• Anzahl: 13 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • eickeler_bange-1.jpg
    #BusinessIntelligence & Planung in stürmischen Zeiten – #NextTalk mit Carsten Bange @carstenbange und Ansgar Eickeler. Was sind heute die Anforderungen an moderne BI-Systeme? #BI #KI
    #NextTalk mit Carsten Bange (BARC) und Ansgar Eickeler (Deutschlandchef Board). Moderation: Winfried Felser und Gunnar Sohn


  • #KünstlicheIntelligenz wird zum Treiber des digitalen Umbruchs. Erfahren Sie im Interview, was Ansgar Eickeler über das Thema „Unternehmenssteuerung mit #KI“ denkt. #AI, #Industrie40, #IoT @maas_verena
    Erfahren Sie im Interview, was Ansgar Eickeler, General Manager Central & Eastern Europe bei Board, über das Thema „Unternehmenssteuerung mit KI“ denkt.


  • Delphi-Roundtable zu #NewWork – Interview mit Joachim Rotzinger
    Liebe Leserinnen und liebe Leser, New Work ist ein facettenreicher Begriff. Während am einen Ende des Spektrums nur Möbel bzw. Arbeitsräume kollaborativer gestaltet werden und auch der Digital Workplace renoviert wird, denkt man am anderen Ende über Systemwechsel nach. Dazwischen tummeln sich u.a. Innovationen wie Agilität, Scrummen und Enterprise Social Networks, aber auch Flexibilisierungen der Arbeitszeit und Cargo-Kulte wie Kicker, Krawatten-Verzicht und das neue / alte Du der Führungsebene. Was also ist New Work wirklich? Warum ist es „alternativlos“ und was sind die wichtigsten Heilsversprechen eines Neudenkens unserer Arbeit auf individueller und kollaborativer Ebene? Wie gelingt Unternehmen die Transformation ins Promised Land? Und noch viel wichtiger: Welche Unternehmen leben ...


  • HR kann (doch!) Innovation – selbst beim E-Learning…!
    HR kann Innovation, das war die frohe Botschaft von Professor Stephan Fischer auf der Zukunft Personal im Rahmen der Feierlichkeiten zum ersten HR Innovation Award. Zu den Finalisten, die knapp den Sieg verpassten, gehörte auch time4you. Mit diesem und weiteren Interviews wollen wir nun aber aufzeigen, dass Professor Fischer mit seinem Optimismus Recht hat. So freuen wir uns, dass Frau Beate Bruns uns als Geschäftsführerin von time4you neue Perspektiven für ein HR der Zukunft aufzeigt, zumal Sie jenseits von Preisträgern im Bereich Artificial Intelligence mit dem Thema Weiterbildung einen klassischen Bereich vertritt, der dennoch innovativ ist. Gerade im Vorfeld der didacta ist das Themazudem gerade sehr aktuell …


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    A Key Challenge of the Fourth Industrial Revolution: Staying Human – and Humane
    Auch aus Davos kommt die Forderung nach einer Humanzentrierung der Industrie 4.0 - eine Idee, deren Zeit gekommen ist. ZITAT: As the world surges into the Fourth Industrial Revolution – a new age of interactive technologies, artificial intelligence and automation – a key challenge for individuals will be to understand and retain their very essence, their humanity, leading scientists and thought leaders on society and law said in the closing panel session of the World Economic Forum Annual Meeting 2016.


  • winfried
    HR und die neue Arbeitswelt – zwischen AI und Wir-Intelligenz und vor allem ganz viel Liebe …
    Wohin entwickelt sich die Arbeitswelt und welche Rolle übernimmt dabei HR im Spannungsfeld von Digitalisierung, neuen Werten und neuer Komplexität? "Blow Up HR!" - diese Aufforderung des HBR ist ja schon einmal eine klare Ansage. Noch klarer ist auf jeden Fall, dass sich HR wandeln muss. Themen wie Big Data, Artificial Intelligence und Automatisierung  unserer Jobs, die agile Netzwerk-Organisation mit ihrer neuen Netzwerk-Intelligenz versus alte Schwarm-Dummheit und last, but not least auch "Liebe" und "Sinn" - wenn ein zentrales HR-Event wie der Talent Management Gipfel ein Seismograph des Wandels ist, dann sind das das einige der zentralen HR-Themen, über die wir nachdenken müssen. Fangen wir mit einem der erstaunlichsten Themen an ...


  • Preview
    Roundtable: Mensch und Maschine in einer „humanen“ #Industrie4.0
    Ist das die #NextIndustry und wie gelingt der Wandel?
    Zunächst erscheint Ihnen dieser Roundtable vielleicht überflüssig. Unter dem Begriff „Arbeit 4.0“ oder wahlweise „Arbeiten 4.0“ wird der Mensch in der Industrie 4.0 beleuchtet, u.a. im Grünbuch des Bundesministeriums für Arbeit. Dabei ist allerdings der Fokus vor allem die Gestaltung der Arbeit und des Arbeitsumfeldes, was z.B. Arbeitszeiten, Weiterbildung und Führung etc. angeht. Mit diesem Roundtable zur „humanen“ Industrie 4.0 wollen wir ein größeres Bild zeichnen, bei dem Fragen um die Arbeit von morgen auch eine Rolle spielen. Zugleich müssen sich aber im Kontext alle betroffenen Systeme wie Technologien (Roboter, Assistenzsysteme, …) und Software- und Managementsysteme wandeln, damit ein Zukunftsszenario möglich wird, das eine menschenfreundliche Ökonomie und Industrie verspricht. ...


Ihre Seiten