• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 1.558 Layout:
    Normal Übersicht
  • digitalisierung-workforcemanagement.png

    Digitalisierung im Workforce Management – 5 Thesen zur Zukunft der digitalisierten Personaleinsatzplanung

    Autor : Dr. Jörg Herbers | INFORM GmbH | 17.07.2018
    Kaum ein Thema beschäftigt die Wirtschaftswelt so stark wie die Digitalisierung. Die dadurch ausgelösten „disruptiven“ Änderungen haben das Potenzial, die Wettbewerbssituation in vielen Märkten tiefgreifend zu verändern. Es gilt, neue Strukturen zu schaffen, um die eigene Organisation auf die Gewinnerseite der Entwicklung zu bringen.
  • skura_online-240x300.jpg

    Brauchen wir noch HR? #NoHRHR mit Joachim Skura

    Autor : Joachim Skura | Oracle | 16.07.2018
    Wie sieht ein Zusammenwachsen von HR und Business aus? Brauchen wir überhaupt noch HR? Wenn ja, wie sieht HR in den nächsten Jahren aus? Joachim ist ein Verfechter des positiven Einflusses von Technologien auf unser Leben und auf HR. Mehr dazu in dieser Episode!
  • Lernen im Digitalen Zeitalter

    Unsere Arbeitswelt befindet sich im Umbruch: Digitalisierung, demografischer Wandel, Migration oder Änderungen der Wertevorstellungen. Wie, wo und wie viel wir arbeiten wollen, wird sich verändern, und damit auch die Rahmenbedingungen sowie die Anforderungen an Lernen und Kompetenzentwicklung.
  • Thumbnail of https://www.idl.eu/termine/anwendertreffen/awt-ueberblick/

    Ergebnisse des BARC Planning Survey 18 decken sich mit IDL-Fokus

    Autor : Harald Frühwacht | IDL GmbH Mitte | 10.07.2018
    In der vierten Ausgabe der Studie des Business Application Research Center (BARC) zu Auswahl und Verwendung von Planungswerkzeugen unter knapp 1.500 Teilnehmern weltweit ist IDL als CPM (Corporate Performance Management)-Experte als einer von 17 bewerteten Anbietern gelistet. Die Ergebnisse der Umfrage decken sich dabei mit dem fachlichen Fokus von IDL.
  • Die Digitalisierung ist abgeschlossen! Endlich.

    Autor : NetSkill Solutions GmbH | 02.07.2018
    Nach einer Studie von Forrester und einem Beitrag von CIO.de glauben 20% der Unternehmen, dass sie ihre Digitalisierung bereits abgeschlossen haben. Ein fataler Irrtum! Offensichtlich wird die Einführung eines IT-Systems mit der Herausforderung verwechselt, sich kontinuierlich auf den Wandel von Ökonomie und Gesellschaft einzustellen. Hier brauchen wir Mahner, aber auch vor allem Macher, die Alternativen aufzeigen und mithelfen, wie eine erfolgreiche Transformation Deutschlands gelingt. Zum Glück gibt es Köpfe wie Christoph Plass (hier im Dialog mit Digitalisierungs-Urgestein Tim Cole), der auch beim NextAct 2020-Event in Köln wegweisende Konzepte aufzeigte, zugleich aber auch kritisch die ein oder andere „Disruption“ hinterfragte.
  • Digitalisierung in HR: Wie steigert spannendes Online-Learning Produktivität und Performance?

    Autor : Saba Software GmbH | 25.06.2018
    Die Digitalisierung stellt Unternehmen vor enorme Herausforderungen und fordert Innovation von allen Abteilungen – auch von HR. Denn die Digitalisierung ist ein Prozess, der weitreichende strategische, organisatorische sowie soziokulturelle Veränderungen mit sich bringt. Es verändern sich also nicht nur die Geschäftsbedürfnisse, sondern auch die Belegschaft: Mitarbeiter/innen sind heute anspruchsvoller und diverser als je zuvor. Die HR-Abteilung muss diese neuen Ansprüche erfüllen und zugleich zum Geschäftserfolg beitragen.
  • Die DSGVO lähmt die digitale Transformation

    Ich habe mich mit Andreas Schwend (Gründer diconium) und Tobias Köhler (Senior Director Advanced Analytics diconium) auf den diconium Talks ausgetauscht: Inwiefern hemmt die Verunsicherung rund um die DSGVO deutsche Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation? Wie kann es Unternehmen gelingen, die Verunsicherung durch die DSGVO abzuschütteln und sich auf die Potentiale des "Zeitalter des Kunden zu fokussieren? Inwiefern kann die DSGVO vielleicht auch eine Chance für die Zukunft der Kundenbeziehungen mit sich bringen?