. Im Beschaffungsplan werden für das zu beschaffende Objekt Art, Menge, Zeitpunkt und Ort der Beschaffung festgeschrieben.


  • GUARDUS MES: QM-Beschaffung
    GUARDUS MES: QM-Beschaffung
    Das Modul QM-Beschaffung steuert alle Prüfprozesse vom Wareneingang bis hin zur Produktionsfreigabe und unterstützt den kontinuierlichen Verbesserungsprozess mit den Lieferanten. Intelligente Dynamisierungsverfahren sorgen für eine maximale Produkt- und Lieferqualität bei gleichzeitiger Optimierung des Prüfaufwandes - bis hin zu Skip-to-Stock. Die umfassende Lieferantenbewertung berücksichtigt dabei nicht nur Lieferqualität sowie Mengen- und Termintreue. Auch subjektive Bewertungskriterien wie Reklamationen aus der Produktion fließen in das anschließende Reporting mit ein. Die Auswertungen stehen abteilungsübergreifend zur Verfügung und unterstützen Einkauf, Qualitäts-Management und die Logistik bei ihrer täglichen Arbeit. Prüfplanung Wareneingangsprüfung Dynamisierung & ...