• Anzahl: 188 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Experten BPM - Business Process Management
    Experten BPM – Business Process Management
    Sehen Sie in dieser Auflistung führende Experten aus dem Bereich BPM, Business Process Management. Diese Auflistung ist ein Auszug aus dem Competence Book Nr. 1 "BPM kompakt" und wird nun für die Auflage 2014 ergänzt (u.a. fehlen führende Köpfe wie Professor Dr. Dr. h.c. mult.  August-Wilhelm Scheer und Dr. Wolfram Jost. Weitere Hinweise gerne an f.felix@netskill.de


  • ORGA und Dieter Döffinger – zwei führende Experten bei Fragen zu SAP-Outsourcing
    ORGA und Dieter Döffinger – zwei führende Experten bei Fragen zu SAP-Outsourcing
    IT Experten ist schon lange klar „SAP-Outsourcing ist in“!Bereits seit einiger Zeit beschäftigt sich die Branche mit dem Thema IT-Outsourcing. Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Kosten sinken da Wartungsservice sowie IT Kosten ausgelagert werden. Die Wettbewerbsfähigkeit wird entscheidend gesteigert! Anfangs wurde die Sicherheit in Frage gestellt. Bedenken sind jedoch schon lange aus dem Weg geräumt – das belegen kontinuierlich steigende Nachfrage und deren Erfolgszahlen.ORGA als Spezialist für IT-Service ist SAP Channel Partner Gold und SAP Hosting Partner. ORGA bietet Beratung für innovative SAP-Lösungen und Services für mittelständische Unternehmen an. Oberstes Ziel der ORGA ist es, die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden zu steigern. Deshalb steht die Kosteneffizienz durch ...


  • Andreas Kirsch
    “MES gefragter denn je”, ” Industrie 4.0 nicht ohne MES!”, “MES im Spannungsfeld”, was sagen unsere Top-Experten in ihren Grußworte zum MES-Book?
    "MES gefragter denn je!", "Industrie 4.0 nicht ohnen MES!", "MES im Spannungsfeld" ... Lesen Sie hier die Grußworte von Andreas Kirsch, Vorstand der GUARDUS Solutions AG, Prof. Dr.-Ing Jürgen Kletti, Geschäftsführender Gesellschafter der MPDV Mikrolab GmbH und Georg Peters, Geschäftsbereichsleiter der SALT Solutions GmbH aus dem MES-Manufacturing Execution System Competence Books.


  • Carl-Rainer Stetter
    Carl-Rainer Stetter 28.09.2011
    Carl-Rainer Stetter
    Internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit globalen Kundenstamm sucht Experten mit Technologie- und Branchenkenntnissen
    Atos stellt sich als Arbeitgeber vor.
    Schnelligkeit, Innovation sowie intensiver Wettbewerb und stetiger Wandel kennzeichnen die IT-Branche. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Atos gestalten diesen Wandel aktiv mit.Dazu sagt Herr Stetter: "Wir, als „Trusted Advisor“, helfen unseren Kunden bei ihren Transformationsprozessen. Das heißt, durch unsere Erfahrung und qualitativ hochwertige Arbeit als Business Technologists, bauen wir mit unseren Kunden langfristige vertrauensvolle Beziehungen auf und begleiten sie bei ihrer Entwicklung." ... "Unser Ziel ist es mit unseren Kunden zu wachsen und gemeinsam erfolgreich zu sein."Aber nur mit motivierten, kompetenten und begeisterungsfähigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kann Atos die Spitzenposition weiter ausbauen und langfristig den Erfolg sichern. Deshalb schafft Atos ...


  • TNS Infratest
    TNS Infratest 18.02.2011
    Offen für die Zukunft – Offen in die Zukunft - Ergebnisse der dritten Phase der internationalen Studie „Zukunft und Zukunftsfähigkeit der Informations- und Kommunikationstechnologien und Medien“
    Offen für die Zukunft – Offen in die Zukunft – Ergebnisse der dritten Phase der internationalen Studie „Zukunft und Zukunftsfähigkeit der Informations- und Kommunikationstechnologien und Medien“
    Kompetenz, Sicherheit und neue Geschäftsfelder
    Nach der Entwicklung von Sprache, Schrift und Buchdruck ist die Digitalisierung der nächste Schritt, der das Miteinander der Menschen entscheidend verändert. Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sind integraler Bestandteil unseres täglichen Lebens. Sie stellen zugleich einen der wichtigsten Wirtschaftszweige in Deutschland dar und wirken als Wachstumsbeschleuniger und Innovationstreiber in zentralen Branchen wie Automobil- und Maschinenbau, Energie, Medien und im Gesundheitssektor.Die Langzeituntersuchung „Zukunft und Zukunftsfähigkeit der Informations- und Kommunikationstechnologien und Medien“ ist nun bereits zum dritten Mal ein Projekt des Nationalen IT-Gipfels, der das Ziel verfolgt, den IKT-Standort Deutschland weiter zu stärken. Die diesjährige Studie „Offen für die ...


  • Logistik Trends der Zukunft - Kundenerwartungen im Jahr 2020
    Logistik Trends der Zukunft – Kundenerwartungen im Jahr 2020
    Delphi-Studie: "Delivering Tomorrow - Kundenerwartungen im Jahr 2020 und darüber hinaus"
    Die Welt im Jahr 2020 Deutsche Post DHL präsentiert Zukunfts-Studie Die Deutsche Post DHL nutzte Erkenntnisse aus der Studie zur Entwicklung der ebenfalls vor kurzem vorgestellten Unternehmensstrategie: "Die Untersuchungsergebnisse der Studie zeigen, dass Themen wie Nachhaltigkeit, Bildung und gesellschaftliche Verantwortung für Unternehmen immer wichtiger werden. Wir bereiten uns mit unseren Programmen GoGreen und Teach First Deutschland bereits heute auf die Herausforderungen der Zukunft vor und haben hier frühzeitig entscheidende Schwerpunkte gesetzt", sagte Frank Appel, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Post DHL, bei der offiziellen Präsentation der Studie auf dem Globe Forum in Stockholm. Die Untersuchungen zur Studie "Delivering Tomorrow - Kundenerwartungen im Jahr 2020 und ...


  • Fraunhofer IAO
    Fraunhofer IAO 17.04.2015
    Produktionsarbeit der Zukunft - Industrie 4.0
    Produktionsarbeit der Zukunft – Industrie 4.0 , Studie des Fraunhofer-IAO, u.a. mit 8 zentralen Ergebnissen aus der Befragung von über 600 Unternehmen
    Die letzten Jahre mit der wohl größten Wirtschaftskrise nach dem zweiten Weltkrieg und der im Anschluss rasant erholten Wirtschaft hat wiedereinmal gezeigt, dass die Produktion ein Garant für die stabile Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft ist. Die Konsequenz daraus ist, dass durch volatile Märkte, neue, global agierende Marktteilnehmer, schnelllebige Absatzmärkte, kundenspezifische Produkte und diffizile Produktionsprozesse ein hohes Maß an Flexibilität und Reaktionsfähigkeit von Produktionssystemen und -mitarbeitern gefordert wird.Neue Wege versprechen daher aktuelle technische Entwicklungen wie Industrie 4.0.


Ihre Seiten