• Anzahl: 322 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Projektmanagement mit Microsoft Office 365
    In den Cloud Lösungen Microsoft Office 365 und Microsoft Dynamics 365 hat Microsoft drei verschiedene Projektmanagement Lösungen im Repertoire: - Project Service Automation in Microsoft Dynamics 365 - Microsoft Project Online - Microsoft Planner Drei Lösungen von einem Anbieter scheinen auf den ersten Blick zu viel, jedoch bieten sie nicht denselben Funktionsumfang und unterscheiden sich somit auch in den Anwendungsgebieten. Je nachdem ob Ihre Schwerpunkte im Portfoliomanagement, in der Ressourcenplanung oder dem Aufgabenmanagement liegen, können die Tools besser oder schlechter für Sie geeignet sein. Und welches Tool eignet sich jetzt für Sie am besten? Diese Frage beantworten wir in unserem Webinar. Aktuelle Webinare finden Sie hier: ...


  • Stefan Hagen
    Dr. Stefan Hagen
    06.04.2006
    Stefan Hagen
    Projektmanagement in Vorarlberg
    Die Bodenseeregion - zu der auch das westlichste österreichische Bundesland Vorarlberg zählt - ist ein Top-Wirtschaftsstandort in Europa. Im Herbst 2005 wurde von Frau Verena Achberger eine Untersuchung zum Entwicklungsstand des Projektmanagements der Vorarlberger Wirtschaft durchgeführt. Ziel der Studie war es, mögliche Optimierungspotenziale im Projektmanagement der befragten Unternehmen aufzudecken. Die Ergebnisse können aber auch Unternehmen anderer Regionen und Standorte wertvolle Impulse und Anregungen zur Optimierung des unternehmensweiten Projektmanagements liefern.


  • Office- und Projektmanagement bei der Metronomia Clinical Research GmbH
    Office- und Projektmanagement bei der Metronomia Clinical Research GmbH
    METRONOMIA Clinical Research GmbH ist ein expandierendes Auftragsforschungsinstitut (CRO), das Arzneimittelstudien für die pharmazeutische Industrie, biotechnologische Unternehmen sowie Medizinproduktehersteller in Europa durchführt.Das Unternehmen benötigte eine durchgängige Dokumentenmanagementlösung. Eingeschlossen sollte ein Formularmanagement, ein komplettes Mailmanagement sowie die Projektmanagementfunktionalität sein.Die METRONOMIA Clinical Research GmbH in München hat sich nach einer intensiven Marktsichtung für den Einsatz der PAVONE Lösungen im Bereich Office- und Projektmanagement entschieden. Ausschlaggebend war vor allem der durchgängige Integrationsgedanke in den PAVONE Lösungen. Dadurch ist es möglich E-Mails kontextbezogen abzulegen und Microsoft Office-Vorlagen ...


  • Josef Schwab
    Projektmanagement mit Tool-Unterstützung
    Es gibt eine historisch gewachsene Aufteilung des Fachwissens zum Projektmanagement, sowohl in der einschlägigen Literatur als auch in den Kompetenzbeschreibungen der Berater: einerseits gibt es eine fast unübersehbare Literatur zum Projektmanagement überhaupt, zu den Methoden des PM, ebenso entsprechende Autoren, und dies sind dann auch meist die renommierten Fachleute. Andererseits gibt es Bücher zur Anwendung von EDV-Programmen zum Projektmanagement und hier entsprechend kompetente Berater und Trainer. Dies setzt sich fort in dem Angebot zur Aus- und Weiterbildung: einerseits Methodenseminare (was immer die Anbieter zu den zu lehrenden Kernkompetenzen zählen, jedoch ohne Tool-Anwendung), anderseits gibt es Tool-Kurse, die als reine Programm-Anwenderschulungen betrachtet werden. Der ...


  • Heinz Schelle
    Auf dem Weg zur Organisationalen Projektmanagementkompetenz
    Editorial - Drucken PMaktuell - Heft 2/2010
    Im Reportteil interviewt Oliver Steeger Dr. Jürgen Schloß, Programmdirektor für das weltweite PM-Verbesserungsprogramm von Siemens. In dieser Unterneh mensinitiative werden Richtlinien, Prozessbeschreibungen und Verbesserungsprojekte für das Projektmanagement erarbeitet. Verbesserungspotenziale werden mit einem Reifegradmodell aufgespürt. Wichtiger Bestandteil der Initiative ist ein hauseigenes Karriere- und Zertifizierungsmodell. In einem zweiten Gespräch mit dem GPM Vorstand für PM-Forschung und Facharbeit, Reinhard Wagner, wird das Thema der Leistungsfähigkeit im Projektmanagement fortgeführt und vertieft. Wagner spricht von Organisationaler PM-Kompetenz und geht auf die Frage ein, welche Voraussetzungen eine Organisation erfüllen und welche Fähigkeiten sie entwickeln muss, ...


  • Die Projektmanagement-Software in-STEP BLUE erscheint als Version 5.0
    Die Projektmanagement-Software in-STEP BLUE erscheint als Version 5.0
    Die Berliner microTOOL GmbH hat die Version 5.0 der Projektmanagement-Software in-STEP BLUE veröffentlicht. Damit wurde nun auch optisch der Wechsel von der 1997 als in-Step eingeführten Software zu in-STEP BLUE vollzogen. Die Benutzeroberfläche wurde modernisiert und die Usability von konfigurierten Sichten verbessert. Weil Kunden das Tool häufig für organisationsweites Multiprojektmanagement einsetzen, wurden vor allem in den systemweiten Sichten Funktionen zur Ressourcen- und Rollenverwaltung hinzugefügt. Die Installation erfolgt nun per Windows Installer als MSI (MicroSoft Installer)-Datei. Das vereinfacht das zentrale Ausrollen der Groupware besonders für größere Unternehmen, die in-STEP BLUE auf mehreren hundert Rechnern parallel betreiben. Viele neue Funktionen gibt es auch für die ...


  • PM Forum 2011 - Stream 2: Neue Sterne am Horizont: Innovationen und Trends im Projektmanagement
    PM Forum 2011 – Stream 2: Neue Sterne am Horizont: Innovationen und Trends im Projektmanagement
    Projektmanagement hat sich weltweit als führende Methode zur Lösung komplexer Herausforderungen etabliert. Nach einer Studie von Deutsche Bank Research steigt ihre Bedeutung weiter kometenhaft an: Der Anteil der "Projektwirtschaft" an der Wertschöpfung in Deutschland wird von 2% im Jahr 2007 bis auf 15% in 2020 prognostiziert. Der Stream zeigt auf, wohin die Reise des Projektmanagements in der Zukunft gehen wird. Die praxisorientierten Vorträge des Streams geben einen spannenden Einblick in Innovationen und Trends im Projektmanagement – von der Nutzung moderner Web 2.0-Medien im Projektmanagement, über neue Möglichkeiten für Collaboratives Projektmanagement bis hin zur Projektfirma der Zukunft.Thomas Schlereth, Can Do GmbH, wagt in seinem Vortrag den Blick in die Kristallkugel und ...


Ihre Seiten