• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 92 Layout:
    Normal Übersicht
  • GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.

    GPM- Studie zur Anwendung von Benchmarking im Projektkontext

    Status quo | Gestaltungsprinzipien | Handlungsempfehlungen Der Begriff Benchmarking bezeichnet in der Betriebswirtschaftslehre allgemein eine Methode, bei der durch zielgerichteten Vergleich von Leistungsmerkmalen herausgefunden werden soll, welche Unterschiede und Verbesserungspotentiale in Bezug auf "Best Practices" vergleichbarer Bereiche, Unternehmen, Wettbewerber, Märkte etc. bestehen. Benchmarking findet auch im Bereich Projektmanagement Anwendung. Ziel der Studie Ziel der Untersuchung war es herauszufinden, welche Bedeutung das Benchmarking heute im Projektmanagement hat, welche Gestaltungsprinzipien bei der Anwendung in der Praxis Erfolg versprechen und wie diese Erfolgsfaktoren wirksam umgesetzt werden können.   Teilnehmer Es nahmen 19 Geschäfts- und Bereichsleiter, ...
  • Aktuelle Studie zur EG-Dienstleistungsrichtlinie: Kommunen stellen sich den Herausforderungen

    Aktuelle Studie zur EG-Dienstleistungsrichtlinie: Kommunen stellen sich den Herausforderungen
    Umsetzungsstand 2009/2010 in der deutschen Kommunalverwaltung

    Autor : Materna AG | 28.01.2010
    Die EG-Dienstleistungsrichtlinie wurde im Dezember 2006 mit dem Ziel verab-schiedet, den europäischen Binnenmarkt durch den Abbau von bürokratischen Hindernissen und zwischenstaatlichen Hemmnissen sowie durch die Förderung der grenzüberschreitenden Erbringung von Dienstleistungen zu stärken. Die Umsetzung der EG-Dienstleistungsrichtlinie stellt eine komplexe Herausforde-rung für die föderale Verwaltungsstruktur in Deutschland dar. Die bisherigen Um-setzungsanstrengungen konzentrieren sich jedoch häufig „nur" auf die Einrichtung sogenannter Einheitlicher Ansprechpartner, welche künftig als zentrale Einrichtung den Unternehmen als Kontaktpunkt zur Verwaltung zur Verfügung stehen. Die EG-Dienstleistungsrichtlinie schreibt den zuständigen Behörden jedoch weit darü-ber hinausgehende ...
  • Preview

    ERP Board – Board mit allem aus dem Competence Book: Infografiken, Beiträgen, Autoren …
    Enterprise Resource Planning für eine integrierte Ökonomie

    Autor : NetSkill Solutions GmbH | 17.10.2014
    Führende Praxisexperten und Wissenschaftler beleuchten in diesem Werk alle relevanten Aspekte zum Thema ERP. Zukunftsfragen wie „Was sind die wichtigsten Trends?“, „Wie beeinflussen digitale Transformation und Industrie 4.0 die ERP-Lösungen?“ und „Welche Rolle spielen in Zukunft Usability, Mobility, Cloud & Co?“ werden in einer Vielzahl von Fachbeiträgen beantwortet. Zugleich werden aber auch generelle Themen wie die Auswahl, Einführung und der Betrieb von ERP-Systemen behandelt. Infografiken und Informationsquellen sowie Fallbeispiele und Verzeichnisse zu den Experten und Unternehmen runden das Werk ab. So erhält der Leser einen fundierten Überblick über Status quo und Zukunft des zentralen Systems für eine vernetzte Ökonomie. Das Buch können Sie hier direkt online bestellen! Viel ...
  • SAP Deutschland AG & Co. KG - SAP PLM

    PLM: Portfolio and Project Management: Zeit- und budgetgerecht planen und steuern

    Wer Produkte und Services erfolgreich entwickeln will, muss zwei zentrale Anforderungen erfüllen: Ressourcen optimal nutzen und die Markt- einführungszeit so gering wie möglich halten. SAP® Portfolio and Project Management hilft Ihnen, dies zu erreichen: Sie investieren die richtigen Ressourcen in die richtigen Projekte und halten Termin- und Budgetvorgaben ein. So können Sie das Portfolio- und Projektmanagement auf Ihre Unternehmensstrategie abstimmen, die Leistung überwachen und Kosten und Risiken analysieren.
  • Big Data in der Praxis - Wie innovative Unternehmen ihre Datenbestände effektiv nutzen

    Big Data in der Praxis – Wie innovative Unternehmen ihre Datenbestände effektiv nutzen

    „Big Data“ ist längst kein Thema mehr, das nur die Informationstechnologie betrifft. Für immer mehr Unternehmen und Organisationen erlangt die Fähigkeit, die ständig wachsenden Datenmengen verarbeiten und analysieren zu können, hohe Priorität. Grund dafür ist die zunehmende Bedeutung dieser Daten und ihre Auswirkungen auf die geschäftlichen Abläufe in einer global integrierten Wirtschaft. Neben wichtigen Erkenntnissen zu bestehenden geschäftlichen Herausforderungen eröffnet Big Data auch neue Wege zur Umgestaltung von Prozessen, Organisationen, ganzen Branchen und sogar zu gesellschaftlichen Fragestellungen. Unterschiedliche Interpretationen und vielfältige Berichterstattung erschweren es jedoch, Hype und Realität bei Big Data zu unterscheiden – worum geht es den Unternehmen wirklich? ...
  • New Work Impulse – Competence Book Nr. 18: Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 – Treiber, Paradigmen, Lösungen und Vorgehen

    Autor : Marc Wagner | Detecon International GmbH | 27.09.2017
    Zu New Work oder - wie wir bescheidener formulieren – Next Work wurde bereits eine Vielzahl hervorragender Bücher geschrieben, auch und gerade von Autoren dieses Competence Books. Was gibt es also noch zu sagen? In diesem Impulse-Werk wurden verschie-dene Perspektiven führender New-Work-Experten und wichtiger Studien, Bücher und sonstiger Beiträge, insbesondere einer Blog-parade mit über 50 Experten, zusammengeführt, um so die Breite der Diskussion wiederzugeben und auf die wichtigsten Einstiegs-punkte hinzuweisen. Infografiken, Roundtables oder die Verdich-tung von Statements der Blogparade dienen diesem multi-pers-pektivischen Auftrag. Selbst dies ist eine Herausforderung, da Themen wie Gesellschaft 4.0 oder New Work und eine neue Mark-torientierung (Mitarbeiter versus Kunde) eigene ...
  • E-Book: Erfolg mit Telefonmarketing

    E-Book: Erfolg mit Telefonmarketing

    Kennen Sie das? Sie suchen neue Wege im Vertrieb, wissen aber nicht so recht, welche Möglichkeiten es gibt? Haben Sie bereits über Direkt- oder Telefonmarketing nachgedacht?Das Telefon als direkten Weg der Kundenansprache bietet unschlagbare Vorteile. Das Telefon ist günstiger als ein persönlicher Besuch durch einen Außendienstmitarbeiter. Im Gegensatz zum Mailing, Fax oder Email bietet das Telefon aber eine unmittelbare Reaktionsmöglichkeit. Auf Einwände und Rückfragen kann direkt reagiert werden.Um Ihnen Telefonmarketing als ein Medium der dialogorientierten Kundenansprache näher zu bringen, gibt es das für Sie kostenlose eBook "Erfolg mit Telefonmarketing - So machen Sie Telefonmarketing professionell und effektiv !".Darin finden Sie Informationen: wie Sie Telefonmarketing einsetzen ...
Ihre Seiten