• Anzahl: 37 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • USU AG
    USU AG
    29.07.2011
    Software-Lizenzmanagement: Minimierung von Risiken und Kosten
    Software-Lizenzmanagement: Minimierung von Risiken und Kosten
    In der heutigen Geschäftswelt dreht sich alles um das Thema Software. Unternehmen geben weltweit jährlich mehrstellige Milliardenbeträge für Software in den Bereichen Buchhaltung, Datenbanken, E-Commerce, Web- und Office-Produktivität aus. Sie sind auf Software angewiesen, um Produkte entwickeln und vertreiben, die Buchhaltung abwickeln und Geschäftsabläufe überwachen zu können. Doch die Frage ist: Können sie den maximalen Nutzen aus ihren Investitionen ziehen? Die Ausgaben für Software machen mittlerweile knapp 25 Prozent der IT-Kosten von Unternehmen aus. Deshalb suchen Führungskräfte von Unternehmen und Regierungsorganisationen nach Möglichkeiten, die ausufernden Ausgaben für Software in den Griff zu bekommen. Doch ohne zuverlässige Zahlen zu Softwarebeständen, -lizenzen und -nutzung ...


  • Matrix42 AG
    Matrix42 AG
    23.06.2010
    Lizenzmanagement - Erste Schritte zur Analyse und Dokumentation der Ist-Situation
    Lizenzmanagement – Erste Schritte zur Analyse und Dokumentation der Ist-Situation
    In diesem Kapitel erfahren Sie u.a.: Wie man an die Aufnahme der Ist-Situation herangeht. Wie sich die Ist-Situation mit Werkzeugen wie Word, Excel, Powerpoint, Visio & Co ausreichend dokumentieren lässt. In diesem Kapitel lesen Sie etwas über die grundlegenden Voraussetzungen, die Sie für die erforderliche Aufnahme der Ist-Situation in Ihrem Lizenzmanagement-Umfeld schaffen sollten. Um einen ersten Überblick zu erhalten, sollten Sie die erarbeiteten Ergebnisse mit Hilfe entsprechender Werkzeuge dokumentieren. Diese Informationen können Sie dann für die Gestaltung und Optimierung der neuen Soll-Prozesse einsetzen.


  • CCP Software GmbH
    CCP Software GmbH
    21.03.2011
    Lizenzmanagement - mehr als eine lästige Pflichtaufgabe
    Lizenzmanagement – mehr als eine lästige Pflichtaufgabe
    Das Thema Lizenzmanagement wird in vielen Unternehmen nach wie vor noch recht stiefmütterlich behandelt. Auch bei Unternehmen, die bereits eine Lizenzverwaltung eingeführt haben, wird dieses Thema oftmals als lästige Pflichtaufgabe betrachtet. Dabei erlangt ein Unternehmen durch ein durchgängiges Lizenzmanagement nicht nur eine Audit- und Revisionssicherheit, sondern es können erhebliche Kosteneinsparungen realisiert werden. Wichtig ist jedoch, dass bei der Einführung von Lizenzmanagement darauf geachtet wird, dass nicht nur das Projekt, sondern vor allem der daran anschließende Betrieb mit so geringen Kosten wie möglich durchgeführt werden kann, ohne dass es zu Einbußen bei der Vollständigkeit und Aussagekraft des Lizenzbestands führt. Sichergestellt wird ein ...


  • USU AG
    USU AG
    11.11.2008
    USU AG
    Lizenzmanagement als Erfolgsfaktor bei der FIDUCIA IT AG
    Die Verwaltung eines zentralisierten Lizenzmanagementsystems der FIDUCIA IT AG unterlegt den Bestimmungen von „Euro SOX“, einem Gesetz, das auf dem US-amerikanischen Sarbanes-Oxley Act (SOX) basiert. Die Bestimmungen sind streng und selbst versehentliche Compliance-Verstöße können Gefängnisstrafen nach sich ziehen. Datenschutzgesetze machen die Sache noch komplizierter, da sie die Überwachung und das Software-Metering der meisten Installationen einschränken. Tool-Anbieter und deren Kunden sind dadurch gezwungen, zusammen neue Möglichkeiten für einen strikteren Umgang mit Lizenzierungssystemen zu finden, die alles andere als optimal sind. Außerdem müssen Unternehmen mit dezentralisiertem Management sicherstellen, dass das Personal vor Ort auf zentrale Compliance-Richtlinien eingeschworen ...


