• Anzahl: 7 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Standard Rückfall-Bild
    AEB SE 30.05.2015
    Mensch vs. Maschine, Sharing Economy vs. Industrie 4.0 – der erste Beitrag eines SCM-Experten auf der HuffPo D aus Anlass der EXCHAiNGE 2015
    Die großen Vordenker wie Musk oder Hawking befürchten Schlimmstes, auch auf der Huffington Post! Wenn sie Recht haben, droht uns die Dominanz der künstlichen Intelligenzen. Der nachfolgende Beitrag ist ein Zwischenruf zum Spannungsfeld von Mensch und Maschine und betrachtet insbesondere die Konsequenzen von Sharing Economy und Industrie 4.0 für die Logistik (und andere Bereiche). Beide Themen sind enger verwandt als es auf den ersten Blick scheint und ihre Auswirkungen groß.


  • Fraunhofer IAO
    Fraunhofer IAO 17.04.2015
    Produktionsarbeit der Zukunft - Industrie 4.0
    Produktionsarbeit der Zukunft – Industrie 4.0 , Studie des Fraunhofer-IAO, u.a. mit 8 zentralen Ergebnissen aus der Befragung von über 600 Unternehmen
    Die letzten Jahre mit der wohl größten Wirtschaftskrise nach dem zweiten Weltkrieg und der im Anschluss rasant erholten Wirtschaft hat wiedereinmal gezeigt, dass die Produktion ein Garant für die stabile Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft ist. Die Konsequenz daraus ist, dass durch volatile Märkte, neue, global agierende Marktteilnehmer, schnelllebige Absatzmärkte, kundenspezifische Produkte und diffizile Produktionsprozesse ein hohes Maß an Flexibilität und Reaktionsfähigkeit von Produktionssystemen und -mitarbeitern gefordert wird.Neue Wege versprechen daher aktuelle technische Entwicklungen wie Industrie 4.0.


  • MES Kompakt - jetzt auch Lightversion für Slideshare
    MES Kompakt – jetzt auch Lightversion für Slideshare
    MES-Lösungen bzw. Manufacturing Execution Systems sind der Hoffnungsträger für die Produktion von morgen. Nicht nur das Thema Industrie 4.0 auch andere Zukunftsentwicklungen wie ein effizientes und effektives Energiemanagement oder eine bessere Usability in der Produktion setzen zunehmend auf MES-Lösungen. Um mögliche Zukunftspotenziale von MES aufzuzeigen, aber auch Lösungen für das Hier und Heute zu transportieren, hat das Team der Competence Site zusammen mit führenden Vertretern der Branche das kostenlose Competence Book „MES kompakt“ als E-Book realisiert.


  • Andreas Kirsch
    Schluss mit Industrie 4.0 Pausenhof-Getuschel
    Branchenübergreifende Expertenrunde diskutiert gemeinsam mit VDMA und MES-Profi GUARDUS über wirksame Strategien für die digitale Transformation der produzierenden Wirtschaft. Wer entscheidet eigentlich im Rahmen von Industrie 4.0-Visionen über die Zukunftsfähigkeit eines Geschäftsmodells? Die Antwort: Elefanten, Teamplayer und Mitdenker. Details zu dieser überraschenden Aussage bekamen die Teilnehmer der branchenübergreifenden Expertenrunde der GUARDUS Solutions AG von zwei ausgewiesenen Themenprofis: Prof. Claus Oetter, stellvertretender Geschäftsführer des Fachverband Software sowie Leiter des Forums „IT@Automation“ beim VDMA in Frankfurt am Main, und Andreas Kirsch, Vorstandsmitglied des MES-Herstellers aus Ulm. Ein Summary der Teilnehmerin Monika Nyendick, Fachjournalistin aus ...


  • ed_logo_300dpi.jpg
    eurodata AG 28.06.2017
    Smart Services Solutions – unternehmensübergreifende Prozesse, einfache Datenintegration und Industrie 4.0
    Digitalisierung, Industrie 4.0 und Smart Services: Konzepte und Vorgehensmodelle zur Einführung und Umsetzung zukunftsfähiger Geschäftsmodelle. Innovativen Industrie 4.0 Geschäftsmodellen gehört die Zukunft. Bei der Umsetzung dieser vielversprechenden Konzepte kommen sogenannte Smart Services zum Zug. Unter Smart Services verstehen wir die Verknüpfung von physischen und digitalen Dienstleistungen zu neuen, intelligenten Produkten und digital veredelten Geschäftsmodellen. Die Experten von eurodata haben aus der Kombination von technischem und fachlichem Know-how sechs Solutions konzipiert, die einen direkten Einstieg in die Welt von Industrie 4.0 schaffen können.


  • martin-hofer.jpg
    Drei Stimmen zu Industrie 4.0 – Der Mensch im Mittelpunkt der Wertschöpfung
    In diesem Interview gehen die Experten Manfred Gundel, CEO der Kuka Roboter GmbH, Johann Soder, Geschäftsführer Technik bei SEW-Eurodrive GmbH, und Martin Hofer, Vorstand des auf SCM spezialisierten IT-Beraters Wassermann auf das Thema Industrie 4.0 im Unternehmen ein und wie der Mensch im Mittelpunkt der Wertschöpfung stehen kann.


  • robert-weber-foto.256x256
    “In kleinen Schritten zum großen Wurf”, Robert Weber über den Fachkongress Industrie 4.0 in Paderborn
    In kleinen Schritten zum großen Wurf, so Robert Weber in seinem Beitrag für Elektrotechnik: Auf dem ersten Fachkongress  „Industrie 4.0 in der Praxis“ im April tauschten sich Experten und Besucher nicht nur über Technologien aus. Geschäftsmodelle, Arbeitswelten und Umsetzungswille: Wer vorne mitmischen will, muss nicht groß sein. In OWL hat man aber den Handlungsbedarf erkannt, wie u.a. Miele zeigte.