• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 63 Layout:
    Normal Übersicht
  • wolfgang-martin.jpg

    Business Performance Management und Real Time Enterprise

    Die augenblicklichen schlechten wirtschaftlichen Zeiten verschaffen den Unternehmen mehr Stress denn je. In Zeiten knapper Budgets kann man sich Fehlentscheidungen nicht mehr leisten. Das Aufspüren von Profit, rigorose Kosteneinsparungen sowie spitzes Nachrechnen, wo die wenigen noch verfügbaren Mittel mit bestem Effekt eingesetzt werden können, sind absolute Chefsache. Geopolitische Unsicherheiten machen das Planen schwieriger, aber wichtiger als jemals zuvor. Und dann kommen auch noch neue Regulierungen im Finanzberichtswesen und Management auf die Unternehmen zu wie der Sarbanes-Oxley Act in den USA und die International Accounting Standards (IAS) und Basel II in der Europäischen Gemeinschaft. Was muß ich in einer solchen Situation tun, um mein Unternehmen richtig aufzustellen? Ist ...
  • stephan-speth.jpg

    It&business: Zeit, Zutritt, BDE und Video für umfassende Datenerfassungsaufgaben von PCS

    Liebe Leserinnen und Leser, die IT & Business ist eine Fachmesse für Software, Infrastruktur und IT-Services in Stuttgart. Hier werden betriebswirtschaftliche IT-Lösungen und -Services präsentiert, die sich eng am Bedarf der mittelständischen Industrie orientieren. Außerdem bietet Sie die perfekte Plattform um die Vorteile und das Nutzen von IT-Lösungen zu präsentieren. Die Messe richtet sich an die Entscheider und Anwender aus dem Mittelstand auf der Suche nach maßgeschneiderten IT-Lösungen. Die PCS Systemtechnik GmbH wird dieses Jahr ebenfalls auf der it&business mit Ihren Lösungskonzepten anwesend sein und präsentiert unter anderem Lösungen wie das Multifunktionsterminal INTUS 5600 und Konzepte zur Zertifizierung als „Bekannter Versender“. Wir freuen uns daher auf Stephan Speth, Leiter ...
  • Thorsten Lüdtke

    Big Business Intelligence: Geschäftspotentiale von Big Data für die BI-Community: Datenprodukte als Ergebnis von Data Science

    Heutige BI-User finden sich zumeist in der gleichen Situation wieder wie die NASA-Controller der 60er Jahre: Endlose Zahlenreihen in zahllosen Kreuztabellen müssen interpretiert und deren Informationsgehalt integriert werden. Auch graphische Darstellungen schaffen keine Erleichterung, da sie lediglich ‚ceteris paribus‘ die Zahlen einer Tabelle darstellen. Zusammenhänge der Wissensebene werden nicht dargestellt.
  • 16f57bfb6b7f4e30daf46783383ef7c9.jpg

    Business Intelligence als Erfolgsstrategie für wertschöpfende Instandhaltung

    Autor : Kai Rathner | TechDo® GmbH | 26.11.2008
    Zuverlässige, leistungsfähige und effiziente Produktionsanlagen sind die basisimmanente Voraussetzung, um den stetig steigenden Anforderungen des globalen Wettbewerbs gerecht zu werden und auch in Zukunft die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens sichern zu können.
  • Informationstechnik

    Informationstechnik, Internetwirtschaft und Telekommunikation im internationalen Vergleich, 12. Faktenbericht 2009 (Teil 3)
    Anwendung: Internet-Nutzung, Nutzung von IPTV, E-Business, E-Commerce und E-Government

    Autor : TNS Infratest | 04.06.2010
    Mit dem Report „Monitoring Informations- und Kommunikationswirtschaft 2009“ legt TNS Infratest im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im zehnten Jahr in Folge eine Bestandsaufnahme des deutschen IKT-Standorts im internationalen Vergleich vor. Der 12. Faktenbericht gibt Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft ein unentbehrliches Kompendium zu Strukturen und Entwicklungen in der Informations- und Kommunikationstechnologie an die Hand. Betrachtet werden dabei die Bereiche Informationstechnik und Telekommunikation sowie die Internetwirtschaft mit den Teilbereichen E-Commerce (B2B und B2C), E-Business und Online-Content (Online Video. Online Audio, Online Publishing und Online Gaming). Genauer beleuchtet werden die ...
  • Wincor Nixdorf Retail Consulting GmbH

    Controlling im Lebenszyklus der Immobilie

    „Wer nicht weiß, in welchen Hafen er will, für den ist kein Wind der richtige.“ (Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph, 4 v. Chr. ‑ 65 n. Chr.) These: Falsche Planung verursacht nur Kosten. Dann kann ich mir Controlling auch sparen! Agenda - Wincor Nixdorf Retail Consulting - Verständnis für Controlling - Voraussetzungen für effizientes Controlling - Geschäftsprozesse im Lebenszyklus der Immobilie - IT-Architektur - Auswertungen mit Standard (ERP-Umfeld/SAP® ERP) und Business Intelligence (SAP NetWeaver® Business Intelligence)
  • Digitaler Wandel jetzt MACHEN – aber wie? Impulse

    Autor : NetSkill Solutions GmbH | 03.04.2018
    Zur Digitalisierung wurde bereits eine Vielzahl hervorragender Bücher geschrieben. Diese Werke haben deutlich gemacht: Deutschlands Unternehmen müssen handeln, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Über das Why müssen wir uns also immer weniger streiten, hier herrscht fast Common Sense. Auch einzelne Lösungsbausteine und Teilbereiche wie CRM/CXM, MES, Industrie 4.0, … wurden und werden in anderen Büchern und auch Competence Books in aller Tiefe betrachtet. Eher das What for, aber vor allem das How ist beim konkreten "Machen" oft noch unklar. Dass eine reine Technikzentrierung ein Irrweg ist, wissen wir spätestens seit der deutlichen Veranschaulichung von Thorsten Dirks, ehemals BITKOM ("Wenn Sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben Sie einen scheiß digitalen Prozess."). ...
Ihre Seiten