• Anzahl: 125 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • ERP-Modernisierung: Jetzt!
    Warum ist die Modernisierung von ERP-Systemen gerade in der Diskreten Fertigung ein so wichtiger Punkt? Eine Antwort darauf liefert die aktuelle Trovarit-Langzeitstudie, die feststellt: Über die Hälfte aller ERP-Systeme sind zehn oder mehr Jahre alt. Über die Hälfte aller ERP-Systeme sind zehn oder mehr Jahre alt. Zugleich geben knapp zwei Drittel aller Befragten an, dass ihre Unternehmenslösung den aktuellen Anforderungen nicht mehr gerecht wird.Antworten zu den neuen Herausforderungen im digitalen Zeitalter finden Sie in diesem Blogartikel, oder in unserem Whitepaper.


  • ?Press Button? ? oder wie man mit einem Knopfdruck ins IoT-Zeitalter startet
    Hier ein Beispiel, wie die #Digitalisierung des Einkaufsprozesses in Zeiten vernetzter Systeme aussehen kann. Was im privaten bereits gut funktioniert, kann auch in Ihrem Unternehmen sinnvoll zum Einsatz kommen: IoT-Buttons. Erfahren Sie jetzt, wie konkret die Praxis aussehen kann und welche Verbesserungen IoT-Technologie insbesondere im Bereich Bedarfsanforderung mit sich bringt.


  • .jpg Logo in RGB Blue
    Epicor stellt neuste Version seiner ERP-Software vor
    Die auf der Epicor-Insights-Anwenderkonferenz in Las Vegas vorgestellte jüngste Version von Epicor ERP ermöglicht nun "Connected Enterpise", also eine noch bessere durchgehende Verknüpfung von Menschen und Prozessen im Unternehmen auf Fertigungs- und Unternehmensebene.


  • dsc_5158-portrait-1.jpg
    Mein Erfahrungsbericht: Fehler bei der Marketing Automation Systemwahl
    Ganze 40 Posts ist unser Blog auf marketingautomation.tech nun stark – Zeit, um einen persönlichen Einblick in meine Erfahrungen in Sachen Marketing Automation Systemwahl zu geben. Als Experte mit langjähriger Marketing Automation Erfahrung habe ich täglich mit denjenigen Fehlerquellen bei der Evaluation solcher Systeme zu tun. Viele davon ergeben sich erst auf den zweiten Blick. In diesem Jubiläumsblog erfahren Sie, warum mein erstes Marketing Automation System nicht funktioniert hat. Ausserdem berichte ich über die grössten Fehler, die meine Kunden und mich vor Herausforderungen gestellt haben. Schneller Entscheid: Software mit vielen Features Dass ich das Marketing meines eigenen Unternehmens automatisieren würde, verstand sich von selbst. Aber trotz meines Wissensvorsprungs machte ...


  • Verbinden, Kooperieren, Innovationen schaffen
    Geschäftliche Vorteile von Social ERP


  • Die Gesellschaft 4.0 ist immer noch Chance und immer noch kein Selbstläufer
    Ein Blick zurück nach vorne Manchmal lohnt ein Blick zurück nach vorne. 2014 schrieb der Autor dieses Beitrags in einem Grußwort des Competence Books zu Industrie 4.0 über die Herausforderungen der Zukunft 4.0 aus der Sicht eines ERP-Anbieters. Der damals vielleicht überraschende Untertitel: „Die Gesellschaft 4.0. ist Chance, kein Selbstläufer". Drei zentrale Botschaften prägten damals den gewünschten Blick in die Glaskugel: 1. Neue Technologie, aber vor allem auch neue Organisation erlaubt eine neue Produktivität. 2. Wir haben enorme Chancen, aber der internationale Wettbewerb schläft auch nicht. 3. Industrie 4.0 springt zu kurz, wir brauchen eine Gesellschaft 4.0.


  • proalpha-logo_100-50-0-35
    proALPHA 21.06.2017
    Sieben Gründe für die Cloud
    Neben „Klassikern“ wie Office-Anwendungen kommt auch immer häufiger Enterprise Ressource Planning (ERP) aus der Cloud zum Einsatz. "Die Gründe für die Zusammenarbeit mit einem Cloud-Anbieter sind unterschiedlich. Dennoch lassen sich sieben Faktoren festmachen, die mehrheitlich Mittelständler zum Schritt in die Cloud motivieren“, berichtet Michael Bzdega, Solution Architect Business Cloud beim ERP-Anbieter Proalpha.