• Anzahl: 11 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Alexandra Hildebrandt
    Die Sprache von Mode & Design. Kreativ, vielfältig, global
    Wie bewahrt man sich Offenheit für Innovation? Was ist der größte Feind der Inspiration? Wie kommt man vom Nichts zur Idee? Wann ist die beste Zeit, um kreativ zu sein? Was hat Design mit der Substanz eines Unternehmens zu tun? Diesen Fragen widmet sich ein Buch, das einige Modedesigner aus dem kulturellen Schmelztiegel Hongkong vorstellt. Die These: Kreativität und Innovation sind zu zentralen Erfolgsfaktoren für Unternehmen geworden... Weitere Informationen zum Buch: red dot edition, Berlin 2007, 128 Seiten, 29.00 Euro. ISBN 978-3-89939-093-3 (deutsche Ausgabe) ISBN 978-3-89939-094-0 (englische Ausgabe) Lesen Sie mehr über den Artikel zum Buch mit freundlicher Genehmigung der Arcandor AG und changeX. Kontakt: Arcandor AG Dr. Alexandra ...


  • Business-Guide USA
    Business-Guide USA
    Der US-Markt mit einer Bevölkerung von rund 300 Mio. Menschen ist der wettbewerbsintensivste der Welt. Für Deutschland sind die USA das Exportland Nr. 2. Gemessen an der Größe des Marktes und an dem Ansehen, das Produkte "Made in Germany" in den USA genießen, sind die Geschäftschancen für deutsche Unternehmen in den USA noch lange nicht ausgereizt. Im Ranking der attraktivsten Zielländer für Auslandsinvestitionen stehen die USA nach wie vor auf Platz 1. Der Standort ist noch immer so attraktiv, dass Großunternehmen wie Telekom, Nestlé oder Schweizerische Rückversicherung Milliardeninvestitionen in den USA vornehmen. Nachweislich steigt zudem das Interesse von immer mehr mittleren und kleinen Unternehmen, ein Geschäft in den USA aufzubauen. Der Titel konzentriert sich auf rund 20 ...


  • Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft · Steuern · Recht GmbH
    Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement
    Fähigkeiten zur Entwicklung und Beherrschung technologischer Innovationen haben für die Wettbewerbs- und Überlebenschancen von Unternehmen in Industrienationen eine enorme Bedeutung: Durch technologische Innovationen lassen sich neue Produkt- Markt-Felder eröffnen oder auf vorhandenen Märkten Differenzierungs- oder Kostenvorteile gegenüber Konkurrenten erzielen. Das Management von Neuerungen, also die systematische betriebswirtschaftliche Planung, Organisation, (Durch-)Führung und Kontrolle sämtlicher Aktivitäten in einem Unternehmen, die primär auf die Schaffung und Nutzung technologischer Innovationen gerichtet sind, ist ein bedeutendes und komplexes Aufgabenfeld, dessen Bewältigung Unternehmen in der Praxis schwer fällt. Zur Untermauerung und Illustration dieser allgemeinen Aussage ...


  • Strategem Nr. 28: Auf das Dach locken, um dann die Leiter wegzuziehen
    Man lenkt jemanden in eine Position, von der er nicht mehr zurückkehren kann oder die ihn ins Aus führt.Strategemradius Führungsmethode: Man manövriert jemanden oder sich selbst in eine Lage, bei der man mit dem Rücken zur Wand steht, um sich oder den anderen zu Höchstleistungen anzuspornen. General de Gaulle z.B ging immer aufs Ganze und hielt sich keine Rückzugsposition offen. Als Präsident Frankreichs machte er jedes Plebiszit zum Votum für oder gegen sich.Lesen Sie das gesamte Kapitel "Strategem Nr. 28: Auf das Dach locken, um dann die Leiter wegzuziehen" aus dem Buch "36 Strategeme für Manager" von Harro von Senger mit freundlicher Genehmigung des Carl Hanser Verlag.


  • Helmut Stichlmair
    Helmut Stichlmair
    04.05.2006
    Betriebswirtschaftslehre - Ein einfacher und verständlicher Überblick
    Betriebswirtschaftslehre – Ein einfacher und verständlicher Überblick
    Das Buch "Betriebswirtschaftslehre ‑ Ein einfacher und verständlicher Überblick", das von Helmut Stichlmair und Josef Kopp geschrieben und kürzlich veröffentlicht wurde, ist ‑ wie der Name schon sagt ‑ ein Werk, das alle relevanten betriebswirtschaftlichen Themen in einer einfachen und gut verständlichen Sprache beschreibt. Es wendet sich neben Studierenden insbesondere auch an die Praktiker, die bestimmte betriebswirtschaftliche Themen oder Stichworte effizient, das heißt also kurz gefasst und in einer Sprache, die kein betriebswirtschaftliches Studium voraussetzt, nachlesen möchten. So werden neben allen betriebswirtschaftlichen Grundlagen werden auch aktuelle Themen, wie beispielsweise die Internationalen Rechnungslegungsvorschriften IAS / IFRS oder die Balanced Scorecard, besprochen. ...


  • Rheinwerk Verlag
    Rheinwerk Verlag
    30.06.2005
    Unternehmensplanung mit SAP SEM/SAP BW
    Unternehmensplanung mit SAP SEM/SAP BW
    Integrierte Unternehmensplanung: operative und strategische Planung mit SAP BW/SEM-BPS Integrierte Unternehmensplanung: Theorie und Praxis Projektorientierte Anwendung von SAP BW/SEM-BPS 2., aktualisierte Auflage Dieses Buch zeigt Ihnen umfassend und praxisnah, wie SAP SEM/SAP BW zur integrierten Unternehmensplanung eingesetzt wird. Im Mittelpunkt stehen dabei die Funktionen von SAP SEM-BPS/BW-BPS sowie die damit zu gestaltenden Prozesse und Szenarien. Aufbauend auf den betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Unternehmensplanung wird Ihnen die Umsetzung in der SAP-Software erläutert und deren Anwendung unter Berücksichtigung der verschiedenen Teilpläne (Kurz-, Mittel- und Langfristplanung) sowie deren Wechselbeziehungen vorgestellt. Praxisbeispiele und Grafiken veranschaulichen die ...


  • eic-partner
    eic-partner
    23.01.2002
    E-Interview mit Prof. Krüger zu seinen "Lektionen für Manager"
    E-Interview mit Prof. Krüger zu seinen “Lektionen für Manager”
    Name: Herr Professor Wilfried Krüger Organisation: Universität Gießen, eic-partner GmbH Funktion: Inhaber des Lehrstuhls für Organisation, Unternehmungsführung und Personalwirtschaft, Gründer von eic-partner Sehr geehrter Herr Professor Krüger, Sie wollen zukünftig Managern Lektionen erteilen. Brauchen Manager Lektionen? Was bezwecken Sie mit Ihren Lektionen? Professor Krüger: Zunächst einmal: mit den Lektionen, die zukünftig in loser Folge angeboten werden sollen, sind nicht professorale Belehrungen gemeint, sondern es geht um Hilfestellungen für den Managementalltag. Manager stehen zum einen unter chronischem Zeitdruck, können sich also kaum mit dem Lesen und Aufbereiten von Fachliteratur außerhalb ihres engeren branchenspezifischen Umfelds oder dem Besuch von Managementtagungen ...