• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 128 Layout:
    Normal Übersicht
  • Beschaffung von Standardsoftware

    Beschaffung von Standardsoftware

    Autor : CCP Software GmbH | 22.02.2011
    Im Bereich der Standardsoftware arbeiten wir mit allen wichtigen Softwareherstellern zusammen. Spezielle Partnerschaften durch die langjährige enge Zusammenarbeit mit einzelnen Herstellern ermöglichen uns den exklusiven Vertrieb spezieller Lizenzprogramme. Davon profitieren unsere Kunden in hohem Maße. Damit wir kompetent und individuell beraten können, bilden sich unsere Mitarbeiter ständig weiter, so dass wir über alle notwendigen Zertifizierungen verfügen. Kompetente Product-Manager sorgen darüber hinaus für optimale Unterstützung unserer Kunden in Projekten zu den wichtigsten von uns vertretenen Herstellern.Haben Sie weiterführende Fragen? Wir beraten Sie gerne! Wenden Sie sich bitte an Frau Petra RöhrscheidtTel.: 06421 1701-11E-Mail: proehrscheidt@ccpsoft.de
  • Die Herausforderung: Unverzichtbare Funktionalität innerhalb von Standardsoftware flexibel zur Verfügung stellen.

    Die Herausforderung: Unverzichtbare Funktionalität innerhalb von Standardsoftware flexibel zur Verfügung stellen.

    Autor : Metasonic GmbH | 22.10.2013
    Große Pakete an Standardsoftware wie ERP-Systeme oder ähnliches enthalten unersetzbar wichtige Kernfunktionalitäten für das Unternehmen. Allerdings ist durch Abhängigkeiten unter den Paketen die benötigte Flexibilität oft nicht gegeben. Auch der Zugriff über die mitgelieferten Maskenfolgen und Workflows erfüllt nicht die agilen Anforderungen des Fachbereichs. Um mit existierender Standardfunktionalität schnell neue Lösungen zu entwickeln, müssen Sie die Funktionalität modularisieren und im Rahmen einer gemeinsamen Software-Plattform flexibel zur Verfügung stellen. Lesen Sie den vollständigen Use Case im beigefügten PDF.
  • Die Standardsoftware für legale und Managementkonsolidierung und Reporting

    Die Standardsoftware für legale und Managementkonsolidierung und Reporting

    Autor : prevero AG | 05.08.2010
    Das Thema Konsolidierung von Abschlüssen hat in den letzten Jahren zusehends an Bedeutung gewonnen. Dies gilt sowohl für die tatsächliche legale Konsolidierung als auch für schnelle Managementkonsolidierungen. Gründe hierfür sind die zunehmende Globalisierung in nahezu allen Branchen, die dazu führt, dass auch eher mittelständische Unternehmen Produktions- und/oder Vertriebsgesellschaften im Ausland haben. Nicht nur Konzerne, sondern auch kleine und mittelständische Unternehmen sind heute mit vielen anderen verbunden. Das Unternehmen als Insel ist eher die Ausnahme, zahlreich sind die wirtschaftlichen und/oder rechtlichen Verflechtungen. Daneben gibt es Regelungen wie den Sarbanes-Oxley Act oder Basel II, die dazu führen, dass Investoren oder kreditgebende Banken an einer auch ...
  • prevero AG

    Professional Consis – Die Standardsoftware für legale und Managementkonsolidierung und Reporting

    Autor : prevero AG | 18.07.2008
    Das Thema Konsolidierung von Abschlüssen hat in den letzten Jahren zusehends an Bedeutung gewonnen. Dies gilt sowohl für die tatsächliche legale Konsolidierung als auch für schnelle Managementkonsolidierungen. Gründe hierfür sind die zunehmende Globalisierung in nahezu allen Branchen, die dazu führt, dass auch eher mittelständische Unternehmen Produktions- und/oder Vertriebsgesellschaften im Ausland haben. Nicht nur Konzerne, sondern auch kleine und mittelständische Unternehmen sind heute mit vielen anderen verbunden. Das Unternehmen als Insel ist eher die Ausnahme, zahlreich sind die wirtschaftlichen und/oder rechtlichen Verflechtungen. Daneben gibt es auch Regelungen wie Sarbanes-Oxley Act oder Basel II, die dazu führen, dass Investoren oder kreditgebende Banken an einer auch ...
  • Intershop Erfolgssgeschichte Navteq: Multi-Channel-Strategien für Nordamerika und Europa

    Intershop Erfolgssgeschichte Navteq: Multi-Channel-Strategien für Nordamerika und Europa

    Autor : Intershop Communications AG | 08.04.2011
    Global agierende Unternehmen stellen an E-Commerce Prozesse spezifische Anforderungen. Sie benötigen eine E-Commerce Plattform, die es ihnen ermöglicht, in kurzer Zeit vielschichtige internationale Vertriebskanäle aufzubauen, um verschiedene Geschäftsprozesse problemlos abwickeln zu können. NAVTEQ, das international führende Unternehmen für GPS Navigationssysteme, das täglich Geschäftspartner in aller Welt bedient, benötigte für seine unternehmensweiten E-Commerce-Initiativen eine Standardsoftware, die genau diesen Anforderungen gerecht wird. Speziell brauchte NAVTEQ ein E-Commerce System, das die Fähigkeit besitzt, skalierbare Multi-Channel Strategien zu ermöglichen und die bestehenden Unternehmensprozesse weiterzuführen, ohne jegliche Abstriche beim Thema Flexibilität hinnehmen zu ...
  • Stephan Leschke

    Fallbeispiel: NAVTEQ schafft flexibel erweiterbare E-Commerce-Landschaft

    Autor : Stephan Leschke | 01.10.2010
    Global agierende Unternehmen stellen an E-Commerce-Prozesse spezifische Anforderungen: Sie benötigen eine Online-Handels-Plattform, die es ihnen ermöglicht, in kurzer Zeit vielschichtige internationale Vertriebskanäle aufzubauen. NAVTEQ, das international führende Unternehmen für GPS-Navigationssysteme bedient täglich Geschäftspartner in aller Welt und benötigte daher für eine unternehmensweite E-Commerce-Initiativen eine Standardsoftware, die genau diesen Anforderungen gerecht wird.
  • Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH - PERSONAL

    E-Recruiting: Den Standard übertreffen

    Die Audi AG hat E-Recruiting eingeführt. Sie hat damit nicht nur die Prozesse optimiert, sondern auch ihr Arbeitgeberimage gestärkt. Die meisten Großunternehmen in Deutschland haben in den letzten Jahren ihre Personalbeschaffungsprozesse virtualisiert. Im Zentrum stehen dabei E-Recruiting-Systeme: Beginnend mit einer Online-Bewerbung werden die Bewerberdaten elektronisch verarbeitet, für Auswahlprozesse gefiltert und visuell aufbereitet. Auf dem Markt ist eine Vielzahl von E-Recruiting-Systemen für unterschiedliche Anforderungen erhältlich. Die Ingolstädter Audi AG führte daher einen intensiven Auswahlprozess durch und entschied sich Ende 2005 auf Basis der konzernweiten IT-Strategie für die Einführung der Standardsoftware SAP E-Recruiting. Dabei wurde das Projekt von Beginn so ...
Ihre Seiten