• Anzahl: 8 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Pilz GmbH & Co. KG
    Pilz GmbH & Co. KG
    04.01.2010
    Betriebsartenwahlschalter PITmode
    Betriebsartenwahlschalter PITmode
    Für Betriebsartenwahl und Zugangsberechtigung Der Betriebsartenwahlschalter PITmode bietet zwei Funktionen in einem kompakten Gerät: Die Wahl der Betriebsart und die Regelung der Zugangsberechtigung zur Maschine.Als Betriebsartenwahlschalter ermöglicht er das Umschalten zwischen definierten Betriebsarten. Dabei erhält jeder Bediener seinen Fähigkeiten angepasste Maschinenfreigaben. Dank der Identifikationsverwaltung können in der Maschinensteuerung Berechtigungen vergeben werden, die sich auf die Zugangsberechtigungen im Betrieb des PITmode auswirken. Der PITmode kann in Maschinen und Anlagen eingesetzt werden, in denen unterschiedliche Steuerungsabläufe und Betriebsarten verwendet werden. Ihre Vorteile auf einen Blick Die ausgewählte Betriebsart wird sicher vom Auswertegerät erkannt und ...


  • Pilz GmbH & Co. KG
    Pilz GmbH & Co. KG
    16.03.2010
    Betriebsartenwahlschalter mit doppelter Funktion
    Betriebsartenwahlschalter mit doppelter Funktion
    Ostfildern, 10. März 2010 – Mit dem Betriebsartenwahlschalter PITmode erweitert Pilz sein Angebot im Bereich Bedien- und Visualisierungssysteme. Der PITmode bietet zwei Funktionen in einem kompakten Gerät: Die Wahl der Betriebsart und die Regelung der Zugangsberechtigung zur Maschine. Entwickelt wurde der Betriebsartenwahlschalter für den Einsatz in Maschinen und Anlagen mit unterschiedlichen Steuerungsabläufen und Betriebsarten. Als Betriebsartenwahlschalter ermöglicht der PITmode das Umschalten zwischen definierten Betriebsarten. Über einen RFID-basierten Schlüssel ist es möglich, für jeden Bediener individuelle (Zugangs-)Berechtigungen zu erteilen. Diese werden über eine Identifikationsverwaltung in der Maschinensteuerung vergeben. Die ausgewählte Betriebsart wird zudem sicher vom ...


  • Pilz GmbH & Co. KG
    Pilz GmbH & Co. KG
    02.08.2012
    Leitfaden für die Anwendung der Maschinenrichtlinie
    Leitfaden für die Anwendung der Maschinenrichtlinie
    Am 24. Juli 2012 wurde die deutsche Übersetzung des offiziellen Leitfadens zur Maschinenrichtlinie 2006/42/EG durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BAMS) freigegeben. Damit liegt nun erstmals eine vollständige deutsche Version des Leitfadens vor, die Ihnen ab sofort zum Download bereitsteht.Hilfestellung bei der einheitlichen Auslegung der Maschinenrichtlinie Der Leitfaden gibt eine Hilfestellung bei der europaweit einheitlichen Auslegung und Anwendung der Maschinenrichtlinie. Er richtet sich an alle, die mit der Anwendung der Richtlinie befasst sind. Dies sind z.B. Hersteller, Importeure von Maschinen, Marktüberwachungsbehörden, Aufsichtsdienste der Berufsgenossenschaften oder Prüfstellen.Bislang nur Teile des Leitfadens verfügbarSeit Dezember 2009 muss die neue ...


  • Pilz GmbH & Co. KG
    Pilz GmbH & Co. KG
    11.06.2012
    Sicherheit für alle Antriebsfälle - Moderne Antriebstechnik für eine sichere und konstante Produktion
    Sicherheit für alle Antriebsfälle – Moderne Antriebstechnik für eine sichere und konstante Produktion
    Fachartikel
    Die Funktion „Sichere Drehzahlüberwachung“ schließt in der Automatisierungstechnik Funktionen wie „Sichere Stillstandsüberwachung“ und „Sichere Drehrichtungserkennung“ ein, über sie werden gefahrbringende Bewegungen sicher erkannt und entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet.Im Fokus dieser Funktion steht einerseits der Schutz des Bedien- und Wartungspersonals. Doch andererseits soll die Drehzahlüberwachung über den Schutz des Personals hinaus auch dem der Maschine – und damit der Investition – dienen. Ziel sollte hierbei deshalb sein, einen konstanten Produktionsablauf durch Drehzahl oder Geschwindigkeitsüberwachung zu gewährleisten. Der Schutz des Bedieners vor gefahrbringenden Bewegungen im Einrichtbetrieb – Stichwort: offene Schutztüre – oder während des Werkzeugwechsels sind die ...


