• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 46 Layout:
    Normal Übersicht
  • ralf_korb_neues_foto

    Von der Vision zur Wirklichkeit

    Von der Vision zur WirklichkeitEin Expertenbeitrag von Ralf Korb, zuerst erschienen in der „acquisa“, das Magazin für Marketing und VertriebHier der Link zum Artikel:http://www.haufe.de/acquisa/newsDetails?newsID=1308039489.85Die folgende Version ist ungekürzt und enthält am Ende einen Link auf die Version im CRM-expo blog mit umfangreichen Grafiken.CRM, das Kundenbeziehungsmanagement, ist die Chance für jedes Unternehmen, sicher und nachhaltig zu wachsen. Unternehmen, die das Thema Kundenorientierung zu diesem Zeitpunkt umgesetzt hatten, haben die Krise besser überstanden als andere.Grundlage dafür ist, dass diese Unternehmen CRM anders begreifen. Software ist nur die eine Komponente, die Haltung aller Mitarbeiter – quasi die „Brainware“ – die andere. Wenn Software und Brainware ...
  • Mike Dietrich

    Was haben der Film “Total Recall” und Business Intelligence gemeinsam?

    Autor : Mike Dietrich | Oracle | 21.12.2011
    Mehr Informationen zu Oracle Business Intelligence finden Sie bei den Oracle Lösungen für den Mittelstand
  • carstenbange_.gif

    BARC Forum Business Intelligence: BI ist zurück auf der CeBIT!

    BARC übernimmt in diesem Jahr in Kooperation mit der Deutschen Messe die Organisation des Business Intelligence Forums auf der CeBIT. Die Präsentation des Themas und die Anzahl der Aussteller stand in den letzten Jahren in keinem Verhältnis mehr zur Bedeutung der Business Intelligence für Unternehmen und Wachstum des Marktes. Dies ändert sich ab 2012 wieder deutlich: 19 Aussteller versammeln sich auf der Fläche des BI Forums und bieten Interessenten damit eine zentrale Anlaufstelle für Informationen zum Software- und Consulting-Markt für Business Intelligence und Datenmanagement. Ein Vortragsprogramm mit 60 Fachvorträgen und Firmen/Produktvorstellungen, Seminare und Expertengespräche bieten Besuchern einen inhaltlichen Mehrwert. Für Business Intelligence Interessierte lohnt es sich, auf ...
  • carstenbange_.gif

    BARC Forum Business Intelligence: BI ist zurück auf der CeBIT!

    BARC übernimmt in diesem Jahr in Kooperation mit der Deutschen Messe die Organisation des Business Intelligence Forums auf der CeBIT. Die Präsentation des Themas und die Anzahl der Aussteller stand in den letzten Jahren in keinem Verhältnis mehr zur Bedeutung der Business Intelligence für Unternehmen und Wachstum des Marktes. Dies ändert sich ab 2012 wieder deutlich: 19 Aussteller versammeln sich auf der Fläche des BI Forums und bieten Interessenten damit eine zentrale Anlaufstelle für Informationen zum Software- und Consulting-Markt für Business Intelligence und Datenmanagement. Ein Vortragsprogramm mit 60 Fachvorträgen und Firmen/Produktvorstellungen, Seminare und Expertengespräche bieten Besuchern einen inhaltlichen Mehrwert. Für Business Intelligence Interessierte lohnt es sich, auf ...
  • carstenbange_.gif

    Trends in Planung und Reporting in Österreich

    Auf der gemeinsamen Tagung von BARC mit dem Österreichischen Controller Institut (ÖCI) wurden in diesem Jahr zum 7. Mal ein Marktüberblick von 15 relevanten Softwareanbietern für Business Intelligence gegeben (Nachlese hier). Die fachliche Ergänzung der Lösungspräsentationen durch die Hersteller erfolgte durch eine Betrachtung der Markttrends und ihrer Abbildung in der Werkzeugentwicklung durch BARC sowie der Betrachtung aktueller Entwicklungen im Controlling durch den ÖCI.
  • Thumbnail of http://www.beyenetwork.de/blogs/bange/archives/2013/01/cubus_ubernimmt.php

    Cubus übernimmt beliebten OLAP-Client von IBM

    BARC-Analystenkommentar von Sascha Alexander, Patrick Keller, Carsten Bange IBM hat den Sourcecode des OLAP-Clients „Executive Viewer“ an die Herrenberger Cubus AG verkauft. Damit kann diese nun weitere eigene Lösungen vermarkten und eine interessante Anwendungsdomäne für sich besetzen.
  • carstenbange_.gif

    Die Metatrends in der Business Intelligence

    Consumerization, Agility, Big Data sind weitreichende Anforderungen bei der Nutzung und Verbreitung von Informationen, die Anbieter von Software für Business Intelligence und Datenmanagement, Fachbereiche und IT unter Innovationsdruck setzen. Das Tempo der Umsetzung bestimmen dabei die Endanwender. Die Erwartungen an den operativen und wirtschaftlichen Nutzen von BI-Anwendungen sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen und machen eine Überprüfung der bisherigen Produktstrategie und BI-Organisation nötig. Die Wirtschafts- und Finanzkrise gibt hierfür ein aktuelles Beispiel. Sie machte und macht (alte) Probleme bei der Unternehmenssteuerung und Risikoabschätzung schonungslos sichtbar und beschleunigt – verstärkt durch Compliance-Vorgaben – den Wandel hin zu einem strategischen ...
Ihre Seiten