• Anzahl: 61 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • MES-Experten_2015_DE
    MPDV Mikrolab GmbH
    17.03.2009
    MES-Experten_2015_DE
    Neues Release HYDRA-WRM 7.2
    Als Ergebnis der engen Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Fertigung der HYDRA Users Group, vielfältigen Anregungen aus unserem Kundenkreis und der Berücksichtigung neuer Anforderungen des Marktes stellt MPDV nun das neue Release 7.2 des HYDRA­Modules Werkzeug- / Ressourcen- management (WRM) vor. Mit einem verbesserten Handling sowie vielen neuen Funktionen und Erweiterungen profitieren die Anwender von den Neuentwicklungen, die sowohl die ergonomische Datenerfassung am Terminal als auch die Auswertungen an der HYDRA­Konsole betreffen. Nach umfangreichen Tests und Abschluss der Optimierungsphase steht fest, dass wir mit den neuen Programmversionen die Wünsche der Anwender in hohem Maße erfüllen. Nachfolgend eine Übersicht zu den Erweiterungen im neuen Release: Statusänderungen ...


  • MES-Experten_2015_DE
    MPDV Mikrolab GmbH
    17.03.2009
    MES-Experten_2015_DE
    Neues Release HYDRA-MDE 7.2
    Als Ergebnis der engen Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Fertigung der HYDRA Users Group, vielfältigen Anregungen aus unserem Kundenkreis und der Berücksichtigung neuer Anforderungen des Marktes stellt MPDV nun das neue Release 7.2 des HYDRA­Modules Maschinendatenerfassung (MDE) vor. Mit einem verbesserten Handling sowie vielen neuen Funktionen und Erweiterungen profitieren die Anwender von den Neuentwicklungen, die sowohl die ergonomische Datenerfassung am Terminal als auch die Auswertungen an der HYDRA­Konsole betreffen. Nach umfangreichen Tests und Abschluss der Optimierungsphase steht fest, dass wir mit den neuen Programmversionen die Wünsche der Anwender in hohem Maße erfüllen. Nachfolgend eine Übersicht zu den Erweiterungen im neuen Release: Ausschussgrunderfassung Durch ...


  • cormeta ag
    cormeta ag
    15.10.2010
    Erhöhte Kostentransparenz durch Verknüpfung des Kundenbeziehungsmanagements und Controllings
    Erhöhte Kostentransparenz durch Verknüpfung des Kundenbeziehungsmanagements und Controllings
    Wie misst man den Erfolg einer Marketingkampagne? Der Pharmahersteller Pascoe hat dazu sein Kundenbeziehungsmanagement mit dem Controlling verknüpft. Das Ergebnis ist eine detaillierte Deckungsbeitragsrechnung, bezogen auf Produkt und Vertriebsgebiet.Kostentransparenz ist für die Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH unerlässlich, auch im Management von Kundenbeziehungen (Customer Relationship Management, CRM). Deshalb hat der Hersteller von Naturmedizin kürzlich sein CRM-System mit dem Controlling verknüpft. Ziel war es, die Kosten von Marketingkampagnen (Mailings, Verkaufsaktionen, Workshops, Messeauftritte) den erzielten Umsätzen gegenüberzustellen, insbesondere geschlüsselt nach Artikel, Präparat und Vertriebsgebiet. Die Ausgaben für Marketing zählen bei Pascoe zu den ...


