• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 573 Layout:
    Normal Übersicht
  • Gero Presser

    Dr. Gero Presser

    Herr Gero Presser hat von 1994-1999 in Dortmund Informatik mit dem Nebenfach Betriebswirtschaftslehre studiert. Das Studium hat er 1999 "mit Auszeichnung" abgeschlossen und wurde für seine Diplomarbeit mit dem Hans Uhde-Preis ausgezeichnet.Von Mai 1999 bis Anfang 2001 war er am Lehrstuhl Informatik I an der Universität Dortmund tätig. Seine Forschungsschwerpunkte lagen im Bereich der Entscheidungstheorie und Wissensrepräsentation sowie deren Anwendung z.B. im Bereich des eBusiness. In seiner Dissertation hat Herr Presser ein neues Verfahren zur Entscheidungsfindung erarbeitet, welches insbesondere für die Personalisierung und den Einsatz bei Software-Agenten geeignet ist.Neben seiner universitären Karriere sammelte Herr Presser seit 1990 diverse Erfahrungen in sehr verschiedenartigen ...
  • Haufe-Lexware GmbH & Co. KG

    Haufe Pressecenter

    Autor : Haufe-Lexware GmbH & Co. KG | 20.10.2016
    Haufe - Pressemitteilungen, Presse Services und Informationen für Journalisten und Medienvertreter.Hier finden Sie Pressemeldungen zur Marke und den Produkten von Haufe. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen zu marktrelevanten Entwicklungen und gesetzlichen Änderungen. In unserem Pressecenter können Sie Bildmaterial herunterladen, Rezensionsexemplare bestellen, sich in unseren Presseverteiler eintragen oder einen Presserabatt beantragen.
  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg

    Pressemitteilung zu MES kompakt – neues Competence Book zu Manufacturing Execution Systems setzt auf Kompetenz aus dem Netzwerk!

    MES-Lösungen bzw. Manufacturing Execution Systems sind der Hoffnungsträger für die Produktion von morgen. Nicht nur das Thema Industrie 4.0 auch andere Zukunftsentwicklungen wie ein effizientes und effektives Energiemanagement oder eine bessere Usability in der Produktion setzen zunehmend auf MES-Lösungen.   Um mögliche Zukunftspotenziale von MES aufzuzeigen, aber auch Lösungen für das Hier und Heute zu transportieren, hat das Team der Competence Site zusammen mit führenden Vertretern der Branche das kostenloses Competence Book „MES kompakt“ als E-Book realisiert. Es ist nach dem Competence Book „BPM kompakt“ (Business Process Management) der zweite Pilot in der Serie, die bis Ende 2014 ca. 24 Competence Books zu allen wichtigen Business-Themen (als nächstes Business Intelligence, ...
  • [DE] EIM-Update 2014 Dokumentation

    [DE] EIM-Update 2014 Dokumentation

    Dr. Kampffmeyer besuchte fünf Städte und tauschte sich auch Anfang 2014 wieder mit über 60 interessierten Teilnehmern zu den aktuellen Trends im EIM Enterprise Information Management aus. Dies ist die Dokumentation zum Vortrag "Aktuelles zum Informationsmanagement: Themen, Trends, Standards und Recht".
  • DHL Vertriebs GmbH & Co. OHG

    DHL MedienService August 2010 – Deutsche Post DHL Mitarbeiter Pioniere beim E-Postbrief

    Autor : DHL Vertriebs GmbH & Co. OHG | 21.09.2010
    Autoprototypen müssen zum Elchtest, mit kleinen Gratisproben per Post oder in Zeitungen wird die Reaktion auf eine neue Gesichtscreme getestet. Bevor neue Produkte auf den Markt kommen, werden sie im Auftrag des Herstellers auf Herz und Nieren geprüft. Das gilt natürlich auch für eine technisch anspruchsvolle Innovation wie den E-Postbrief. Doch wer könnte das besser als die Experten aus den eigenen Reihen? Schon seit Monaten nutzen Mitarbeiter der Deutschen Post DHL aus verschiedenen  Unternehmensbereichen das neue elektronische Kommunikationsportal.Höchste Sicherheitsstandards und eine einfache Handhabung soll der neue E-Postbrief der Deutschen Post vereinen. Auch während der viermonatigen Testphasen galten die Versprechen des Unternehmens: Verbindlichkeit dank eindeutiger ...
  • Deutsche Marine

    Jahresbericht 2009 – Fakten und Zahlen zur maritimen Abhängigkeit der Bundesrepublik Deutschland

    Autor : Deutsche Marine | 22.12.2009
    Die Welt erlebt derzeit die schwerste Finanz- und Wirtschaftskrise nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges mit dramatischen Einbrüchen im Welthandel. Deutliche Rückgänge bei den Frachtraten, weltweites Aufliegen von Seeschiffen sowie ein fast vollständiges Ausbleiben von Neubauaufträgen zu Beginn dieses Jahres sind einige Indikatoren für die gegenwärtige Situation. Auch wenn sich im Verlaufe des Jahres der Negativtrend zum Teil abgeschwächt hat, kann eine Antwort auf die Frage, wann die Krise überwunden sein wird, noch nicht gegeben werden. Viele Experten gehen jedoch davon aus, dass es noch Jahre dauern kann, bis eine stabile Erholung eintritt. Auch wenn viele der auf das Gesamtjahr 2008 bezogenen Zahlen eine noch positive Entwicklung beschreiben, war der Einbruch beginnend ...
  • Deutsche Marine

    Jahresbericht 2009 zur maritimen Abhängigkeit Deutschlands

    Autor : Deutsche Marine | 03.11.2009
    Die Meere sind das größte Ökosystem unserer Erde und haben auch für ein eher kontinental ausgerichtetes Land wie Deutschland elementare Bedeutung. Klimageschehen, Energieversorgung, Welthandel und die Sicherung der Ernährung betreffen die Menschen an der Küste genauso wie im Binnenland. Deutschland zählt zu den führenden Handelsnationen der Welt nach den USA, China und Japan. Unser Land bleibt auch in einem immer stärker zusammenwachsenden Europa von weltweiten Seeverkehrsverbindungen abhängig: Die Lebensadern zur See führen in die Häfen; die Adern des Warenverkehrs und der Logistik führen grenzüberschreitend weit in das europäische Binnenland hinein. Maritime Technik beschäftigt gleichermaßen die Wirtschaft in den Küstenländern und im Binnenland. Die maritime Abhängigkeit unseres Landes ...
Ihre Seiten