• Anzahl: 2.374 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Robert Halver
    Aktien bezahlen eine positive Zukunft, aber die Vorschusslorbeeren brauchen Wasser
    Aktien bezahlen eine positive Zukunft, aber die Vorschusslorbeeren brauchen Wasser Für die Börsen markierte der April den absoluten Konjunkturtiefpunkt. Immer mehr Lockerungsmaßnahmen bei rückläufigen Corona-Neuinfektionen sowie eine ausgabefreudige Fiskal- und „liebestolle“ Geldpolitik sind Balsam für die Anlegerseele. Stützend wirkt auch das epochale Hilfspaket „Next Generation EU“, das die Risse in der politischen Fassade Europas zu kitten scheint. Allerdings ist der Preis für diesen Länderfinanzausgleich hoch. Wo ist die Skepsis hin?     Der Anfang vom Ende der Fundamentalbaisse Der ifo Geschäftsklimaindex kann sich im Mai bei 79,5 nach zuvor 74,2 auf niedrigem Niveau stabilisieren. Die Stimmung ist zwar weiterhin schlechter als zum Hochpunkt der Finanzkrise 2009. Immerhin ...


  • expert-talk-800dpi.png
    xSuite beim Thementag Finanzprozesse der IT-Onlinekonferenz
    Am 23. Juni 2020 berichtet Motorradhersteller KTM über seine Erfahrungen bei der Einführung der elektronischen Rechnungsverarbeitung Ahrensburg, 28. Mai 2020. Um Finanzprozesse in SAP geht es beim Thementag des IT-Onlinemagazins am 23. Juni. E-Invoicing bzw. die Eingangsrechnungsverarbeitung nimmt dabei einen breiten Stellenwert ein. Im Praxisbericht (14 Uhr) gemeinsam mit ihrem Kunden KTM AG erläutert die xSuite Group den internationalen Rollout ihrer Invoice-Lösung bei dem Motorradhersteller. Das treffende Motto: „Vollgas für die Digitalisierung“. Anmeldung unter https://bit.ly/2WP83Ex.Als Europas führender Hersteller von Motorrädern mit weltweit über 31 Vertriebstochtergesellschaften ist die KTM AG international stark vertreten. Seit 2016 setzt sie SAP ERP ein, parallel dazu wurde ...


  • dimitex_quer.png
    xSuite Group informiert auf der DiMitEx über Automatisierung in SAP
    Die virtuelle Kongressmesse widmet sich im Juni der Digitalisierung im Mittelstand Ahrensburg, 27. Mai 2020. Die zweite Ausgabe der Live-Webkonferenz DiMitEx findet vom 22. - 26. Juni 2020 statt . Mit dabei ist wiederum die xSuite Group. In einem Vortrag am 24. Juni (10.30 Uhr) erläutert Produktmanager Jan Schulze am Beispiel des Einkaufs und der kreditorischen Buchhaltung, welche täglichen Arbeitsschritte sich in SAP auf welche Weise automatisieren lassen. Welche Vorteile ergeben sich daraus und in welchem Bereich sollte man Digitalisierung und Automatisierung zu allererst vorantreiben? Wer seine operativen Prozesse digitalisiert, hat den Schlüssel zu mehr Effizienz in Hand. Kunden, Partner und die eigenen Beschäftigten können damit standortunabhängig in die laufenden Geschäftsabläufe ...