  • MES-Experten_2015_DE
    MPDV Mikrolab GmbH
    18.03.2009
    MES-Experten_2015_DE
    Einfache Personaleinsatzplanung mit HYDRA
    Mit der Funktion Personalplanung bietet HYDRA den Anwendern eine komfortable Möglichkeit zur Darstellung und Steuerung der geplant an- und abwesenden Mitarbeiter, die z.B. für die Urlaubs- und Schichtplanung genutzt werden kann. Dabei kann der Anwender zwischen zwei Darstellungsmöglichkeiten wählen: In der Jahresübersicht werden ihm Schichtpläne und Fehlzeiten eines Mitarbeiters für ein ganzes Jahres angezeigt, während ihm die Zeitraumübersicht mehrere Mitarbeiter für einen wählbaren Zeitraum abbildet. In der Zeitraumübersicht wird dem Anwender die Summe der verfügbaren Personen pro Schicht angezeigt, so dass dieser sofort erkennt, ob die erforderlichen Schichtstärken erfüllt sind oder eine Überbelegung vorliegt. Auf Knopfdruck stehen dem Anwender ...


  • MES-Experten_2015_DE
    MPDV Mikrolab GmbH
    18.03.2009
    MES-Experten_2015_DE
    HYDRA-PCC wird zum „Allround-Talent“
    Der HYDRA Process Communication Controller (PCC), der in früheren Berichten bereits ausführlich vorgestellt wurde, gewinnt bei der Anbindung von Maschinen, Anlagen und Steuerungen immer mehr an Bedeutung. Mittlerweile wurden über 9000 Maschinen unterschiedlichster Hersteller und Bauart über den PCC an HYDRA­Applikationen wie die Maschinendatenerfassung, die Prozessdatenerfasssung und DNC angebunden. Der HYDRA­PCC verfügt heute über eine Vielzahl von steuerungsspezifischen Kommunikationsbausteinen, die es er möglichen, Daten direkt von den Maschinensteuerungen zu übernehmen bzw. Einstellparameter oder NC­Daten an diese zu übergeben. Neben hersteller- oder branchenspezifischen Kommunikationsbausteinen wie ARCNET, EUROMAP 15 oder 63 gewinnt OPC (OLE for Process ...


  • MES-Experten_2015_DE
    MPDV Mikrolab GmbH
    17.03.2009
    MES-Experten_2015_DE
    Personaleinsatzplanung mit HYDRA
    Ermittlung und Abgleich des Personalbedarfs Mit der Funktion Personalbedarf stellt HYDRA ein leistungsfähiges Werkzeug bereit, das eine Gegenüberstellung des Bedarfs an Mitarbeitern mit bestimmten Qualifikationen im Vergleich zu den laut Personalzeiterfassung als anwesend geplanten Mitarbeitern ermöglicht. Als Berechnungsgrundlage für den Personalbedarf dienen dabei entweder die Ergebnisse aus der Feinplanung der Fertigungsaufträge im HYDRA-Leitstand oder Bedarfsdaten, die über eine Schnittstelle aus einem anderen System (z.B. ERP) übernommen werden. Ebenso ist es möglich, einen Bedarf fest am Arbeitsplatz zu hinterlegen, wenn zum Beispiel permanent mindestens ein Mitarbeiter zur Bedienung einer Maschine benötigt wird. Der obere Bereich des ...


  • MES-Experten_2015_DE
    MPDV Mikrolab GmbH
    17.03.2009
    MES-Experten_2015_DE
    Synchronisation von HYDRA-Systemen mit dem Cross System Viewer (CSV)
    Auf Basis des neuen HYDRA Enterprise System Managements wurde ein Cross System Viewer entwickelt, der den Abgleich von HYDRA­Systemen an verschiedenen Standorten ermöglicht. Damit ist der Systemadministrator in der Lage, Unterschiede zwischen den einzelnen HYDRA­Systemen zu erkennen oder auch Systemeinstellungen von einem HYDRA­System in ein anderes hinein zu transportieren. Typisches Beispiel hierfür ist das Überprüfen einer Konfiguration im HYDRA­Testsystem und die Übertragung der erfolgreich getesteten Konfiguration in die Produktivsysteme. Für die Nutzung der Funktion ist ein spezielles Know­how erforderlich, das in einem Workshop erworben werden kann und im Rahmen einer eintägigen Einführungsunterstützung vertieft wird. Die MPDV Mikrolab GmbH (www.mpdv.de) ist ein ...