• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 1.228 Layout:
    Normal Übersicht
  • der-glaeserne-autofahrer-oem-lieferant-philipp-wibbing-de-ohne_cta.jpg

    Der gläserne Autofahrer?

    Autor : UNITY AG | 31.08.2018
    Die Digitale Transformation ist der Beginn eines neuen Zeitalters. Datengetriebe Geschäftsmodelle werden künftig über Erfolg und Misserfolg der Automobilhersteller entscheiden. Daten sind unter anderem Grundlage für autonomes Fahren, doch wie können diese vor Missbrauch geschützt werden? Diese Frage hat Philipp Wibbing, Partner und Automotive-Experte bei UNITY, dem OEM&Lieferant im Interview beantwortet.
  • mes_iiot_analytics.jpg

    Intelligentes Manufacturing Execution System (MES) bewährt sich im Zusammenspiel mit IIoT-Plattformen in der Automobilindustrie 4.0

    Autor : Michael Fischer | iTAC Software AG | 27.06.2018
    Die iTAC Software AG bietet mit ihrem Industrie 4.0-fähigen Manufacturing Execution System (MES) ein Kernelement zur Digitalisierung von Wertschöpfungsprozessen. Die iTAC.MES.Suite lässt sich dabei ideal mit anderen in Kooperation stehenden Systemen verzahnen und integrieren. Das MES kommt dabei auch in Kombination mit den führenden IIoT-Plattformen zum Einsatz. Hieraus ergeben sich innovative Anwendungsszenarien, wie beispielsweise Predictive Maintenance- und Analytics-Modelle, für Branchen wie die Automobilindustrie. Denn gerade diese sind auf automatisierte, transparente und effiziente Produktionsprozesse angewiesen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Automobilhersteller und Zulieferer unterliegen einem hohen Wettbewerbsdruck und kontinuierlich wachsenden Anforderungen. Hohe ...
  • Thumbnail of https://www.cornerstoneondemand.de/blog/talent-management/personalmanagement/corporate-alumni-netzwerke-die-neue-macht-der-ehemaligen

    Corporate Alumni Netzwerke: Die neue Macht der Ehemaligen

    Autor : Cornerstone OnDemand | 06.08.2018
    Digitalisierung hin oder her – Geschäfte werden nach wie vor zwischen Menschen gemacht. Und damit nehmen menschliche Beziehungen eine wichtige Rolle ein – auch die Beziehungen zu ehemaligen Mitarbeitern und Kollegen. Die ersten, die dies gezielt erkannt haben, waren die großen Unternehmensberatungen. Als eine Art „Networking-Pioniere“ bauten sie gezielt Beziehungen zu ehemaligen Mitarbeitern auf, um auf diese Weise Neugeschäfte zu generieren. In den meisten Unternehmen hingegen werden bis heute keinerlei Alumni-Netzwerke gepflegt. Ein Fehler, denn sie können für Unternehmen echten Mehrwert bieten – für große wie für kleine. Das Thema ist faktisch nicht neu, aber es ist immer noch eine Seltenheit in der Unternehmenslandschaft. Viele Unternehmer sehen häufig keinen Sinn darin, ein Netzwerk ...
  • Thumbnail of https://www.artegic.com/de/blog/case-study-wie-t-systems-mit-elaine-die-weltweite-interne-kommunikation-ueber-alle-konzernbereiche-der-deutschen-telekom-managed/?pk_campaign=feed&pk_kwd=case-study-wie-t-systems-mit-elaine-die-weltweite-interne-kommunikation-ueber-alle-konzernbereiche-der-deutschen-telekom-managed

    Case Study: Wie T-Systems mit ELAINE die weltweite interne Kommunikation über alle Konzernbereiche managed

    Autor : artegic AG | 17.07.2018
    Die T-Systems International GmbH gehört zur Deutschen Telekom AG und ist ein weltweit tätiger Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnologie. Zu T-Systems gehören eine Reihe von Untergesellschaften in Deutschland und international, unter anderem die Technologieberatung Detecon oder der auf Digitale Transformation spezialisierte Dienstleister T-System Multimedia Solutions. Die interne Kommunikation per E-Mail nimmt einen zentralen Stellenwert bei ... The post Case Study: Wie T-Systems mit ELAINE die weltweite interne Kommunikation über alle Konzernbereiche managed appeared first on artegic AG The Marketing Engineering Blog.
  • rd-management_systemsengineering_grafik_de_ohne_cta.png

    Vortrag von Sven-Olaf Schulze auf dem INCOSE Symposium

    Autor : UNITY AG | 11.07.2018
    Die digitale Transformation verändert Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen sowie Kompetenzen. Die Etablierung der Systemtechnik ist zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit und Erfüllung von Anforderungen bei zunehmender Komplexität unerlässlich. Sven-Olaf Schulze, Senior Experte der UNITY AG und Präsident des deutschen Verbandes von INCOSE, präsentiert auf dem internationalen Symposium von INCOSE den SE Quick Check - einen pragmatischen Ansatz zur Ermittlung von Potenzialen für die Entwicklung Ihrer Organisation. Erfahren Sie mehr zum UNITY SE Quick Check: https://bit.ly/2JdW1KR
  • Thumbnail of http://www.cole.de/alle-ganz-schnell-wegschauen/

    Alle ganz schnell wegschauen!

    Autor : Tim Cole | 02.07.2018
    Virtual Reality wartet noch auf den Durchbruch, schreibt der IT-Branchenverband BITKOM heute in einer Pressemitteilung. VR werde als das „Next Big Thing“ in der Technologie-Branche gehandelt. Jeder Sechste habe es schon mal ausprobiert, etwa bei Freunden, auf einer Messe oder … Weiterlesen →
  • cp-auf-bpd_de.png

    Digitalisierung als Beschleuniger

    Autor : UNITY AG | 28.06.2018
    Wie man die Digitalisierung als Beschleuniger optimal nutzen kann, wurde in den vergangenen zwei Tage auf den „Best Practice Days 2018“ am Paderborn-Lippstadt Airport diskutiert. UWS Business Solution lud Experten und Entscheider aus verschiedenen Branchen ein, um besonders Schwerpunkte wie die Beschleunigung der Produktion und Dynamisierung von Prozessen zu thematisieren. Es gab spannende Workshops und Impulsvorträge. Auch UNITY-Vorstandsmitglied Christoph Plass hielt als Key Speaker einen Vortrag zum Thema „Digitalisierung – Ein Impuls für Visionäre, Macher und Bedenkenträger“. Mehr über unsere Beratungsleistungen im Bereich Digitalisierung erfahren Sie hier: http://bit.ly/2En30QM