• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 125 Layout:
    Normal Übersicht
  • Beziehungsmanagement - mit innovativem CRM

    Beziehungsmanagement – mit innovativem CRM, SCM, APO, SRM, Procurement etc. der Rezession trotzen
    Willy Krießler, Tobias Wahner & Stefan Eller Firmengründer und Geschäftsführer der ITML GmbH über SAP-Gesamteinführung, Optimierungsprojekte, Supportkonzepte und Add-On-Lösungen

    Autor : ITML GmbH | 06.04.2010
    Die Kunst des Beziehungsmanagements beherrscht SAP-Partner ITML auf zweierlei Art. Das Unternehmen ist ausgewiesener CRM-Spezialist und man kennt die SAP-Community genau so wie die spezifischen Anforderungen der SAP-Bestandskunden. ITML weiß also um die Sache selbst, kann diese aber auch in einzigartiger Form vermitteln. Ein Glücksfall für die SAP-Community!Eine Reportage von E-3 Chefredakteur Peter M. Färbinger(Quelle E-3 Magazin B4Bmedia.net AG)
  • Georg Wall

    Einführung von SAP B2B Procurement bei Hella KG Hueck & Co.

    Autor : Georg Wall | wallmedien AG | 15.06.2001
    Die Präsentation dokumentiert die Implementierung von SAP B2B Procurement durch die wallmedien AG bei dem international tätigen Automobilzulieferer Hella. Aufbauend auf einer Zieldefinition für das Projekt, wird die konkrete Vorgehensweise erläutert und kritische Erfolgsfaktoren des Projekts werden durchleuchtet.(Autor des Abstracts: Competence Site)
  • Benteler AG setzt beim E-Procurement auf das Katalogsystem von Heiler

    Benteler AG setzt beim E-Procurement auf das Katalogsystem von Heiler

    Autor : Heiler Software AG | 14.01.2010
    Die einfachen und schnellen Suchfunktionen des Premium Business Catalog haben wieder einmal überzeugt. Das SAP-zertifizierte Katalogsystem wird die Beschaffung der Benteler AG optimieren.Größere Transparenz der Prozesse im Einkauf und schnellere Bearbeitungs- und Lieferzeiten sind die Hauptziele, die die Benteler AG mit der Einführung der elektronischen Beschaffung verfolgt. Außerdem sind niedrigere Prozesskosten und eine Entlastung des Einkaufs zu erwarten. Ausschlaggebend für die Entscheidung zu Gunsten der Katalog- Software von Heiler war die durchdachte Bedienung: Die grafische Oberfläche ist auf die Beschaffungslösung der SAP AG abgestimmt und so gestaltet, dass der Benutzer schnell damit zurechtkommt. Dazu überzeugt die leistungsfähige Suchmaschine, die in Sekunden passende ...
  • heike-lischewski-berlin

    E-Procurement – im Mittelstand: Vom Know-how der Großen profitieren

    Autor : Heike Lischewski | 04.03.2004
    Die elektronische Beschaffung über das Internet ‑ so eine Studie des US-amerikanischen Institute for Supply Management (ISM) und des Marktforschungsunternehmens Forrester Research ‑ ist weltweit auf dem Vormarsch und legt Jahr für Jahr zu. Bisher sind es aber vor allem die großen Firmen mit einem Einkaufsbudget von jährlich über 500 Millionen Dollar, die vom eProcurement profitieren. Doch auch der gehobene Mittelstand kann mittlerweile die Vorteile der elektronischen Beschaffung nutzen. So bietet der Krefelder IT-Dienstleister Triaton mittelständischen Unternehmen jetzt einen kostengünstigen Einstieg in den elektronischen Einkauf an. Kernstück der Lösung ist die Mitnutzung der zentralen eProcurement-Plattform der ThyssenKrupp AG, die mittlerweile von rund 20 Unternehmen innerhalb des ...
  • Einsatz des Heiler Produkt-Datenmanagement-Systems - Hagemeyer International setzt E-Procurement-Lösung bei Kunden ein

    Einsatz des Heiler Produkt-Datenmanagement-Systems – Hagemeyer International setzt E-Procurement-Lösung bei Kunden ein

    Autor : Heiler Software AG | 18.01.2010
    Elektrogroßhandel Hagemeyer Deutschland (ETG J. Fröschl) setzt im Bereich des Produkt-Datenmanagements den Heiler Product Manager ein und kann so die rund 600.000 Artikel seiner ca. 4.000 Vorlieferanten sehr effizient pflegen sowie elektronische Kataloge und auch Print-Kataloge mit kundenspezifischen Katalog-Daten für die E-Procurement-Systeme seiner Kunden generieren. Über Hagemeyer Deutschland (ETG J. Fröschl): Hagemeyer Deutschland (ETG J. Fröschl) ist eines der größten Handelsunternehmen für elektrotechnische Produkte in Deutschland und betreibt mehr als 90 Niederlassungen mit über 4.000 Mitarbeitern. Fröschl bietet Produkte in den Segmenten Elektroinstallation, Beleuchtung, Haustechnik, Elektrogeräte, Daten- und Netz­werktechnik und Telekommunikation. In diesen Bereichen erzielt ...
  • Andreas Tüschen

    Die E-Procurement-Strategie für Ihr Unternehmen – richtig Einkaufen unter Nutzung des Internets

    Autor : Andreas Tüschen | 23.04.2001
    Der Vortrag behandelt zunächst die Ausgangssituation und die Ziele des E-Procurement. Anschließend wird ein Modell zur Darstellung der Eignung von Gütern für das E-Procurement (die durch Internettauglichkeit, Beschaffungswert und Prozeßkosten bestimmt wird) in den drei Dimensionen eines Würfels vorgestellt. Den Abschluß bilden eine Analyse unterschiedlicher Ansätze zu E-Procurement (Marktplätze, Buyside- und Sellside-Kataloge) sowie ein ausführliches Praxisbeispiel, an Hand dessen die Prozeßvereinfachungen und monetären Einsparungen erläutert werden.(Autor des Abstracts: Competence Site/NetSkill)
  • Agenten im E-Procurement – Beschaffungsprozesse automatisieren und optimieren

    Der Informationsfluss im Beschaffungswesen und in der gesamten Wertschöpfungskette über alle beteiligten Software-Systeme hinweg wird angesichts der erforderlichen weltweiten Vernetzung stetig komplexer. Software-Agenten entwickeln sich hier derzeit zu einer Schlüsseltechnik der Zukunft. Als elektronische Helfer übernehmen sie im E-Procurement vielfältige und komplexe Aufgaben.
Ihre Seiten