• Anzahl: 378 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Joachim Berlak
    Statement E-Procurement: „E-Procurement On-Demand für KMUs?“
    Vornehmlich größere Industrieunternehmen setzen heute wieder Hoffnungen in das elektronische Beschaffungswesen, um die Vorgangskosten zu senken, ihre Bestellabläufe zu beschleunigen sowie die Beschaffungsstrategien neu auszurichten. Im Bereich der kleinen und mittelständischen Industrieunternehmen von 5 bis ca. 150 Mitarbeiternsehen wir - die FAUSER AG - als Hersteller von Softwarelösungen für die Auftragsabwicklung (JobDISPO ERP), Fertigungsfeinplanung (JobDISPO MES) sowie zur Betriebsdatenerfassung (JobDISPO MDC) ein differenziertes Bild.


  • Michael LIndner
    Michael Lindner
    04.02.2014
    Michael LIndner
    Re-inventing Direct Procurement
    Im Jahr 1983 veröffentlichte der McKinsey & Co Berater Peter Kraljic einen zukunftsweisenden Artikel. Er fordert darin, dass „der Einkauf Teil des Supply Managements werden müsse“.  Das Procurement sollte sich zudem mehr auf das methodische und strategische Management der Versorgungsbasis konzentrieren. Damals spielte der Einkauf innerhalb der Supply Chain eine untergeordnete Rolle.  Es ging vor allem darum, im Rahmen der technischen Abwicklung Aufträge zu realisieren, zu übermitteln und schnell zu bearbeiten. Heute, 30 Jahre später, hat sich zweifellos viel getan. Der Großteil der Procurement- Abteilungen hat seine Prozesse und Strategien systematisiert und komprimiert. Strategische Einkaufsmethoden, die eine optimale Anpassung der Versorgungsbasis ermöglichen, stehen im Zentrum. ...


  • itml-logo.png
    ITML GmbH
    06.04.2010
    Beziehungsmanagement - mit innovativem CRM
    Beziehungsmanagement – mit innovativem CRM, SCM, APO, SRM, Procurement etc. der Rezession trotzen
    Willy Krießler, Tobias Wahner & Stefan Eller Firmengründer und Geschäftsführer der ITML GmbH über SAP-Gesamteinführung, Optimierungsprojekte, Supportkonzepte und Add-On-Lösungen
    Die Kunst des Beziehungsmanagements beherrscht SAP-Partner ITML auf zweierlei Art. Das Unternehmen ist ausgewiesener CRM-Spezialist und man kennt die SAP-Community genau so wie die spezifischen Anforderungen der SAP-Bestandskunden. ITML weiß also um die Sache selbst, kann diese aber auch in einzigartiger Form vermitteln. Ein Glücksfall für die SAP-Community!Eine Reportage von E-3 Chefredakteur Peter M. Färbinger(Quelle E-3 Magazin B4Bmedia.net AG)


  • Thumbnail of https://www.xing.com/image/7_4_5_046face2e_19054_3/j%C3%B6rg-h%C3%B6vel-foto.256x256.jpg
    Jörg Hövel
    10.08.2016
    Thumbnail of https://www.xing.com/image/7_4_5_046face2e_19054_3/j%C3%B6rg-h%C3%B6vel-foto.256x256.jpg
    Was ist e-Procurement?
    Ein eBook zum Thema eProcurement, als leichte anschauliche Einführung


  • Heiler Software AG
    Heiler Software AG
    04.08.2010
    Heiler Software AG
    Telekom-Konzern optimiert seine E-Procurement-Lösung mit Heiler Software
    Oberhemd mit Firmenlogo, Größe 48, hellblau: Mit einem Knopfdruck ist die Bestellung für das neue Unternehmens-Outfit abgeschickt. So einfach funktioniert die Einkleidung mit dem System eBEST, das bei allen vier Unternehmensbereichen der Deutschen Telekom, T-Com, T-Mobile, T-Online und T-Systems, eingeführt ist. eBEST steht für Electronic Buying and E-Commerce System Telekom und regelt konzernweit die Beschaffung neben den etablierten ERP-Systemen. Seit kurzem stützt sich eBEST auf das Katalog-System der Heiler Software AG – und macht damit neben der Bestellung auch den Umtauschprozess einfach, wenn das Hemd nicht passt. Bessere Unterstützung der einkaufenden Mitarbeiter war nur ein Grund für den Telekom Konzern, eBEST auf den Heiler Business Catalog umzustellen. eBEST war zu ...


  • Georg Wall
    Einführung von SAP B2B Procurement bei Hella KG Hueck & Co.
    Die Präsentation dokumentiert die Implementierung von SAP B2B Procurement durch die wallmedien AG bei dem international tätigen Automobilzulieferer Hella. Aufbauend auf einer Zieldefinition für das Projekt, wird die konkrete Vorgehensweise erläutert und kritische Erfolgsfaktoren des Projekts werden durchleuchtet.(Autor des Abstracts: Competence Site)


  • 01-competence-site-logo-20160127-rz-300-als-pfad_voll-cyan.png
    E-Procurement – Worum geht es?
    Mit Nutzung der Internet-Technologie in der Beschaffung eröffnen sich immense Potenziale für das gesamte Unternehmen. Neben einer weltweiten Markt- und Preistransparenz lassen sich die Beschaffungsprozesse beschleunigen, die Prozesskosten minimieren und insbesondere die gesamte Supply-Chain optimieren. Welches zukunftsorientierte Unternehmen lässt sich diese Chancen schon entgehen?


Ihre Seiten