• Anzahl: 30 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • 940b155b-5412-4a42-96ba-b9cb059b1ab5.jpeg
    Twitter Channel – Xpuls GmbH (@Xpuls_GmbH) | Twitter
    Die neuesten Tweets von Xpuls GmbH (@Xpuls_GmbH). Xpuls ist ein Dienstleister für innovative #Prozessplanung, #Effizienzsteigerung und komplexes #Projektmanagement in technischen Branchen. Göttingen, Deutschland


  • Thumbnail of https://www.xing.com/image/7_4_5_046face2e_19054_3/j%C3%B6rg-h%C3%B6vel-foto.256x256.jpg
    Jörg Hövel 10.08.2016
    Thumbnail of https://www.xing.com/image/7_4_5_046face2e_19054_3/j%C3%B6rg-h%C3%B6vel-foto.256x256.jpg
    e-Procurement & e-Sourcing
    Wissen und Neuigkeiten aus dem Bereich e-Procurement & e-Sourcing.Die modernen Verhandlungsplattformen für den Einkauf 4.0


  • Braincourt GmbH
    Braincourt GmbH 02.06.2016
    Braincourt GmbH
    Braincourt Blog
    Das Portal für Ihr Performance Management. Hier finden Sie alle Aspekte und ausführliche Informationen rund ums Corporate Performance- und Projektmanagement.


  • DigitalHR Cover
    DigitalHR Board – Board mit allem aus dem Competence Book: Infografiken, Beiträgen, Autoren …
    Als wir in den ersten Diskussionen zu diesem Buch waren, erwarteten wir am Ende ein Buch zu Themen wie digitalen Personalakten, HR-Portalen und zu den digitalen und webbasierten Varianten der HR-Prozesse (E-Recruiting, …). Sehr bald aber stellte sich heraus, dass wir ein „Bigger Picture“ brauchen, wie es so schön neudeutsch heißt. Personalmanagement im Zeitalter der digitalen Transformation, die mehr als eine 1:1-Transformation ist, muss sich selbst transformieren und auch Enabler für die Transformation sein. So sind neue Schlagwörter wie CollaborativeHR, Agilität und neue Betriebssysteme für die Zusammenarbeit in der Organisation keine Randerscheinung, sondern plötzlich im Mittelpunkt der Diskussion. Ein Konflikt? Nur scheinbar! Wie auch unser Roundtable gezeigt hat, ist die ...


  • fotolia_10391935_m.jpg
    Expertenportal für Interim- und Projektmanagement geht an den Start
    Am 14. März 2016 startet die neue Online-Plattform expertforce.de. expertforce wurde von den beiden Vorständen der taskforce AG, Jens Christophers und Lennart Koch, gemeinsam mit Uwe Sunkel gegründet haben. Dem bisherigen Erfolgsmodell der taskforce AG folgend, unterstützt die expertforce interim projects GmbH ihre Kunden zukünftig durch die Vermittlung handverlesener Projekt- und Interim Manager für die mittleren und unteren Führungsebenen. Mit dem Expertenportal verfügt taskforce über einen komplementären Kooperationspartner, der dem Markt ergänzend zur eigenen Positionierung Fachkompetenzen und temporäre Managementlösungen auch unterhalb der oberen Führungsebenen und dem Programmmanagement anbietet. Die Kunden beider Unternehmen profitieren unmittelbar über das breitere Angebotsprofil ...


  • Joint Future Work: Die Stadtverwaltung 4.0 – Teil 2: Forderungen der Wirtschaft
    in Zeiten des demographischen Wandels und der Digitalisierung
    Die Stadtverwaltung 4.0 – Teil 2: Forderungen der Wirtschaft in Zeiten des demographischen Wandels und der Digitalisierung Deutschland verändert sich. Und das schnell. Der demographische Wandel lässt schon jetzt deutlich den Fachkräftemangel in Erscheinung treten und erste Konzernchefs fordern lautstark das, was bisher auszusprechen unmöglich war: Asylanten nicht abzuschieben wenn ihr Asylantrag negativ beschieden wurde, soweit sie denn über Fachkenntnisse verfügen, die die Wirtschaft braucht [1]. Diese sehr polarisierende Forderung macht zweierlei deutlich: einerseits scheint der Leidensdruck, qualifizierte Fachkräfte zu bekommen, in manchen Branchen schon recht groß zu sein, und andererseits scheint es Leute zu geben, die solche Forderungen nicht vollumfänglich hinterdacht haben.Der ...


  • 20150727_183710
    Wahlen in NRW – Stadtverwaltung der Zukunft – Teil 1 : Serviceorientierung
    Die Stadtverwaltung 4.0 – Teil 1: Konsequente Serviceorientierung für Bürger und Wirtschaft im demographischen Wandel durch Digitalisierung
    Die Stadtverwaltung 4.0 – Teil 1: Konsequente Serviceorientierung für Bürger und Wirtschaft im demographischen Wandel durch Digitalisierung Die Aufgabenerledigung im Rahmen der Gesetzesvorschriften als Service für Bürger und Wirtschaft ist die oberste Maxime einer jeden öffentlichen Verwaltung, bevor das Argument Kostenwirtschaftlichkeit greifen kann. Jede Optimierung, die auch nur einen Bruchteil eben dieser Aufgabenerledigung ausklammert, ist ungeeignet. Erst wenn mehrere Möglichkeiten da sind, die alle die Zielerreichung zu 100% gewährleisten, kann – und muss(!) – im Rahmen der Wirtschaftlichkeit die billigste Möglichkeit gewählt werden. In den letzten zwanzig Jahren wurden die öffentlichen Verwaltungen zunehmend optimiert; nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund leerer Kassen und ...