  • Thomas Gerick
    Lizenzmanagement: Balanceakt zwischen Chance und Risiko
    Das Thema Software Asset Management (SAM) oder Lizenzmanagement ist angesichts verschärfter Compliance-Richtlinien der Europäischen Kommission (Euro- SOX) für Unternehmen zu einem zentralen Risikofaktor geworden. Compliance- Sündern drohen empfindliche Sanktionen bis hin zu hohen Geld- und Gefängnisstrafen. Zugleich lassen sich durch ein optimiertes Lizenzmanagement enorme Kostenvorteile realisieren. In diesem Spannungsfeld gilt es für die Verantwortlichen, die drastisch gestiegenen Kosten für die Verwaltung von Softwarelizenzen deutlich, nachhaltig und Compliance-konform zu senken ‑ eine sehr komplexe Aufgabe SOX als Damoklesschwert Bis zum April 2006, als die Europäische Kommission die Schaffung eines rechtsverbindlichen Euro-SOX-Programms bestätigte, ...


  • Matrix42 AG
    Matrix42 AG
    19.05.2015
    Matrix42 AG
    Belimo Automation AG: Softwareverteilung und Lizenzmanagement mit Matrix42
    1.400 Mitarbeiter in über 20 Ländern profitieren von verbessertem IT-Support
    (pressebox) Frankfurt am Main, 19.05.2015 - Die Belimo Gruppe, Weltmarktführer bei der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Antriebslösungen zur Regelung und Steuerung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen, verlässt sich bei der Softwareverteilung und dem Lizenzmanagement bereits seit mehreren Jahren auf Matrix42. Das weltweit tätige Schweizer Unternehmen nutzt die Matrix42 Lösungen für alle seine rund 1.400 Mitarbeiter in über 20 Ländern. Geplant ist zudem die Einführung der Mobile Device Management Lösung von Matrix42, die momentan in der IT-Abteilung des Unternehmens getestet wird. Außerdem ist die Migration auf Windows 10 in absehbarer Zeit geplant.Ein von Microsoft angekündigter Lizenzcheck war bei Belimo der Ausgangspunkt, die Softwareverteilung zu überdenken und ...


  • E-Interview mit Boris Vöge zum Virtual Roundtable: Software-Lizenzmanagement - Chance und Herausforderung für Anwenderunternehmen
    E-Interview mit Boris Vöge zum Virtual Roundtable: Software-Lizenzmanagement – Chance und Herausforderung für Anwenderunternehmen
    Liebe Leserinnen und liebe Leser, eine große Herausforderung für Verantwortliche in Anwenderunternehmen ist der ordnungsgemäße Einsatz sowie das Management von Software. Das Bereitstellen von IT-Kapazitäten - hierzu zählt auch die Software - gehört mit zu den erfolgskritischen Faktoren eines Unternehmens. Auftretende Störungen (bei IT-Systemen) wirken sich nicht nur auf das eigene Unternehmen negativ aus.Beziehungen zu Kunden und Geschäftspartnern können gleichermaßen betroffen sein. Kurz gesagt: Ohne Software funktioniert bei einzelnen Anwenderunternehmen und im gesamten Wirtschaftssystem nichts mehr. Um so wichtiger ist es für Anwender, die teilweise sehr komplexen Zusammenhänge von unterschiedlichen Lizenzmetriken, Lizenztypen und Lizenzierungsvarianten zu harmonisieren. So wird häufig ...


Ihre Seiten