• Anzahl: 122 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Simon-Kucher & Partners
    Wird der Kunde durch das Internet endlich zum König?
    "Wenn Sie Fehlentscheidungen und -investitionen ins E-Business vermeiden wollen, dann hören sie auf an Zahlen zu glauben. Versuchen Sie stattdessen zu verstehen was wirklich vorgeht. E-Business muß ganz von vorne anfangen!"Dieser aktuelle Vortrag von Simon-Kucher & Partners erläutert wie man das Internet sinnvoll zur Kundenbindung einsetzen kann. In 10 Lektionen werden praktische Handlungsanweisungen vermittelt, die mit der Empfehlung enden, "Mut für das Undenkbare" zu haben.


  • Simon-Kucher & Partners
    Content Marketing – Eine Herausforderung für Fachverlage
    Nur wer attraktive, d.h. aktuelle, nützliche oder unterhaltende Informationen auf einer Website findet, kommt gern auf das Angebot zurück. Entsprechende Analysen, um den Markt zu segmentieren, den Nutzen des eigenen Contents für die verschiedenen Segmente zu messen und darauf aufbauend die richtige Produkt- und Preisstrategie zu entwickeln, sind unerlässlich, wenn Fachverlage die sich ihnen bietenden Umsatzpotenziale abschöpfen wollen.


  • Björn Negelmann
    Björn Negelmann
    02.08.2004
    Björn Negelmann
    Preispolitik für digitale Informationsgüter: „Content for free or not for free“
    Inhalt der Folien ist eine Präsentation zu einer Analyse und Interpretation von Preisstrategien von deutschen Informationsanbietern im Internet.


  • Webtrends Inc.
    Webtrends Inc.
    09.10.2007
    Webtrends Inc.
    Web Analytics Guide
    Like any integral part of your business that requires dedicated time, money, and employees, your web site needs to prove its worth. You need more information such as who is visiting your web site, which web pages they are visiting, the order of web pages they are visiting, and which pages they are ignoring. Fortunately, the answers to these questions are available through a technology called web analytics. But web analytics is more than just a sophisticated software package and some hardware that runs it. You will need to apply a fair amount of thought and work to implement and make effective use of web analytics to improve your web site.


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    Warum Partner/Sponsor auf der Competence-Site werden?
    Das Internet ist ohne Zweifel ein strategisches Marketingtool. Ob es das auch für Sie sein kann, liegt bei Ihnen. Im Internet können Sie sehr kosteneffizient und gleichzeitig unerreicht schnell, direkt und nachhaltig die Ansprache Ihrer Zielgruppen umsetzen. Über die Aufmerksamkeit für Ihre Themen, Lösungen, Produkte und Experten erhalten Sie im besten Falle relevante Leser, gute objektive Suchmaschinenrankings, viele Klicks zu Ihren Websites und schließlich auch Kontakt zu potenziellen Kunden und Geschäftspartnern. Dies ist jedoch keine trivial zu lösende Aufgabe, sonst wären alle Ihre Marktteilnehmer gleichermaßen erfolgreiche Kompetenzführer! Deshalb unterstützt die Competence Site Sie in einem einzigartigen Ansatz, der auf Ihre Zielsetzungen und Budgetgrenzen hin optimiert ist, mit ...


  • Teradata GmbH
    Teradata GmbH
    28.10.2010
    Free your Content - The Imperatives of the Marketing Revolution
    Free your Content – The Imperatives of the Marketing Revolution
    Today’s brand messages must be relevant, actionable and integrated across multiple channels. So, does that mean whitepapers, brochures and data sheets are completely obsolete? Of course not! But, it does mean that they can no longer be the dominant forms of content. Prospects and customers now expect brands to be present anywhere and anytime—at conferences, in print ads and other traditional “off-line” platforms, as well as at webinars, via mobile apps, and on all online networks. How are marketers responding to these new customer expectations? In Imperative 5: Free Your Content, hear directly from industry leaders about the new Imperative for content creation and distribution, and learn from leading brands how they are leveraging new forms of content to drive customer ...


  • Social Media ist nichts für „quick and dirty“ - Chancen zur Emotionalisierung von Marken gerade im BtoB-Sektor
    Social Media ist nichts für „quick and dirty“ – Chancen zur Emotionalisierung von Marken gerade im BtoB-Sektor
    Liebe Leserinnen und liebe Leser, auch bei Fach- und Führungskräften gehört Social Media oft schon zum Alltag - wie das Handy in der Tasche. Für Verbraucher hat sich ein neues Medium entwickelt, das für große Transparenz im Konsumdschungel sorgt. Vielfältig, schnell und kostenlos, das sind die Adjektive die Social Media aus Konsumersicht beschreiben. Erste negative Erfahrungen hinsichtlich Wirkung, Kosten und Qualität wie bei Second Life (Sie erinnern sich?) scheinen zumindest bei der B2C-Kommunikation überwunden. Im B2B Bereich allerdings hat sich Social Media noch nicht derart etabliert. Den Anspruch an eine hohe inhaltliche Qualität und starke Wirkung bei gleichzeitigen Zielsetzungen wie Kontrolle und einfacher interner Abstimmung der Prozesse scheuen noch viele Unternehmen. Trends und ...


Ihre Seiten