  • Pilz GmbH & Co. KG
    Pilz GmbH & Co. KG
    11.08.2011
    Schutz- und Messsystem PSENvip sorgt für sichere und produktive Abkantprozesse
    Schutz- und Messsystem PSENvip sorgt für sichere und produktive Abkantprozesse
    Wirtschaftlich und sicher abkanten
    Schutz- und Messsystem PSENvip sorgt für sichere und produktive AbkantprozesseGesenkbiegepressen müssen nicht nur flexibel und leistungsfähig, sondern auch sicher und wirtschaftlich sein. Das kamerabasierte Schutz- und Messsystem PSENvip vereint alle Anforderungen in einem System.Für die niedersächsische Placke GmbH, die speziell auf einzelne Kundenwünsche abgestimmte Maschinen produziert, ist der Einsatz modernster Technik Voraussetzung für die Herstellung ihrer Pressen mit einer Maschinenlänge von bis zu sechs Metern. Um auch an diesen Pressen sehr hohe Taktzahlen fahren zu können und so deren Effektivität zu erhöhen, setzt Placke das kamerabasierte Schutz- und Messsystem PSENvip von Pilz ein.Sicherheitstechnische Systemlösung bei PlackeBei Placke entschied man sich aktuell für das ...


  • Neue Wege in der Sicherheitssensorik
    Neue Wege in der Sicherheitssensorik
    Auf der SPS/ IPC/ DRIVES wird die Schmersal Gruppe zwei neue Baureihen von Sicherheitssensoren vorstellen. Eine Baureihe zielt auf Hygiene-Anwendungen in der Lebensmittelindustrie, die andere nutzt ein neues Wirkprinzip. Damit erweitert Schmersal das Portfolio in diesem Bereich nochmals – und liefert dem Konstrukteur damit zusätzliche Gründe, elektromechanische Sicherheits Schaltgeräte durch berührungslose Sicherheitssensoren zu ersetzen.Die Geschichte der sicherheitsgerichteten Sensorik beginnt mit einer Branche und einer Technologie: Die im gesamten Maschinen- und Anlagenbau eingesetzten elektromechanischen Sicherheitsschalter (Bild 1) erwiesen sich in den hygienesensiblen Bereichen der Lebensmittelproduktion als nicht geeignet, weil sich Verunreinigungen in den Toträumen, z.B. in der ...


  • Pilz GmbH & Co. KG
    Pilz GmbH & Co. KG
    31.07.2009
    Wirtschaftliche Sicherheit für Pressen - Sicherheitssystem speziell für die Steuerung mechanischer Pressen
    Wirtschaftliche Sicherheit für Pressen – Sicherheitssystem speziell für die Steuerung mechanischer Pressen
    Sicherheit, Verfügbarkeit und Flexibilität - die Anforderungen an moderne Maschinen steigen. Bei Maschinen, die einen direkten und ständigen Eingriff in den Gefahrenbereich erfordern, hat der Schutz des Bedienpersonals oberste Priorität. Innovative Sicherheitstechnik behindert dabei den Produktionsprozess nicht, sondern fördert ihn sogar. Wichtig, denn nur so lässt sich die Akzeptanz des Bedienpersonals für die Sicherheitstechnik gewinnen. Sowohl Hersteller als auch Umrüster von mechanischen Pressen sind einem erheblichen Kostendruck ausgesetzt. Das gilt besonders für kleine Pressen. Als Folge davon finden elektronische Lösungen in diesem Bereich kaum Verwendung. Vielmehr sind konventionelle Schützsteuerungen noch weit verbreitet. Je kleiner und - mit Blick auf die Konstruktion - ...