• Anzahl: 11 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • 420fba4de6c0ebe482c520123b0c3ed2.jpg
    RE: (1) Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der Zukunft Personal 2014
    Auch dieses Jahr präsentiert sich Haufe wieder auf Europas größter Fachmesse für Personalmanagement. Neben der Vorstellung des Produktportfolios rund um Talentmanagement, Wissensproduktivität und Zeugniserstellung sprechen die Haufe-Experten zu zukunftsweisenden HR-Themen wie der Einbindung von Mitarbeitern in Unternehmensprozesse und der zunehmend geforderten strategischen Rolle von Personalabteilungen. Ein Novum auf der Messe: Erstmals findet ein interaktives FutureLAB HR statt, das von Haufe mit veranstaltet wird.Erstmals wird das gesamte Angebot der Haufe Gruppe – von Talent- und Wissensmanagement über Software zur Zeugniserstellung bis hin zu den Weiterbildungs- und Qualifizierungsangeboten – an einem Standort zentral vorgestellt: An den Ständen A.12 und B.09 in Halle 3.2 ...


  • promerit_group_logo_srgb.png
    Promerit AG
    24.01.2013
    promerit_group_logo_srgb.png
    RE: ( 3 ) 4. Prozesse im Talent Management – Wohin geht die Reise?
    Strategische Personalarbeit erfordert Spezialisten. HR ist eine Management-Disziplin mit einer Komplexität, die mit den beschriebenen Meta-Themen nicht geringer wird.Kann eine Organisation die damit notwendige Expertise nicht bereitstellen, wird sie sich dauerhaft - oder für den Aufbau temporär - externer Spezialisten bedienen.Operative Personalarbeit geschieht primär in der Interaktion zwischen Führungskraft und Mitarbeiter. Hier müssen neue Prioritäten gesetzt werden hinsichtlich Enabling und Unterstützung der Führungskräfte. Einfache Instrumente und eine intuitive Software müssen die Führungskraft in ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Operative Personalarbeit geschieht sekundär in Shared Service Centern, braucht entsprechende Experten-Software und kann ggf. ausgelagert ...


  • Walter Jochmann
    RE: 2. Die Talent-Organisation der Zukunft – Wer macht was? Und wie?
    Ein Competence Center Talent Management auf Corporate Ebene, unterstützt durch Umsetzungs-Center in Geschäftsbereichen und Regionen, umfasst obengenannte Teilprozesse und etwa 10 – 20 % aller personellen Kapazitäten im HR Bereich. Die Schlüsselpositionen in Leitung und Experten der jeweiligen Teilprozesse sind in ihrer Besetzung entscheidend. Das Ökosystem wird durch eine kontinuierliche Umfeldanalyse Abgebildet- Trendthemen Talent weltweit, Entwicklung der Arbeitsmärkte, Studien zu arbeitsbezogenen Einstellungen, Forschung zu Diagnostik und Lernfähigkeit wichtiger fachlicher und überfachlicher Kompetenzen.


  • 420fba4de6c0ebe482c520123b0c3ed2.jpg
    RE: ( 8 ) Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der PERSONAL2012 Nord in Hamburg?
    Mitarbeiter bilden UnternehmenHaufe.umantis auf PERSONAL Süd und NordJeder hat Talente. Damit die Fähigkeiten und das Wissen der Mitarbeiter eines Unternehmens überhaupt zum Einsatz kommen können, müssen sie erst einmal ersichtlich sein. Unter dem Motto "Talente sichtbar machen" präsentiert Haufe.umantis auf den Fachmessen PERSONAL SÜD in Stuttgart (Halle 9, Stand C.12) und PERSONAL NORD in Hamburg (Halle H, Stand B.12) seine cloudbasierte Talent Management Software. Der Erfolg wissensbasierter Unternehmen beruht zum Großteil auf der Entfaltung des Potentials der Mitarbeiter und deren Austausch untereinander. Daher bietet die cloudbasierte Softwarelösung Haufe Talent Management ein Netzwerk-Modul an, welches die Transparenz im Unternehmen fördert: Durch öffentliche, selbst verwaltete ...


  • 420fba4de6c0ebe482c520123b0c3ed2.jpg
    RE: ( 16 ) Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der PERSONAL2012 Süd in Stuttgart?
    Mitarbeiter bilden UnternehmenHaufe.umantis auf PERSONAL Süd und NordJeder hat Talente. Damit die Fähigkeiten und das Wissen der Mitarbeiter eines Unternehmens überhaupt zum Einsatz kommen können, müssen sie erst einmal ersichtlich sein. Unter dem Motto "Talente sichtbar machen" präsentiert Haufe.umantis auf den Fachmessen PERSONAL SÜD in Stuttgart (Halle 9, Stand C.12) und PERSONAL NORD in Hamburg (Halle H, Stand B.12) seine cloudbasierte Talent Management Software. Der Erfolg wissensbasierter Unternehmen beruht zum Großteil auf der Entfaltung des Potentials der Mitarbeiter und deren Austausch untereinander. Daher bietet die cloudbasierte Softwarelösung Haufe Talent Management ein Netzwerk-Modul an, welches die Transparenz im Unternehmen fördert: Durch öffentliche, selbst verwaltete ...


  • 1e5aa1e2c4010399612e4919475ba3d1.jpeg
    Modul Netzwerk wird an der Messe “Zukunft Personal” in Köln vorgestellt
    Mitarbeiter verbinden: umantis erweitert Talent- und Leistungsmanagement Modul Netzwerk wird an der Messe "Zukunft Personal" in Köln vorgestellt   Köln/Messe Zukunft Personal, den 6. September 2011 – Soziale Netzwerke wie Facebook oder Xing sind bekannt und weit verbreitet.  Sie bieten einen regen Austausch und eine unkomplizierte Vernetzung Ihrer Nutzer.  Die Idee diese Art von Kommunikation für Firmen zu nutzen ist nicht neu, wurde aber bis jetzt sehr selten umgesetzt.  Laut einer IBM-Studie ist es nicht einmal jedes fünfte Unternehmen, das bereits heute Web-2.0-Technologien einsetzt, um Mitarbeiter und Ihre Kompetenzen transparent darzustellen.  Dabei geht es bei Sozialen Netzwerken im Unternehmen um weit mehr als nur Profile zu verwalten.   Soziale Netzwerke kein Zeitvertreib Für ...


  • KWP Kümmel
    KWP team HR GmbH
    14.05.2013
    KWP Kümmel
    RE: ( 9 ) 4. Prozesse im Talent Management – Wohin geht die Reise?
    Die nachgewachsenen „Internetgenerationen“ haben durch den täglichen Umgang mit Software und dies nicht nur über soziale Netzwerke eine hohe Erwartungshaltung an die personalwirtschaftliche Software. Anwenderfreundlichkeit und Schnelligkeit, aber auch ein gewisser „Fun-Faktor“ bei der Nutzung oder Anpassung der eingesetzten Software spielen dabei eine Rolle. Technologie spielt dabei somit eine sehr große Rolle. Bereits jetzt ist klar erkennbar, dass Unternehmen, die ansprechende Rekrutierungssoftware einsetzen, schneller den Bewerbermarkt erreichen. Eigenentwicklungen sind dabei aufgrund der sich stetig verändernden technischen Möglichkeiten nicht sinnvoll. Beim Einsatz von Standardsoftware ist das Erhaltungsrisiko geringer und das Expertenwissen abschätzbar und steuerbar. Ein weiterer ...


Ihre Seiten