  • Infosys und Avaloq gehen Partnerschaft ein, um Vermögensverwaltungsexpertise über digitale Plattformen zu stärken
    Infosys (NYSE: INFY), der weltweit führende Anbieter von Unternehmensberatung und digitalen Dienstleistungen der nächsten Generation, hat heute eine strategische Partnerschaft mit Avaloq, einem führenden Anbieter von Vermögensverwaltungssoftware und digitaler Technologie mit Hauptsitz in Zürich, bekannt gegeben. Ziel der Partnerschaft ist die Bereitstellung von Vermögensverwaltungsexpertisen auf End-to-End-Basis (E2E) über digitale Plattformen. Infosys wird zudem strategischer Implementationspartner für die Vermögensverwaltungslösungen von Avaloq. In dieser Funktion wird Infosys Kunden dabei unterstützen, ihre Altsysteme zu modernisieren und in modernste digitale Beratungsplattformen zu transformieren. Infosys setzt bei der Implementierung von Avaloqs Kundenlösungen auf sein Global ...


  • 618785e6da6b767584c91e215f0c4939.jpg
    Carolin Fricke 11.05.2020
    mathias-schuetz_country-head-of-lichtenstein-1.jpg
    FAB Switzerland erneuert langfristigen Vertrag mit Avaloq, um Wachstum fortzusetzen
    Die Schweizer Tochtergesellschaft der First Abu Dhabi Bank (FAB) hat für einen weiteren langfristigen Vertrag die Business Process as a Service (BPaaS)-Lösung von Avaloq gewählt, um ihre starken Wachstumsambitionen zu unterstützen. Die Bank hat den Auftrag nach einem wettbewerbsintensiven Ausschreibungsverfahren an Avaloq vergeben. Sie arbeitet seit 2007 mit Avaloq zusammen und war der erste Private-Banking-Kunde des Unternehmens in Genf.Die FAB Private Bank (Suisse) SA bietet Wealth-Management-Lösungen für vermögende Privatkunden an und ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der First Abu Dhabi Bank, des führenden Finanzinstituts der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Der Mutterkonzern ist mit einem Gesamtvermögen von USD 224 Mrd. und einer Marktkapitalisierung von USD 45 ...


  • 618785e6da6b767584c91e215f0c4939.jpg
    Carolin Fricke 07.05.2020
    oliver-bogatu_bloomreach-1.jpg
    Oliver Bogatu ist neuer General Manager DACH bei Bloomreach
    Bloomreach, internationaler Anbieter einer Commerce Experience-Plattform, hat Oliver Bogatu als General Manager DACH gewonnen. Er verantwortet die Aktivitäten von Bloomreach im DACH-Markt, beaufsichtigt die bestehenden Beziehungen zu Kunden und Partnern und kümmert sich um das Business Development.Bogatu berichtet an Michael Schirrmacher, Managing Director EMEA bei Bloomreach. Vor seinem Wechsel zu dem Softwarehersteller hat Bogatu langjährige Erfahrungen im B2B- und B2C-eCommerce gesammelt, in digitaler Plattformstrategie und -technologie sowie im Vertrieb komplexer SaaS-Lösungen. Zuletzt verantwortete er bei der Styla GmbH, Berlin, das Business Development sowie die strategischen Partnerschaften in der DACH-Region und Italien. Davor leitete er bei Astound Commerce den Vertrieb im ...


  • Business Partner “freischaufeln”: Auswahlverfahren verbessern
    Nach unserem ersten Power-Webinar Bewerbermanagement optimieren geht es nun gleich mit dem nächsten Teilprozess weiter: Auswahlverfahren verbessern. Ein effizientes Bewerbermanagement ist der erste Baustein eines raschen Recruiting- Ablaufprozesses. Allerdings beansprucht tatsächlich das Auswahlverfahren für sich selbst den größten Zeitanteil. Nimmt der Business Partner an Vorstellungsgesprächen teil? An einem oder an zwei Gesprächen? Welche Unterstützung ist mir eigentlich wie viel Zeit wert? Und unterscheiden wir je nach Zielgruppe? Was geht aktuell online mit Tests oder wann machen Telefoninterviews Sinn. Grundsätzlich sollte sicher die Rolle des Business Partners strategisch überdacht werden, allerdings benötigen Sie jetzt Abhilfe mit wenig Zeitaufwand. Inhalt Im Rahmen des ...